Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Bitte Kaufberatung Verdampfer

#1 von tessi , 18.09.2014 20:10

Hallo,

nachdem ich nun endlich mit Eurer Hilfe meinen Vamo 3 bekommen habe und seit gestern immer noch mit dem gleichen Akku dampfe bin ich restlos begeistert wie lange er hält.

Ihr hattet auch Recht von wegen meine Evods sehen verloren aus auf dem Vamo. Also muss ein neuer Verdampfer her nur welcher? Obwohl ich hier viel gelesen habe konnte ich keinen finden der gut schmeckt, viel dampft und nicht sifft oder kokelt. Selbst wickeln kann ich nicht daher muss es ein normaler sein.

Welchen würdet Ihr mir empfehlen?

Dankeschön


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#2 von Archangalus , 18.09.2014 20:13

Aspire Nautilus ;)


MfG
Alex aka Archangalus


 
Archangalus
Beiträge: 106
Registriert am: 10.05.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Rehe/Westerwald


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#3 von 5th_element , 18.09.2014 20:15

ja versuche es mit einem nautilus mit BVC köpfen




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.600
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#4 von tessi , 18.09.2014 20:19


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing

zuletzt bearbeitet 18.09.2014 | Top

RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#5 von 5th_element , 18.09.2014 20:24

die köpfe sind richtig - BVC
beim nautilus mini sind ebenfalls zwei BVCs dabei.
beim großen bruder (mit 5 ml tankinhalt) waren zwei BDC köpfe dabei - angeblich sollen in zukunft da auch die BVCs dabei sein.
lange rede kurzer sinn:
welchen nautilus du nimmst ist egal - die BVCs passen in beide
allerdings sind beim mini sicher zwei BVCs enthalten .

edit: genau - in deinem link oben ist jetzt ein "großer" nauti mit den zwei BVCS




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.600
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich

zuletzt bearbeitet 18.09.2014 | Top

RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#6 von tessi , 18.09.2014 20:28

In dem großen sind auch 2 Köpfe enthalten.

Bei meinem neuen Vamo gibt es ja viele Einstellungen von denen ich keine Ahnung habe. Wenn ich auf das rechte Knöpfchen drücke zeigt es mir 3,7 an und mit meinen EVOD dampft es gut. Kann ich diese Einstellung bei dem großen Nautilus beibehalten oder muss ich etwas verändern.

Leider ist keine Gebrauchsanweisung dabei.


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#7 von 5th_element , 18.09.2014 20:40

Zitat von tessi im Beitrag #6
In dem großen sind auch 2 Köpfe enthalten. [...]

ja nachdem du den link geändert hast, habe ich meinen post editiert
wenn du kurz auf das rechte knöpfchen drückst und die anzeige 3.7 V liefert, heißt das, dass du die ausgangsspannung auf 3.6 V eingestellt hattest.
wenn du das rechte knöpfchen mehrmals drückst, wird sich diese spannung ändern ( bis 6 V möglich in 0.1 V schritten).
du kannst das so lassen, aber du kannst auch damit spielen, so lange, bis es dir am besten schmeckt und der dampf ok ist.
ich dampfe meinen nautilus mit 1.8 ohm bei 12 W, was einer spannung von ca. 4.7 V entspricht.

anmerkung: du kannst bei deiner vamo auch einstellen, dass die ausgangsleistung angegeben wird (das müsste so was wie "power output" sein).
jetzt hast du "voltage output" gewählt - im prinzip sind diese modi ineinander übergehend, nur bei einem wechsel des verdampferwiderstandes müsstest du im "voltage modus" nachregeln, um "das gleiche erlebnis (also die gleich leistung) wie vorher zu haben ( P = U² / R).




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.600
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#8 von tessi , 18.09.2014 20:40

Beim EVOD halten die Verdampferköpfe etwa 2 Monate, wie sieht das beim Nautilus aus?


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#9 von 5th_element , 18.09.2014 20:48

nun, die lebens dauer der köpfe hängt ja unter anderem von der menge des verdampften liquids und der leistung, mit der es verdampft wurde, ab (natürlich auch vom liquid selbst).
hier bei mir hält ein BVC ca. 3 wochen - aber wie gesagt, das muss jeder für sich "messen"




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.600
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#10 von Rappido , 18.09.2014 20:54

@tessi
Vielleicht hilft dir diese PDF Anleitung zum Vamo 3
( leider in English )
http://www.google.de/url?url=http://www....hbRoT3ZO4FBXEnQ


 
Rappido
Beiträge: 358
Registriert am: 18.03.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Düsseldorf


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#11 von tessi , 18.09.2014 20:55

Zitat von Rappido im Beitrag #10
@tessi
Vielleicht hilft dir diese PDF Anleitung zum Vamo 3
( leider in English )
http://www.google.de/url?url=http://www....hbRoT3ZO4FBXEnQ


Danke, das ist nett aber ich kann kein Englisch.


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#12 von 5th_element , 18.09.2014 21:09

du hast eine PN




ProVari 2.5, lambo_6.0, vamo_v5, nemesis (kick), istick, egrip, egoOne, cloupor mini
nautilus, nautilus mini, aerotank mega

leistung, nicht wattzahl - spannung, nicht voltzahl - stromstärke, nicht amperewert - widerstand, nicht ohmzahl


 
5th_element
Beiträge: 1.600
Registriert am: 24.06.2014
Geschlecht: männlich
Ort: rheinhessen
Beschreibung: unbeschreiblich


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#13 von tessi , 20.09.2014 20:42

Hallo,

so, das tolle Teil ist nun eingetroffen. Das öffnen ging für meine Begriffe sehr schwer und ich habe erstmal nach einem Video gesucht damit ich nichts kaputt mache. Geärgert habe ich mich, genauso wie bei der Vamo, dass die Gebrauchsanleitung nur in Englisch ist. Man kann kaum noch als nur deutsch sprechender Mensch in Deutschland etwas bestellen da jeder davon ausgeht dass jeder Englisch kann. Kein Hersteller kommt auf die Idee dass es Menschen gibt die Englisch nicht beherrschen.

Aber nun zu meiner Bitte. Ich habe mir einige Videos angesehen wo die Vamo erklärt wird und dort sieht man ordentlich Dampf. Ich habe leider nirgends eine Anleitung wegen der Einstellung gefunden. Kann mir jemand erklären mit welcher Voltzahl, welcher Luftzugregulierung usw,. der meiste Dampf erzeugt wird?

Ausserdem passiert es alle paar Züge dass etwas heißes Liquid in den Mund fließt und das ist total ekelig und unangenehm.

Danke


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#14 von debo , 20.09.2014 20:52


Gruß aus Bochum - Wattenscheid
Detlef


 
debo
Beiträge: 658
Registriert am: 07.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bochum-Wattenscheid


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#15 von MarkPhil , 20.09.2014 21:07

Du unterliegst wie so viele andere Dampfer vor dir einem ganz grundsätzlichen Irrtum.
Dampf entsteht durch Leistung und sonst durch gar nichts.

Die Fraktion der Dampfer, die immer wieder behaupten 7-8 Watt reichen völlig, mehr braucht kein Mensch, verfälschen dir die Tatsache, dass die gewünschte Dampfmenge ganz individuell dein Geschmack und "dampft super" eine vollkommen subjektive Beschreibung aus Sicht des Schreibers ist, die für dich persönlich absolut gar keine Aussagekraft hat.

Ob nun EVOD oder ProTank, Vivi Nova oder Aspire Nautilus, die sind ALLE auf eine Leistung bis so etwa 10 Watt ausgelegt und die dampfen auch für max. 10 Watt, mehr kommt halt nicht, völlig egal was du anstellt.
Die Systeme der Fertig-Verdampfer unterscheiden sich einzig und allein im Design und in der Tankgrösse.
Daneben sind die Unterschiede (z.B. verschiedenes Wickelmaterial oder silberbeschichtete Kontakte) derartig winzig, dass du sie ganz schlicht vergessen kannst.
(Jaja, da gibt es ein oder zwei Ausnahmen, aber die haben dann wieder andere Nachteile.)

Heisses Liquid im Mund heisst, du müsstest die Power weiter aufdrehen, weil offensichtlich mehr Liquid nachfliesst als verdampft wird.
Damit würdest du rein theoretisch dann mehr Dampf bekommen, aber das führt zu einem anderen Problem.
Die Verdampftemperatur von PG und VG liegt deutlich höher als die Temperaturen die unsere Dampfen so erreichen.
Aber die Verdampftemperatur von PG und VG sinkt ganz drastisch, wenn man das heisse Liquid mit Luft beströmt und der Effekt wird umso stärker, je gebündelter der Luftstrom auf das heisse Liquid trifft.
Die Luftzufuhr an Fertig-Verdampfern ist auch nur auf max. 10 Watt Leistung ausgelegt, mehr Leistung führt zu gar nichts, ausser dass die Sache heiss läuft (kokelt), einfach weil die zugeführte Luft nicht reicht um die Verdampftemperatur auf der ganzen Breite der Wicklung niedrig zu halten.

Der langen Rede kurzer Sinn:
"Ordentlich Dampf" bekommst du NICHT mit einem Vamo bei 15 Watt, erst recht nicht, wenn du davon nur 10 Watt nutzt und schon gar nicht mit einem Fertig-Verdampfer mit 1mm Luftloch.
Was für dich "ordentlich Dampf" ist musst du selber definieren, ich persönlich bin da vermutlich der falsche Ratgeber, weil ich am extrem anderen Ende der Skala dampfe, aber wenn du einen Vergleich willst: Für mich fängt "ordentlich Dampf" bei 25 Watt mit einem 2mm Luftloch an und hört (bis jetzt) bei 160 Watt mit 2x 4mm Luftloch auf.

Um das aber nun ein wenig zu relativieren.
Was du in den Videos siehst beruht zum grössten Teil nicht auf mehr Power, sondern auf der Zugtechnik.
Wer Dampf im Mund sammelt bekommt nur winzig kleine Dampfwölkchen, egal ob er inhaliert oder nicht.
Wer direkt in die Lunge zieht, sprich durch die Dampfe einatmet, der produziert auch bei 10 Watt schon beachtliche Dampfwolken.
Die Zugtechnik zu lernen ist gar nicht so einfach, ich persönlich habe das auch erst gelernt, als ich meinen ersten Tröpfler mit 2x 3mm Luftloch hatte.

Am besten erklärt es mMn Chrom in einem seiner Videos:
http://www.youtube.com/watch?v=BS77SJjuFC8
ab Zeitindex 32:00


 
MarkPhil
Beiträge: 7.022
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 20.09.2014 | Top

RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#16 von tessi , 20.09.2014 21:20

Danke für Deine ausführliche Erklärung auch wenn ich nicht viel davon verstanden habe beim ersten Mal durchlesen, werde ich wohl noch ein einige Male machen.

Ich gehe wohl wirklich von falschen Voraussetzungen aus. Bei meiner mickrigen Ego-Twist mit Evod Verdampfern konnte ich nicht im Auto bei geschlossenem Fenster dampfen denn dann hätte ich nichts mehr gesehen. Wie aus einer Nebelmaschine.

Jetzt kommt allenfalls ein Dampfwölckchen. Das Video sehe ich mir gleich mal an.

Danke


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#17 von MarkPhil , 20.09.2014 21:25

Ich vermute du ersäufst den Verdampferkopf.
Zu stark ziehen, oder die Luftregulierung zu klein gemacht, dann erzeugst du unterm Zug einen so hohen Unterdruck in der Kammer, dass mehr Liquid nachläuft als verdampft werden kann.
Das erklärt auch wieso du unverdampftes Liquid in den Mund bekommst.
Mehr Luft bei weniger Zugwiderstand und möglicherweise etwas mehr Power (also mehr Volt oder mehr Watt einstellen) sollte das Problem erstmal beheben.


 
MarkPhil
Beiträge: 7.022
Registriert am: 19.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#18 von gentlemac , 21.09.2014 20:04

Die Nautilus BVCs kann man bis 20W kokelfrei betreiben, jedenfalls die 1,8er und je nach verwendetem Liquid. 10W sind da fast schon zu wenig, weshalb normale eGo Akkus mit dem Ding auch volkommen überfordert sind. Mit dem größten Luftloch und bei 12-14W dampfen die BVCs ungefähr drei Mal so heftig wie ein Evod. Sollte das nicht der Fall sein läuft da etwas schief. Sehr wahrscheinlich ist der Kopf, wie oben auch schon gesagt, schlicht abgesoffen. Mehr Leistung und größtes Luftloch verwenden bis er wieder normal dampft.

Außerdem gibt es bei den Fertigverdampfern große Unterschiede, das würde ich nicht pauschalisieren. Ein Pro/AeroTank performt komplett anders als ein BVC-Nautilus. Zuggefühl, Klang, Dampfentwicklung, Handhabung, Siffen, Kokeln.... das ist bei jedem Modell verschieden. Nautilus mit BVC ist jedenfalls wartungsarm und leistungsstark, kokelt und sifft nicht, und ist JEDEM Kanger Verdampfer vorzuziehen. In sofern alles richtig gemacht! Das gilt auch für die Vamo.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 21.09.2014 | Top

RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#19 von tessi , 21.09.2014 20:13

Zitat von gentlemac im Beitrag #18
Die Nautilus BVCs kann man bis 20W kokelfrei betreiben, jedenfalls die 1,8er und je nach verwendetem Liquid. 10W sind da fast schon zu wenig, weshalb normale eGo Akkus mit dem Ding auch volkommen überfordert sind. Mit dem größten Luftloch und bei 12-14W dampfen die BVCs ungefähr drei Mal so heftig wie ein Evod. Sollte das nicht der Fall sein läuft da etwas schief. Sehr wahrscheinlich ist der Kopf, wie oben auch schon gesagt, schlicht abgesoffen. Mehr Leistung und größtes Luftloch verwenden bis er wieder normal dampft.

Außerdem gibt es bei den Fertigverdampfern große Unterschiede, das würde ich nicht pauschalisieren. Ein Pro/AeroTank performt komplett anders als ein BVC-Nautilus. Zuggefühl, Klang, Dampfentwicklung, Handhabung, Siffen, Kokeln.... das ist bei jedem Modell verschieden. Nautilus mit BVC ist jedenfalls wartungsarm und leistungsstark, kokelt und sifft nicht, und ist JEDEM Kanger Verdampfer vorzuziehen. In sofern alles richtig gemacht! Das gilt auch für die Vamo.



Danke, diese Einstellungen werde ich gleich mal ausprobieren, ich wüßte nur noch gerne welche Volt Zahl angebracht wäre.


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing


RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#20 von gentlemac , 21.09.2014 20:27

Du kannst die BVCs tatsächlich bis 6V laufen lassen. Guck mal auf den Rand des Verdampferkopfes unten, steht sogar drauf.

Mein Sweetspot liegt dort bei 4,8V bis 5,2V. Das entspricht bei 1,8ohm so in ungefähr 12-15 Watt. Bei manchen Liquids gehe ich auch noch höher ran. Du kannst Deine Vamo auch von Volt auf Watt umstellen, dann brauchst Du bei unterschiedlichen Verdampfern nicht nachregeln. Einfach die beiden kleinen Tasten gedrückt halten, dann kommst du in ein Menu (mit drei Unterpunkten). "Power Output" ist der Wattmodus.

Wie gesagt, bis 10W stimmt bei den BVCs einfach nicht. Da geht der Spaß erst richtig los.


Heute stehen wir am Abgrund, morgen sind wir einen Schritt weiter...



...just originals, no clone crap...


 
gentlemac
Beiträge: 511
Registriert am: 01.06.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Goslar

zuletzt bearbeitet 21.09.2014 | Top

RE: Bitte Kaufberatung Verdampfer

#21 von tessi , 21.09.2014 20:32

Super, danke genau diese Angaben bezgl. der Einstellungen wollte ich und es dampft prima. Ganz herzlichen Dank


tessi  
tessi
Beiträge: 347
Registriert am: 30.10.2011
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich
Ort: Dingolfing

zuletzt bearbeitet 21.09.2014 | Top

   

ijust Steam Wechselverdampfer im Selbstwicklerformat
Mein ProTank dampft anständig unanständig....

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen