Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#1 von Mo2k , 20.02.2014 12:39

Hallo Leute,

ich würde gerne bald anfangen selbst zu wickeln. Zunächst werde ich meine Kanger-Verdampferköpfe selbst wickeln und später soll natürlich der erste SWVD erworben und selbst gewickelt werden.

Da ich noch Zeit habe, bevor es losgeht, dachte ich, ich bestelle den Kram einfach mal bei Fasttech. Unabhängig vom Händler, bei dem ich den Kram kaufe, habe ich aber ein paar Fragen


1. Ich hoffe die Frage ist jetzt nicht irgendwie blöd, aber was ist der Unterschied zwischen Silicat und Glasfaser? Welches empfehlt ihr eher?

2. Wenn Silicat, dann habe ich gelesen, dass man das vor der Nutzung noch "behandeln" muss? Welche "Behandlung" empfehlt ihr da? Einfach auswaschen in köchelndem Wasser? Warum muss man es gerade behandeln und muss man GF nicht so behandeln?

3. Bei Fasttech habe ich jetzt zwei Arten von Silicat gefunden - braided und twisted. Also geflochten oder gedreht. Welches würdet ihr empfehlen? Wo genau liegt der Unterschied im Wickel- und Dampfverhalten?

4. Welche Schnurdicke? Ich dachte an 2mm. Zwinkl hat mir freundicherweise ein paar Schnüre zukommen lassen und von der Dicke erscheint mir 2mm am sinnvollsten, nicht zu dick und nicht zu dünn. Was ist an sich besser, mehrere Schnüre zusammenlegen (also z.B. 4x1mm, 2x2mm) oder doch lieber gleich eine Schnur mit 3mm? Oder sollte ich mir lieber ein kleines Set zusammenstellen? Etwas 1mm, viel 2mm und etwas 3mm? Scheinbar ist ja 2mm so die "Standarddicke"?

5. Bei Fasttech habe ich jetzt nur die NR-R-NR-Drähte gefunden. Gibt es da nicht auch ganz einfachen Kanthal-Draht? Diese NR-R-NR-Drähte sind ja dafür da, um die Freistrecken zwischen Wicklung und Polen nicht zu heiß werden zu lassen - ist das sinnvoll oder vernachlässigbar? Sollte ich lieber nur einfachen Kanthal-Draht nehmen?

6. Wenn ich mir Kanthaldraht besorge, dachte ich an 0,20er. Ist das so die Standardgröße? Oder sollte ich auch da lieber ein kleines Set zusammenstellen? 0,15er, 0,20er und 0,25er? Welche Kanthal-Art ist da empfehlenswert (A, A1, D, D-Flachdraht)?

7. Wo liegen die Vor- und Nachteile von Kanthal-Draht gegenüber Nickel-Chrom?



Das sind erst einmal meine Fragen - ich weiß, diese sind wahrscheinlich total noobiehaft, habe mich auch schon etwas eingelesen aber manches verstehe ich noch nicht so recht


Da es wahrscheinlich interessant ist, was ich wickeln möchte: Wie gesagt, zuerst meine Kanger-Verdampferköpfe, später will ich wahrscheinlich Richtung Kayfun oder Tayfun gehen.


Über Antworten würde ich mich sehr freuen


Liebe Grüße,
Mo



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#2 von Marschall , 20.02.2014 12:42

1-5, nimm Watte, ist zum Anfang leichter
6 hol Dir lieber dickeren, also 0,25 aufwärts, schau auf die PReise
7 im Widerstand


4000 Kinder sterben täglich durch verschmutztes Wasser

Unsere Wundertüten




 
Marschall
Moderator
Beiträge: 2.025
Registriert am: 14.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hönow / im DTF-Team seit 2014
Beschreibung: Einzig, aber nicht artig


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#3 von Mo2k , 20.02.2014 14:01

@Marschall:

Danke für deine Antwort

1-5: Watte besorg ich mir dann auch mal, die Bio-Watte im DM soll da wohl gut sein. Sind denn die Kanger-Köpfe auch mit Watte wickelbar?

6: Darf ich fragen, warum du dickeren empfiehlst? Ist der leichter zu wickeln? Verursacht der aufgrund der größeren Fläche mehr Dampf?

7: Ok, Danke



Liebe Grüße,
Mo



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#4 von peppone , 20.02.2014 14:04

Zitat von Mo2k im Beitrag #3
Sind denn die Kanger-Köpfe auch mit Watte wickelbar?


Ja.


 
peppone
Beiträge: 3.853
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#5 von Marschall , 20.02.2014 14:07

He Mo, ich komme mit den dicken Drähten besser klar, ausserdem ist der Widerstand geringer und Du kannst mehr Wicklungen machen.
Ne ganz normale Wicklung habe ich nie hinbekommen. Dann hab ich mir 0,30 Kanthal bestellt und mich an Microcoils heran getastet, fast perfekt.
Ich habe noch nie einen Kanger gewickelt, ist mir glaube ich auch zu fusselig.
Meine Wickelanfänge waren auf einem Fogger und einem Russian91.


4000 Kinder sterben täglich durch verschmutztes Wasser

Unsere Wundertüten




 
Marschall
Moderator
Beiträge: 2.025
Registriert am: 14.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hönow / im DTF-Team seit 2014
Beschreibung: Einzig, aber nicht artig


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#6 von Mo2k , 20.02.2014 14:44

Je dicker also der Draht, desto geringer der Widerstand? Mehr Wicklungen bei dickerem Draht sind dann ja auch zeitgleich mehr Auflagefläche auf dem Silicat/Watte und damit eine bessere Dampfleistung, richtig?

Wenn ich von der Watte dann weg bin und was anderes nutzen möchte, was fällt euch da zu den Fragen 1-4 ein?

LG



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#7 von peppone , 20.02.2014 15:12

Richtig. Zu den Fragen 1 - 4 muss ein Berufenerer etwas sagen, da ich selbst noch blutiger Wickelanfänger bin.

Was das Wickeln der Kanger-Köpfe anbelangt, so habe ich auch lange gezögert, weil ich Angst hatte, dass das nur jemand mit Chirurgenhänden vollbringen kann. Nachdem ich mir jedoch dieses Video http://www.youtube.com/watch?v=5tRX_3Erc7g angesehen habe, durfte ich feststellen, dass es auch nicht schwieriger ist, als den großen Kayfun zu wickeln. (Ob es sich jedoch bei den Preisen für die coils wirklich lohnt, ist eine andere Frage).


 
peppone
Beiträge: 3.853
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#8 von Mo2k , 20.02.2014 17:03

Bin gerade auf der Arbeit, schaue mir das VIdeo später mal an. Vorgestern habe ich mit dem kleinen Wickelpaket von zwinkl bereits meinen ersten Evod gewickelt, mit GF und 0,20er Kanthal ... werde den heute Abend erstmalig testen
So fummelig ist das gar nicht

Würde mich jetzt noch über eine Beantwortung der ersten vier Fragen freuen, damit ich eine Bestellung aufgeben kann
Danke



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#9 von Madball , 20.02.2014 17:17

mein kommentar wird dir auch nicht viel weiterhelfen, ich hab zwar schon öfters beides benutzt...ABER: wozu eins davon wenn man auch watte nehmen kann? watte ist, für mich zumindest, viel anwenderfreundlicher als schnur und bringt einen "klareren" geschmack zutage wie ich finde. und der nachbau geht schneller von der hand.


 
Madball
Beiträge: 121
Registriert am: 05.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: bei Darmstadt
Beschreibung: eat, sleep & run with a gun


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#10 von Mo2k , 20.02.2014 18:43

An sich bin ich für Watte ja recht offen, aber es muss ja einen Grund geben, dass die meisten Silicat oder GF verwenden und Watte eher eine Ausnahme ist?



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#11 von Grizzn , 20.02.2014 19:23

In meinem Bekanntenkreis ist inzwischen Glasfaser die Ausnahme. Die meisten wickeln mit Watte. Watte ist nunmal neuer und viele Leute bleiben bei dem was sie kennen oder gut für sie funktioniert. Warum auch nicht. Manch Einer sagt auch, dass sich Watte und GF geschmacklich her unterscheiden und eins der beiden deshalb bevorzugen, wobei ich da keinen Unterschied schmecken kann.
Ich sehe persönlich mehr Vorteile bei der Watte, aber da muss wohl jeder seine eigene Vorliebe finden.


Grizzn  
Grizzn
Beiträge: 74
Registriert am: 12.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Ruhrpott


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#12 von peppone , 20.02.2014 19:29

Zitat von Mo2k im Beitrag #10
aber es muss ja einen Grund geben, dass die meisten Silicat oder GF verwenden und Watte eher eine Ausnahme ist?


Das mit der Watte kam erst vor etwa einem halben Jahr auf, zusammen mit der Microcoil-Wicklung, ist also noch relativ neu. Bis dahin waren Glasfaser und Silikat halt der Standard.


 
peppone
Beiträge: 3.853
Registriert am: 22.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Viernheim


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#13 von Mo2k , 20.02.2014 20:27

Ok, werde mal Watte wickeln. Bei Watte muss es aber nicht zwangsläufig MicroCoil sein, oder?

Und für den Fall, dass ich noch zusätzlich etwas anderes nutzen möchte - GF oder SIlicat? Und dann welche Dicke?

LG



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#14 von Madball , 21.02.2014 06:37

für die "normalen" verdampfer würde ich 2mm nehmen, für tröpfler 3mm. keine ahnung ob sowas usus ist, bei mir hatte es sich so eingestellt.
und ich würde silikat nehmen weil die für dryburns geeigneter ist ansonsten hab ich selbst da nie grosse unterschiede feststellen können, ausser das glasfaser glaube ich die etwas besseren kapillareigenschaften besitzt. konkret beschäftigt hab ich mich damit aber auch nie, weil ich beides recht schnell nicht mehr benutzt habe und komplett zu ess und watte gewandert bin.


 
Madball
Beiträge: 121
Registriert am: 05.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: bei Darmstadt
Beschreibung: eat, sleep & run with a gun

zuletzt bearbeitet 21.02.2014 | Top

RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#15 von zwinkl , 21.02.2014 09:35

Hi, mo,
jetzt kommt halt mein senf auch noch dabei. Also...

1. Ich hoffe die Frage ist jetzt nicht irgendwie blöd, Blöd gibbet nicht, blöd sind die, welche vorher NICHT fragen... aber was ist der Unterschied zwischen Silicat und Glasfaser? Welches empfehlt ihr eher?
Der unterschied ist mW, daß die standard-GF ( sofort wickelbar) eben nicht so halt- und belastbar ist wie silikat ( sollte ausgeglüht werden) bzw. high silicat. (mehrmals ausglühen, bis sie schneeweiß wird)
Empfehlung: http://www.steamdream.de/shop/index.php/...erzubehoer.html ( ich bevorzuge die entschlichtete, die schlichte brennt aber eh weg bei glühen )

2. Wenn Silicat, dann habe ich gelesen, dass man das vor der Nutzung noch "behandeln" muss? Welche "Behandlung" empfehlt ihr da? Einfach auswaschen in köchelndem Wasser? Warum muss man es gerade behandeln und muss man GF nicht so behandeln?
Siehe unter 1.
Viele meinen, man muß auskochen, ich habs noch nie gemacht. Mußt du austesten, ob du da unterschiede merkst.

3. Bei Fasttech habe ich jetzt zwei Arten von Silicat gefunden - braided und twisted. Also geflochten oder gedreht. Welches würdet ihr empfehlen? Wo genau liegt der Unterschied im Wickel- und Dampfverhalten?
Wird nicht viel unterschied sein, aber da kann sicher jmd. anders mehr zu sagen...

4. Welche Schnurdicke? Was ist an sich besser, mehrere Schnüre zusammenlegen (also z.B. 4x1mm, 2x2mm)mußt du selbst austesten oder doch lieber gleich eine Schnur mit 3mm mußt du selbst austesten? Oder sollte ich mir lieber ein kleines Set zusammenstellen? Etwas 1mm, viel 2mm und etwas 3mm? JA ! Scheinbar ist ja 2mm so die "Standarddicke"?

5. Bei Fasttech habe ich jetzt nur die NR-R-NR-Drähte gefunden. Gibt es da nicht auch ganz einfachen Kanthal-Draht? Diese NR-R-NR-Drähte sind ja dafür da, um die Freistrecken zwischen Wicklung und Polen nicht zu heiß werden zu lassen - ist das sinnvoll oder vernachlässigbar? Sollte ich lieber nur einfachen Kanthal-Draht nehmen?
Die NR-R-NR-Drähte brauchst du nicht, die sind nur für odysseus , ithaka und co relevant... Kanthal und NIChrom sind anfangs ausreichend...

6. Wenn ich mir Kanthaldraht besorge, dachte ich an 0,20er. Ist das so die Standardgröße? Oder sollte ich auch da lieber ein kleines Set zusammenstellen? 0,15er, 0,20er und 0,25er? Welche Kanthal-Art ist da empfehlenswert (A, A1, D, D-Flachdraht)? Würde schon 0,20 / o,25 / 0,30 empfehlen und die ausführung müsstest du auch selbst austesten...Flachdraht ist gewöhnungsbedürftig und da wäre ein entsprechender SWVD sinnvoll, weil das zeugs etwas kniffelig zum einspannen ist.

7. Wo liegen die Vor- und Nachteile von Kanthal-Draht gegenüber Nickel-Chrom?
Wurde ja bereits beantwortet....mehr umdrehungen beim wickeln m. NiChr möglich bei gleichem ohmwert.

Das sind erst einmal meine Fragen - ich weiß, diese sind wahrscheinlich total noobiehaft, habe mich auch schon etwas eingelesen aber manches verstehe ich noch nicht so recht
Nö, garnicht, geht mir öfter auch so, wenn was neues aufkommt.
Ich versteh auch nicht alles sofort, aber dann eben "learning by doing" und dann komm ich schon dahinter...meistens...irgendwann !


"...später will ich wahrscheinlich Richtung Kayfun oder Tayfun gehen. "
Sind beides prima teile, tayfun ist variabler verwendbar, da man mehr umrüstmöglichkeiten hat.


Edit: Watte in verbindung mit MC aus 0,30er finde ich auch klasse. Und nein...muß nicht MC, geht standard auch...


--><--


Lass mich ! Ich kann das..........ohhh, kaputt !
Schon Petition gezeichnet ? => Bitte mitzeichnen ! Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA !!! (5)


 
zwinkl
Beiträge: 14.488
Registriert am: 19.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: bayern
Beschreibung: Nicht möglich...mich muß man live hören und sehen !

zuletzt bearbeitet 21.02.2014 | Top

RE: Erstes Wickelzubehör - ein paar Fragen

#16 von Mo2k , 21.02.2014 13:03

Danke für eure tollen Antworten, echt nett von euch Jetzt bin ich klüger. Habe die Bestellung bei Fasttech storniert, Geld ist sogar schon wieder drauf - manche Shops in Deutschland können von den Chinesen in Sachen Dienstleistungsschnelligkeit echt lernen ;)

Ich habe auch schon meinen ersten Wickelversuch mit Watte gestartet gestern Abend Ist schon echt friemelig, so viele Umdrehungen zu machen, ohne dass der Draht am Ende beim Evod die Wände berührt. Kamen dann leider 3 Ohm raus :D
Keine Ahnung, was ich falsch gemacht hab, auf jeden Fall hat alles ziemlich kokelig geschmeckt, es kam zwar ganz schön viel Dampf, aber geschmeckt hat das nicht Muss ich wohl noch etwas austesten.

Danke schonmal, sollte ich noch ein, zwei Fragen haben, dann melde ich mich nochmal



 
Mo2k
Beiträge: 1.991
Registriert am: 28.01.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


   

Aero Tank Selbst Wickeln
Ohm fragen kokeln total verwirrt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen