Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#26 von clavicembalist , 27.05.2015 22:24

@BelanaTorres

Es sind die Mijiwattepads.
Du musst die obere und untere Schicht abziehen und schon hast du das flauschige😉
Ein guter Wert ist, den doppelten Durchmesser der Watte zum Coil zu nehmen.

Das Wickeln ist echt nicht schwer, hol dir ein Kuro-Coiler 3er Set , da kannst du im Handumdrehen perfekte Microcoils mit machen. Ich bevorzuge 3mm, 6-7 Umdrehungen mit 0,50er Kanthal. Ergibt ca. 0,5 bis 0,6 Ohm. Das passt im Mini wie die Faust aufs Auge 😂

P.s. zur Watte:
DM Watte habe ich mal getestet, aber dieses gefledder War überhaupt nicht mein Ding, da sind die Pads einfacher Handzuhaben .


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#27 von Be-Bop , 27.05.2015 23:04

genau, richtige Watte macht wirklich viel aus. seit dem ich die "Muji" benutze,
gibt es keine Probleme mehr mit kokeln oder siffen. alles Top und in gleichgewicht,
egal welche Verdampfer ich nehme. und nur Muji aus Japan machts einwandfrei...

manchmal heisst sie auch anderes, wie diese z.b.:
http://www.amazon.de/gp/product/B000TCD5...ailpage_o05_s00
ist aber absolut die gleiche. mit Versand €6,- in 2 Wochen da direkt Import aus Japan.
reicht für ganzen Dampfen leben lang


erdbeertorte hat das geliked!
 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#28 von BelanaTorres , 28.05.2015 20:21

Zitat von clavicembalist im Beitrag #26
BelanaTorres

Es sind die Mijiwattepads.
Du musst die obere und untere Schicht abziehen und schon hast du das flauschige😉
Ein guter Wert ist, den doppelten Durchmesser der Watte zum Coil zu nehmen.

Das Wickeln ist echt nicht schwer, hol dir ein Kuro-Coiler 3er Set , da kannst du im Handumdrehen perfekte Microcoils mit machen. Ich bevorzuge 3mm, 6-7 Umdrehungen mit 0,50er Kanthal. Ergibt ca. 0,5 bis 0,6 Ohm. Das passt im Mini wie die Faust aufs Auge 😂

P.s. zur Watte:
DM Watte habe ich mal getestet, aber dieses gefledder War überhaupt nicht mein Ding, da sind die Pads einfacher Handzuhaben .




oh *lacht* vielen Dank @clavicembalist ... jetzt hast du mir auch noch nee komplette wickelanleitung rüber geschubst

hab ich gleich kopiert und in meinen dampfordner als pdf gespeichert da ist es dann gleich zur hand wenn ich mich dann doch mal rantraue :D

der tip mit dem watte-pad ... das muss ich am we unbedingt ausprobieren ... man sollte meinen die die solche sachen verkaufen haben irgendwo nee anleitung bei liegen, aber neee ... ich bin hilflos dem wissen meiner mitdampfer ausgliefert *lacht* ...

ich bin so froh dass es euch gibt :D



 
BelanaTorres
Beiträge: 680
Registriert am: 24.02.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Freising


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#29 von clavicembalist , 28.05.2015 22:15

@BelanaTorres

Mache ich doch gerne 😊

Es gibt nichts besseres als selberwickeln,meine Meinung😉

Habe auch das Wickeln über das Forum und Youtube gelernt. Habe mir da zich Videos angeschaut, eingesogen, verarbeitet und ausgeführt 😂

Mit dem abziehen der Schichten War das erste was ich gelernt habe und mache das immer so. Bei Vertikalen Coils nehme ich diese Schicht gerne, um den Coil damit erst einzuwickeln und erst dann kommt die normale Watte drum.

Bin auch froh von den Wickelmeistern hier gelernt haben zu dürfen 👍


Verdampfer:Genius² und Taifun BT
Tröpfler : Jwell Odeon 23mm in schwarz
Akkuträger: 2xSigelei 213

Seit dem 15.1.2015 ohne Pyro.


 
clavicembalist
Beiträge: 981
Registriert am: 30.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im schönen Münsterland
Beschreibung: findet es heraus


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#30 von BelanaTorres , 29.05.2015 06:33

vielen dank nochmal @clavicembalist

werd mich die nächsten wochen mal intensive mit dem selbstwickeln beschäftigen :) sollte das einigermasen klappen dann kommt der taifun gt 2 auf meinen weihnachtszettel (aber ned der clone sondern das orginal) ... sollte es irgendwann wirklich keine tanks mehr zu kaufen geben ist es immer gut noch was langlebiges im schrank liegen zu haben :D



Grandpa Hemah hat das geliked!
 
BelanaTorres
Beiträge: 680
Registriert am: 24.02.2012
Geschlecht: weiblich
Ort: Freising


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#31 von SkyN3t , 19.06.2015 10:09

Ich würde das Thema hier gerne nochmal aufgreifen:
Hab mir vor ein paar Tagen das neue Kanger Subox Starterkit von Kanger zugelegt, Anfangs war alles ok, doch nach zwei drei Tagen stelle ich zunehmend siffen fest.
Das Liquid tritt aus der Base zwischen der AFC aus. Manchmal auch aus den Airholes direkt. Ich verwende aktuell den mitgelieferten 1,5 Ohm Kopf.
Hab das Ding auch schon mehrmals auseinander gebaut. Mit dem Tank an sich scheint alles in Ordnung zu sein.
Die Base scheint hier das Problem zu sein. Wenn man die AFC etwas auf und ab bewegt (die hat ja minimal Spiel) quetscht das quasi immer wieder Liquid aus der Base raus. Da man das Ding auch nicht auseinander nehmen kann, lässt es sich nicht mal komplett reinigen. :(

Gibt es hier mittlerweile eine Lösung?
Ich werde mal noch den mitgelieferten 0,5 Ohm Kopf testen. Wenn das Ding auch sifft, dann werde ich ihn wohl oder übel zurückschicken. Wäre echt schade, weil mir die Kombi mit dem Akku echt gut gefällt und das Ding geschmacklich wirklich super ist.


 
SkyN3t
Beiträge: 158
Registriert am: 03.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#32 von tuxmuck , 19.06.2015 11:32

Zitat von SkyN3t im Beitrag #31
Ich verwende aktuell den mitgelieferten 1,5 Ohm Kopf.


Ich hatte exakt das gleiche Problem -
Ständig war die AFC nass.
Dann hab ich einen noch rumliegenden 1,2Ohm Verdampfer eingesetzt ..... und siehe da, seit zwei Wochen keinerlei Undichtigkeit mehr. Scheint also ein reines VD-Dichtungs Problem zu sein.
Du hast doch noch den 0,5Ohm VD. Probiere mal den.
Ersatz brauchst du ja sowieso (wenn du nicht selber wickeln willst). Da es die 1,5Ohm in D noch gar nicht gibt, besorge halt die alten 1,2Ohm Köpfe.

Gruss
Michael


 
tuxmuck
Beiträge: 1.527
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#33 von snibble , 19.06.2015 12:21

Habe wenig Probleme mit dem Subtank Mini in Verbindung mit der RBA. Er ist einer meiner unproblematischsten SWVD und nehme ihn deshalb gern mit auf die Arbeit. Habe ihn vorher meist auf Backe gedampft bei ca. 13 Watt, da hat sich gern mal etwas Liquid in der Bottomcap gesammelt und musste alle paar Tage ausgewischt werden. Aber dass er tropfenweise Liquid durch die AFC verliert habe ich so noch nie gehabt.


Rauchen könnte den Einstieg in den Terrorismus begünstigen !
Oder habt ihr schon mal einen Islamisten dampfen gesehen ?
Siehste !


 
snibble
Beiträge: 271
Registriert am: 20.03.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Ein Dorf in den mittelhessischen Karpaten


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#34 von DiTR , 19.06.2015 12:48

Hallo zusammen, meine Erfahrungen mit den OCC Coils sind nicht auf Undichtigkeiten oder auslaufendes Liquid begründet, sondern eher auf das "Kondenswasser" beim Dampfen.
Ich benutze den Subtank Mini und Nano seit Anfang März ausschließlich mit OCC Coils. Anfangs hatte ich zu hohe Wattzahlen eingestellt, es knisterte sehr beim Dampfen und ich hatte nach 10-20 Zügen einiges an Liquid im Diptip.
Das knistern sagt mir, dass Liquidtröpfchen von der Wicklung weg geschleudert werden und mit dem Luftzug sich dann im Driptip niederschlagen. Ist zu viel Niederschlag im Diptip, läuft es irgendwann durch den Verdampferkopf in die Base hinein und dann durch die AFC heraus. Die Reduzierung der Leistung um 5-10W hatte zur Folge, dass sich erst nach 30-40 Zügen wieder etwas Liquid im Diptip sammelte.
Seit 2 Wochen benutze ich einen Akku-Träger mit Temperatur-Control und Ni200 OCC Coils bei 450°F und 25W als Begrenzung und habe erst nach 50-60 Zügen einen Liquidniederschlag im Driptip.
Ich recycle meine OCC Coils, indem ich die Watte entferne und die Wicklung durch ausglühen und Spülen mit Wasser reinige. Dann benutze ich einen 3mm breiten Muji-Wattestreifen, welchen ich bündig abschneide, mit Liquid benetze und mit einer Kanüle hinter das Loch im Coilgehäuse stopfe.
Da ich 80/20 VG Liquid nutze, pikse ich noch ein kleines Loch in den Rand des "Wattekanal" damit der Liquidfluss nicht abreißt. Jetzt blubbern 3-4 Luftbläschen bei jedem Zug durch das Liquid in den Tank, siffen tut es dadurch nicht.
Vorher hatte ich regelmäßiges Kokeln, bzw. die TC des AT regelte pulsartig die Leistung beim Dampfen.

Grüsse aus Trier
Hartmut



 
DiTR
Beiträge: 79
Registriert am: 19.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Trier/Saarburg


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#35 von SkyN3t , 19.06.2015 14:34

Also ich hab jetzt mal den Kopf gewechselt und den mitgelieferten 0.5 Ohm Kopf getestet.
Hier scheint erst mal nichts zu siffen. Hab danach nochmal die Gegenprobe mit dem 1.5er Kopf gemacht. Da steht die Base quasi sofort "unter Wasser". :(
Der 0.5 Ohm Kopf sagt mir persönlich nicht so zu, weil der sich nicht so gut auf Backe dampfen lässt. Man muss dann schon direkt auf Lunge ziehen, was mir bei dem ein oder anderen Menthol haltigem Liquid schon fast zu arg ist.
Ich werde den Kopf jetzt mal zwei drei Tage weiter testen. Bei dem 1.5er fing das Siffen ja auch erst nach zwei Tagen an, dafür dann jetzt aber auch permanent.

Wenn man den 1.5er Kopf raus nimmt steht innendrin auch das Liquid. So als wäre zu wenig Watte drin und dann läuft es natürlich gerade runter in die Base.
Echt ärgerlich. Hatte eigentlich auf etwas zuverlässigeres gehofft.
Weiß jemand, ob das Problem beim Subtank Nano auch besteht?

Ich bin hin und her gerissen im Moment. Vermutlich werde ich mir dann aber mal nen paar neue Köpfe mit 1.2 Ohm bestellen in der Hoffnung, dass diese besser sind.
Ich denke ich werde auch mal die RBA Basis testen, obwohl ich auf Selbstwickeln eigentlich nicht so lust habe. Scheint bei diesem Gerät aber nicht so schwer zu sein


 
SkyN3t
Beiträge: 158
Registriert am: 03.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#36 von erdbeertorte , 15.09.2015 22:15

Zitat von HomerV3 im Beitrag #3
Das hatte ich auch schon bei den Subtank! - Mein Gedanke geht Richtung OCC Fertigcoils! Ich habe festgestellt, dass nach ca. 3 bis 5 Tagen die Watte anfängt sich in den Coil zurück zu ziehen - dabei wird mehr Liquid angesogen, der dann meiner Meinung nach an der Wicklung vorbei in den Ansaugkanal gerät!


Zitat von SkyN3t im Beitrag #31
Ich würde das Thema hier gerne nochmal aufgreifen:
Hab mir vor ein paar Tagen das neue Kanger Subox Starterkit von Kanger zugelegt, Anfangs war alles ok, doch nach zwei drei Tagen stelle ich zunehmend siffen fest.
Das Liquid tritt aus der Base zwischen der AFC aus. Manchmal auch aus den Airholes direkt. [...]


Sorry, ich weiß grad nicht, inwiefern hier externe Links erlaubt sind, aber sucht mal nach "How to prevent and repair a leaking Kanger Subtank", das wird euch hoffentlich auf die Seite von myvaporstore(dot)com führen. Dort gibt es eine kleine, bebilderte Anleitung, wie man sich die (alten, horizontalen) OCC-Köpfe mit wenigen Handgriffen so präpariert, dass - hoffentlich - das Siffen aufhört. Bei mir jedenfalls hat es geholfen. Mein Subtank Plus mit den original OCC Köpfen hat - nach anfänglich null Problemen - ebenfalls nach ein paar Tagen angefangen zu siffen, und zwar aus dem oberen Spalt des Drehrings für die Luftzufuhr. Mit dem Workaround hat das jetzt aufgehört.

Kurze Beschreibung: man nimmt ein klein wenig Watte, vielleicht 0,5x0,5 bis 0,6x0,6 cm (quasi in der Grundfläche) und ca. 1-2 mm hoch, und stopft es vorsichtig auf einer Seite neben den Draht. Und zwar auf einer der Seiten, an der sich keines der 2 Löcher im Coil befindet. Wenn es so aussieht wie bei mir, werdet Ihr das leicht erkennen, denn an den fraglichen Seiten ist ziemlich "viel" Luft. Dies soll nur auf einer Seite gemacht werden, da es wohl sonst die Luftzufuhr behindert. Wie gesagt, bei mir hat es geholfen, ich hoffe dass es dem ein oder anderen mit ähnlichen Problemen auch hilft.



erdbeertorte  
erdbeertorte
Beiträge: 88
Registriert am: 08.06.2014

zuletzt bearbeitet 15.09.2015 | Top

RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#37 von colonius , 15.09.2015 22:20

Zitat von erdbeertorte im Beitrag #36
Sorry, ich weiß grad nicht, inwiefern hier externe Links erlaubt sind, ...

Solche Links sind hier gerne gesehen.


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#38 von erdbeertorte , 15.09.2015 22:22

Zitat von colonius im Beitrag #37
Zitat von erdbeertorte im Beitrag #36
Sorry, ich weiß grad nicht, inwiefern hier externe Links erlaubt sind, ...

Solche Links sind hier gerne gesehen.

Danke für den Hinweis!

Hier dann also der Link: http://www.myvaporstore.com/Kanger-Subta...oting-s/331.htm



erdbeertorte  
erdbeertorte
Beiträge: 88
Registriert am: 08.06.2014


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#39 von Theop , 15.09.2015 22:56

Hi,

Ich benutze den subtank mini mit der bellcap von Fasttech, Preis knapp 7 €, mit der mitgelieferten RBA Base und der Werkswicklung mit 0,6 Ohm.
Bei mir sifft nix, Muji durchziehen, an jeder Seite lasse ich vom Ende der Coil gemessen ca. 1 cm an Watte stehen, Deckel drauf, locker reinstopfen und fertig.
Befüllen und los.
Das Einzige, was ich habe, nach ca. 10 bis 20 Zügen habe ich schnell ein bißchen Kondenswasser im Drip-Tip. Auch im Liegen sifft nix.
Hier mal ein Bild auf dem Cloupor mini. Der zweite ist im Zulauf.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.870
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#40 von erdbeertorte , 15.09.2015 23:08

Zitat von Theop im Beitrag #39
[...]
Hier mal ein Bild auf dem Cloupor mini. Der zweite ist im Zulauf.[...]

Zum Cloupor Mini gibt es einige ziemlich beunruhigende Erfahrungsberichte, u.a. PBusardo hat dazu was auf seiner Seite gepostet: http://www.tasteyourjuice.com/wordpress/...-mean-heads-up/ gibt aber auch einige Berichte auf den einschlägigen Videoseiten. Will hier kein Fass aufmachen, aber es sind doch einige Meldungen, die ich bislang gesehen habe.



erdbeertorte  
erdbeertorte
Beiträge: 88
Registriert am: 08.06.2014


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#41 von colonius , 15.09.2015 23:43


colonius

... aber ich bin doch lieber jeden Tag glücklich als im Recht. (Slartibartfaß)


 
colonius
S-Mod verstorben am 18.8.2017
Beiträge: 8.379
Registriert am: 23.11.2011
Geschlecht: männlich
Beschreibung: Universaldilettant


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#42 von painTman , 23.09.2015 22:29

Servus,

habe heute das erste mal die Ni-200 Köpfe von Kanger in meinen Subtank Plus gestopft. Der erste halbe Tank liess sich wunderbar rauchen, danach is mir das teil total ausgesifft, beim ziehen kam so richtig viel Liquid mit hoch und es siffte auch aus der Luftregulierung.

Habe dann den Kopf gewechselt, das Gerät komplett gereinigt und den nächsten reingeballert, hier aber von Anfang an das selbe Problem.

Die RBA oder die anderen Köpfe kann ich ohne Probleme ohne siffen dampfen, egal wie fest ich ziehe.

Hab ich jedoch einen von den beiden Ni-200ern drinne fliegt mir die Soße in den Mund sobald ich etwas fester dran ziehe. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte? Oder hab ich ne scheiss Charge erwischt? Wenn ich dem Kopf ausbaue seh ich auch dass sich einfach auch viel zu viel Liquid im Kopf befindet.



painTman  
painTman
Beiträge: 37
Registriert am: 23.09.2015
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#43 von painTman , 23.09.2015 23:23

Da ich nicht mehr Editieren kann: Habe das gerät jetzt Ultraschallgereinigt die Dichtungen nochmal getauscht und festgestellt dass es Probleme beim verschrauben gibt zwischen der Aufnahmeverbindung zum Mundstück und des Verdampferkopfes, wie als wär eine Grat oder so drinnen lässt er sich alle 3/4 Umdrehungen sehr schwer drehen, geht danach wieder leichtgängig, danach das selbe Problem. Kann aber rein optisch nichts feststellen was falsch sein sollte :( Was zur Hölle ist das? Ist die Aufnahme irgendwie verbogen oder so? Kann ja eigentlich nicht sein. Vieleicht kommt dadurch zuviel Liquid in den Kopf und sorgt für das absaufen? Frag mich aber wie das sein kann



painTman  
painTman
Beiträge: 37
Registriert am: 23.09.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 23.09.2015 | Top

RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#44 von sweetsmoke , 04.10.2015 13:09

Zitat von painTman im Beitrag #43
Da ich nicht mehr Editieren kann: Habe das gerät jetzt Ultraschallgereinigt die Dichtungen nochmal getauscht und festgestellt dass es Probleme beim verschrauben gibt zwischen der Aufnahmeverbindung zum Mundstück und des Verdampferkopfes, wie als wär eine Grat oder so drinnen lässt er sich alle 3/4 Umdrehungen sehr schwer drehen, geht danach wieder leichtgängig, danach das selbe Problem. Kann aber rein optisch nichts feststellen was falsch sein sollte :( Was zur Hölle ist das? Ist die Aufnahme irgendwie verbogen oder so? Kann ja eigentlich nicht sein. Vieleicht kommt dadurch zuviel Liquid in den Kopf und sorgt für das absaufen? Frag mich aber wie das sein kann

Das Problem hatte ich auch, schwächer bei den Fertig köpfen- mit der RBA ließ
sich die Basis jedoch nur mit Gewalt aufschrauben. Das Problem scheint ein leichter Verzug des Verdampfer-Röhrchens zu sein. Jedenfalls war nach Tausch der orig. Top-Cap gegen eine mit topfill -System (und somit auch neues Röhrchen) das Problem behoben; auch das siffen hat aufgehört.


 
sweetsmoke
Beiträge: 203
Registriert am: 09.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Raum Ka


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#45 von painTman , 11.10.2015 20:28

Welche Topcap hast du da verwendet die Passt? Grüße



painTman  
painTman
Beiträge: 37
Registriert am: 23.09.2015
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#46 von vapini , 08.11.2015 19:36

Hi
meiner sifft auch aus der Luftzufuhr - muss jetzt mal einige Dinge ausprobieren, die hier gepostet wurden
lg


 
vapini
Beiträge: 866
Registriert am: 03.12.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: Rheinhessen


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#47 von Pille98 , 22.11.2015 20:18

Hi, auch bei uns. mit 1.5 ohm beiliegenden Coils. hatten erst einen. Ging Super. Meine Frau: will ich auch haben. Ihr einen Mini in Rosa bestellt. Und siehe nun, läuft bei beiden aus den Luftlöchern.
...



Pille98  
Pille98
Beiträge: 4
Registriert am: 02.12.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#48 von tuxmuck , 22.11.2015 22:19

Bei siffenden Subtanks immer die erste Massnahme:
Tank komplett zerlegen - auch das Glas runter machen.
Alles in gut warmes Wasser legen/reinigen und alles wieder trocknen.
Dichtungen mit etwas Liquid einstreichen (wichtig!)
Verdampfer richtig fest einschrauben.
Wenn immer noch undicht - Dichtungen wechseln. Die gibt es als Ersatz ja für kleines Geld.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.527
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#49 von Pille98 , 23.11.2015 16:03

Hat bei mir leider keine Früchte getragen. Die Teile sind ja wirklich neu. Habe penibel alles zerlegt, Dichtungen kontrolliert. Am wichtigsten ist ja die kleine unten am Coil. Alle sind in Ordnung. Coil saß bei allen immer fest.
Bei einem habe ich sogar den Coil erneuert. 1. Füllung ok. bei der 2. Füllung lief es wieder durch die Luftlöcher.
Die Kanger Sub sind schon gut (kein siffen im Mund), wenn sie nicht auslaufen würden.
Jetzt vermute ich aber, leider noch nicht ausgereift.



Pille98  
Pille98
Beiträge: 4
Registriert am: 02.12.2013
Geschlecht: männlich


RE: Kangertech Subtank mini und Subtank nano - undicht

#50 von webbis , 27.03.2016 10:35

Hallo.
Habe auch Probleme mit dem Kanger Subtank mini.
Der sifft bei allen fertigen Coils.
Auch wenn ich Liquid auffülle:
1. Ich ziehe den Mundstück raus.
2. Drehe den Verdampfer ab.
3. Stelle den Verdampfer auf den Kopf.
4. Schraube die Base ab.
Das Liquid läuft in dieser Zeit unten aus der Öffnung für Drip Tip aus.

Wenn ich dampfe, sifft der Verdampfer an zwei Stellungen:
1. Aus der Lüftöffnung
2. Zwischen Lüftöffnubg und Tank.

Was kann man machen?



webbis  
webbis
Beiträge: 25
Registriert am: 13.06.2011


   

Melo2, Kanger Toptank oder doch was anderes?
Problem mit Smok TFV4 (siffen, blubbern, auslaufen)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen