Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#26 von Dampfphönix , 02.06.2016 23:31

Einerseits, ein Spielzeug das wie Faust aufs Auge in die heutige Zeit passt,
andererseits ideal für Menschen welche sich aus Bequemlichkeit oder mentaler Schwäche gerne steuern lassen.
Dumm nur, dass ein menschlicher Körper welcher der Tabaksucht anheim gefallen ist, doch um einiges komplexer ist
als die Jünglinge welche anscheinend schon enorm viel Lebenserfahrung haben, programmieren könnten.
Wissen wir nicht, dass die Sucht bei jedem anders verläuft und dass die meisten nicht wissen wie?
Wie wird man da wohl das Maschinchen breefen.? Vermutlich so wie man sich Vorstellt, dass die Sucht funktioniert,
aber sicher nicht so wie die Sucht sich verhält, zumal diese mit den alltäglichen , nicht vorhersehbaren Seelischen Verfassungen, interagiert.
Sämtliches Hinfühlen ist ausgeschaltet, eine Kompensation der Tagesform gibt es nicht.
Die Sucht überwinden bzw zu verlagern als Spiel bei dem man selbst die Parameter vorgibt. So kann man zu seinem eigenen Held werden,
das Motto des Spiels lautet: "Überliste dich selbst!". Der Sieg ist dann, dass man dampfen kann ohne diese Elektronik, also die Befreiung von den eigenen Vorgaben.
Finde ich lustig.
Wie lange wird man daran Freude haben? Ist es nicht so, dass Spiele von kurzfristigen, aber heftigen Effekten leben welche man als Belohnung empfindet?
Ist dazu der Umstiegsprozess nicht zu langatmig und das Erleben zu flach?

Das Projekt hat ein großes Potential. Man kann es gespickt mit scheinbar logischen Beweisen der funktionalen Wirksamkeit bewerben und verspricht gleichzeitig einen leichten Umstieg und das auch noch spielerisch.
Schick sieht es auch noch aus.
Mich würde es nicht wundern wenn die Jünglinge Marketing studiert hätten, alle Achtung, da sind sie auf eine schlaue Idee gekommen.


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.481
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#27 von KellySteam , 03.06.2016 00:27

Da war mal die Idee ein Gerät zu entwickeln die 6 verschiedene Verdampfer in einem Gehäuse beherbergen kann
So wie die Trommel eines Revolvers
Wenn man sich das so vorstellt ...
6 verschiedene Liquids ...nur mal kurz an der Trommel drehen und schwup ...hat man anderes Aroma
Mal sehen wann das kommt...? Haha



NeuerDampfercgn hat das geliked!
KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#28 von hansklein , 03.06.2016 01:39

Zitat
Für mich viel zu viel Elektronik und zu viel Spielerei, aber hey, was ist mit dieser EVIC VTC Box wo man mittlerweile schon eigene Bilder drauf laden kann mittels einem Script und sogar "PacMan" damit spielen kann??? Darauf fahren doch alle so ab hier oder nicht??



Zum Glück sind wir Individuen, ich gehöre dann selbstverfreilich wieder zu den Ausnahmen und oute mich öffentlich , weil ich leider nicht wie alle bin

Auf Technik steh ich auch, aber für mich darf sie auf "das nötigste" für meine Dampferlebnisse begrenzt bleiben, heisst VW und TC, TC mit einstellbarem Coeffizienten für verschiedene Drahtsorten und updatebare Software + möglichst genaue regelung , schon bin ich glücklich Ich bleib auch noch bei den Kayfun lights und aus Asien den Kayfun Monster, da muss nix anderes, mordsmässig dampfendes her.

Trotz alledem find ich es gut, das weiter ge- äh entwickelt und erfunden wird, so lebt der Markt und bietet für fast jeden individuell etwas. Wenn mal nix mehr entwickelt und nix neues mehr auf den Markt kommt, so könnte das ein Zeichen für einen "sterbenden" Markt sein, wo sich Investitionen und Innovationen nicht mehr lohnen. Also finde ich es gut, wenn es neue Geräte gibt, ob diese mir Gefallen oder nicht.


Informationen gesucht? Hier gibts das Lexikon: Dampfer Lexikon! Da gibts Informationen, z.b.
Welchen Akku für geregelten Akkuträger?


vaping falconer hat das geliked!
 
hansklein
Beiträge: 7.094
Registriert am: 03.07.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Aachen

zuletzt bearbeitet 03.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#29 von heimchen , 03.06.2016 07:49

Zitat von vaping falconer im Beitrag #19
Zitat von kink65 im Beitrag #2
Danke für den Link - aber wir hier sind wahrscheinlich (glücklicherweise!) nicht die Zielgruppe. :)


Wieso nicht? Ein Tank mit 48-er Bunkerbase, einer mit 0-er, eingeben, welchen Nik-Gehalt man haben will - und feddisch. Klingt doch genial - wenn's denn funktionieren sollte ;-)


Muss ehrlich sagen, ich habs nicht so richtig verstanden im Video wie _das_ alles funktionieren soll, rein technisch. Haben die das den genau erklärt, wie diese 2 Liquids sich per Knopfdruck so vermischen, dass exakt die vorher eingestellte Nikmenge herauskommt?


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 26.799
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#30 von vaping falconer , 03.06.2016 17:27

Zitat von heimchen im Beitrag #29
Zitat von vaping falconer im Beitrag #19
Zitat von kink65 im Beitrag #2
Danke für den Link - aber wir hier sind wahrscheinlich (glücklicherweise!) nicht die Zielgruppe. :)


Wieso nicht? Ein Tank mit XXX-er Bunkerbase, einer mit 0-er, eingeben, welchen Nik-Gehalt man haben will - und feddisch. Klingt doch genial - wenn's denn funktionieren sollte ;-)


Muss ehrlich sagen, ich habs nicht so richtig verstanden im Video wie _das_ alles funktionieren soll, rein technisch. Haben die das den genau erklärt, wie diese 2 Liquids sich per Knopfdruck so vermischen, dass exakt die vorher eingestellte Nikmenge herauskommt?


Nö, ich glaube nicht. Aber wenn eine simple Excel-Tabelle das kann, den Nik-Gehalt aus vorher eingegebenen Werten von Nik-Base und 0-er Base zu berechnen, dann kann so ein Chip das sicher auch.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.077
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#31 von SiYing , 03.06.2016 18:04

Der Chip kann das vielleicht. Doch kann das Gerät das dann auch so zur Verfügung stellen
z.B. (6,8) 0-er und (1,2) XXX-er ?
Vor allen Dingen wenn man bedenkt, daß pro Zug ja nur 0,0000000321ml benötigt werden (geschätzt)

Die Nikotin Konzentration ist auf eine Handelsübliche Stärke von max. 32 mg/ml im DTF (Regelung für den Mischbereich abweichend) beschränkt.
Cawdor


Der Weg zurück ist viel zu steil ...es gibt keine unglücklichen Dampfer

"Gar keinen Sex zu haben ist natürlich wesentlich sicherer als Sex mit Kondom" - Prof.Dr.B.M. Mayer
in Verbindung zum Genuß von Koffein, Alkohol und Nikotin


 
SiYing
Beiträge: 3.559
Registriert am: 29.11.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin-Neukölln
Beschreibung: Reflex~ und Haptikdampfer

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#32 von vaping falconer , 03.06.2016 19:07

Zitat von SiYing im Beitrag #31
Der Chip kann das vielleicht. Doch kann das Gerät das dann auch so zur Verfügung stellen
z.B. (6,8) 0-er und (1,2) XXX-er ?
Vor allen Dingen wenn man bedenkt, daß pro Zug ja nur 0,0000000321ml benötigt werden (geschätzt)



Das mit dem XXX-er Einfüllen war eher als Witz gemeint ;-)

Die Nikotin Konzentration ist auf eine Handelsübliche Stärke von max. 32 mg/ml im DTF (Regelung für den Mischbereich abweichend) beschränkt.
Cawdor


 
vaping falconer
Beiträge: 3.077
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#33 von Schleidampfer , 03.06.2016 19:29

Ich finde die Idee genial.
Die Technik ist durchaus interessant und von der Optik her trifft es voll in die aktuelle Zeit der Smartphones und co.
Das es einem "Altdampfer" nicht unbedingt gefällt kann ich verstehen. Stellt man das Gerät aber neben eines unserer und lässt die "neue" Kundschaft wählen, würde sie wohl zur Smartphonedampfe greifen. Wenn sie dann noch vernünftig dampft. Perfekt.

Ich für meinen Teil bin gespannt, obwohl ich einer dieser Altgerätedampfer bin.

Gruß
Thomas


Dampfer-Manfred hat das geliked!
Schleidampfer  
Schleidampfer
Beiträge: 863
Registriert am: 11.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Kappeln


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#34 von heimchen , 04.06.2016 11:27

Zitat von vaping falconer im Beitrag #32
Zitat von SiYing im Beitrag #31
Der Chip kann das vielleicht. Doch kann das Gerät das dann auch so zur Verfügung stellen
z.B. (6,8) 0-er und (1,2) 48-er ?
Vor allen Dingen wenn man bedenkt, daß pro Zug ja nur 0,0000000321ml benötigt werden (geschätzt)



Das mit dem 48-er Einfüllen war eher als Witz gemeint ;-)


So ganz unrecht hat unser SiYing da gar nicht.... das war ja meine Frage, auch wenn "nur" 20er und 0er nimmt und mit 3er dampfen möchte....

ich glaube ja auch an "Wunder der Technik" aber in diesem Fall.... ? Wenn es denn so einfach wäre, hätten doch schon vor Jahren die findigen aus Shenzen drauf kommen bzw. herstellen können.


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


Dampfer-Manfred hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 26.799
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#35 von Yell , 04.06.2016 11:46

Für mich sieht das Komplettpaket eher danach aus als wenn man versucht die Krankenkassen von der Zigarettenentwöhnung per Dampfe zu überzeugt.
Nach dem Motto: Immer die "richtige" Menge Nikotin, mit konstanter Reduzierung und Analyse/Tracking per Handy.
Woche 1: jeder Zug 6mg Nikotin
Woche 2: jeder zweite Zug mit 3 mg
Woche 3: jeder zweite 3mg, jeder dritte 1,5mg
usw.



 
Yell
Beiträge: 12
Registriert am: 22.05.2016
Geschlecht: männlich


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#36 von Dampfer-Manfred , 04.06.2016 11:57

Zitat von heimchen im Beitrag #34
Zitat von vaping falconer im Beitrag #32
Zitat von SiYing im Beitrag #31
Der Chip kann das vielleicht. Doch kann das Gerät das dann auch so zur Verfügung stellen
z.B. (6,8) 0-er und (1,2) XXX-er ?
Vor allen Dingen wenn man bedenkt, daß pro Zug ja nur 0,0000000321ml benötigt werden (geschätzt)



Das mit dem XXX-er Einfüllen war eher als Witz gemeint ;-)


So ganz unrecht hat unser SiYing da gar nicht.... das war ja meine Frage, auch wenn "nur" 20er und 0er nimmt und mit 3er dampfen möchte....

ich glaube ja auch an "Wunder der Technik" aber in diesem Fall.... ? Wenn es denn so einfach wäre, hätten doch schon vor Jahren die findigen aus Shenzen drauf kommen bzw. herstellen können.




Technisch liesse sich das schon lösen, aber zuviel mag ich auch icht verdrahten/verraten, nicht das die Gräte aus Schengzeng eher in deutschen Läden liegen als die Orschienals aus Frankreich.

Ich würde das jedenfalls mittels Relativitätstheorie in Bezug auf die Heizleistung regeln wollen würden.
Bei 50%-50% Leistungsverteilung würde ein 20er und ein Nuller hat und sehr wahrscheinlich gesamt auf einen N-Wert von 10er kommen.
Bei 25%-75% zum Vorteil des Nullers würde sowas wie 5er rauskommen.

Natürlich muss man vorher eingeben, welche N-Konzentration man in welchem Tank hat - und schön könnte es losgehen. Mit den passenden Eingabe-Apps kann dann plötzlich jeder Depp so dampfen, wie er es möchte. Oder zumindest so, wie er es eingestellt hätte.

Zu hart, irgendwie zu kratzig gäbe es dann nicht mehr, denn weil für eine solche Aussage müsste man A**** in der Hose haben und zugeben können, das man nicht in der Lage war, den Wundernebler entsprechend programmieren zu können. Und das das Teil verhältnismässig teuer sein dürfte, kann man sich jetzt schon mal an 8 Fingern und 2 Daumen ausrechnen, wie die ersten Dampferstimmen ausfallen werden.

Ich würd's mir definitiv nicht kaufen, eben weil ich eigentlich keine Entscheidungfreiheiten abgeben will, auch nicht, wenn ich die Dampfstatistik vorher ja selber einstellen müsste.
Zum wach werden ganz dezente 7-Sekunden-Züge mit 20er, damit die Pumpe erstmal in FAhrt kommt, mittags brauch ich nicht so viel, da wird dann eher auf 4 Sekunden begrenzt oder 9er Mischung. Abends sollte man es ja etwas ruhiger angehen lassen, aber mit immerhin noch einen leichten Kick, also werden genüssliche 8-Sekunden-Züge programmiert bei 12er Mischung.

Und was ist, wenn ich aus Lust und Laune einfach längere oder kürzere Züge nehmen möchte? Umprogrammieren oder einfach nur den Finger solange auf der TAste lassen, wie ich möchte?
Ich brauch auch nichts zum automatischen mischen, denn ich hab meine 4 Dauergeräte, die in 2 Stärken mit zwei unterschiedlichen Aromen befüllt sind. Und genau damit kann ich alles machen, was mir gefällt und vor allem, wie es mir gefällt. Whatever, whereever und überhaupt.

XXXer oder XXXer BB wären natürlich der Hit schlechthin, etwas nullerdazu mit Aroma und fertig. So rein theoretisch.
Ich denke aber, das auch in Fronkreisch erstmal diese tolle 20mg/ml Obergrenze kommen wird. Könnte also sein, das sich die Kiste mit/für höhere N-Gehaltsamkeiten eh nicht programmieren liesse. Soll ja schliesslich auch TPD5-konform sein - da gibts nicht mehr als 20er....

Die Nikotin Konzentration ist auf eine Handelsübliche Stärke von max. 32 mg/ml im DTF (Regelung für den Mischbereich abweichend) beschränkt.
Cawdor



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.659
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 15.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#37 von Dampfer-Manfred , 04.06.2016 12:02

Zitat von Yell im Beitrag #35
Für mich sieht das Komplettpaket eher danach aus als wenn man versucht die Krankenkassen von der Zigarettenentwöhnung per Dampfe zu überzeugt.
Nach dem Motto: Immer die "richtige" Menge Nikotin, mit konstanter Reduzierung und Analyse/Tracking per Handy.
Woche 1: jeder Zug 6mg Nikotin
Woche 2: jeder zweite Zug mit 3 mg
Woche 3: jeder zweite 3mg, jeder dritte 1,5mg
usw.


Wenn die Krankenkassen solch eine Entwicklung nur ansatzweie toll fänden, würde das Dingens ruckzuck in der Apotheke liegen, weils dann nachweislich ein Entwöhnungsmittel wäre.

Ich denke noch etwas weiter:
Woche 4: jeder dritte Zug 3er, dazwischen 2 mal nuller
Woche 5: nur noch Nuller
Woche 6: das selbe aber mit einem mürrischen und nervösen Dampfer
Woche 7: verstohlenes schleichen zum Zigarettenautomat, vorzugsweise im dunklen, damit keiner mitbekommt, das man wieder qualmt.
Woche 8: ach shice was drauf, alles bleibt, wie es mal war. Den Weg zum Automaten kennt man ja schliesslich noch, so dumm ist doch keiner, seine Suchtquellen innerhalb von 2 Monaten zu vergessen.


Aber hey, das ist überhaupt nicht schlimm, denn du hast 'der Gerät' ja schon längst bezahlt. Also ist dein Versagen dem Hersteller und dem Apotheker vollkommen egal. Fragt man dann mal nach, wird man gesagt bekommen: nichts ist perfekt und der Fehler des 'nicht durchhaltens' liegt ja schliesslich an dir selber...



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.659
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))

zuletzt bearbeitet 04.06.2016 | Top

RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#38 von Dampfphönix , 04.06.2016 12:26

Es wird bei denen funktionieren wo es es auch ohne funktioniert hätte.
Wenn ich mit dem Dampfen angefangen hätte mit dem Ziel gar nichts mehr zu inhalieren,
wer weiss...ich wäre vielleicht gar nicht hier...

aber wenn es funktioniert bei den meisten, was dann?
Große Schwemme im Flohmarkt, das Ding für 20% des Einkaufspreises weils so viele sind?
Bekommt man die gebrauchten nachgeschmissen ist echt doof für den schicken Status,
und außerdem : Aha, du versuchst es auch mit dem Ding? Hähähhä---mal sehen obs klappt!

oder mal grundsätzlich: Wer will denn ganz mit dem Inhalieren aufhören?
Neu, schick, Spielzeug reicht, die werden sich eine goldene Nase verdienen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.481
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#39 von vaping falconer , 04.06.2016 12:29

Zitat von heimchen im Beitrag #34
Zitat von vaping falconer im Beitrag #32
Zitat von SiYing im Beitrag #31
Der Chip kann das vielleicht. Doch kann das Gerät das dann auch so zur Verfügung stellen
z.B. (6,8) 0-er und (1,2) 48-er ?
Vor allen Dingen wenn man bedenkt, daß pro Zug ja nur 0,0000000321ml benötigt werden (geschätzt)



Das mit dem 48-er Einfüllen war eher als Witz gemeint ;-)


So ganz unrecht hat unser SiYing da gar nicht.... das war ja meine Frage, auch wenn "nur" 20er und 0er nimmt und mit 3er dampfen möchte....

ich glaube ja auch an "Wunder der Technik" aber in diesem Fall.... ? Wenn es denn so einfach wäre, hätten doch schon vor Jahren die findigen aus Shenzen drauf kommen bzw. herstellen können.





Ich hab gerade so'n lautes Fluchen auf Chinesisch gehört - die ärgern sich wohl gerade, die findigen Shenzenner ...
Ich bin sicher: Bei jeder Erfindung, die die Menschheit so erfunden hat, hat's irgendwo einen gegeben, der sich gefragt hat, warum er da nicht selbst und früher drauf gekommen ist.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.077
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#40 von vaping falconer , 04.06.2016 12:35

"Ich würd's mir definitiv nicht kaufen, eben weil ich eigentlich keine Entscheidungfreiheiten abgeben will ..."

@Dampfer-Manfred hat Deine Auto keine ABSse?


 
vaping falconer
Beiträge: 3.077
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: Mit neuem e-Dampfgerätedesign 2ml max. Tankgrösse umgehen...

#41 von Yell , 04.06.2016 12:59

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #38
..
aber wenn es funktioniert bei den meisten, was dann?
Große Schwemme im Flohmarkt, das Ding für 20% des Einkaufspreises weils so viele sind?
Bekommt man die gebrauchten nachgeschmissen ist echt doof für den schicken Status,
...



Wenn es durch die Krankenkassen/Whatever subventioniert wird kann es analog zu Krücken/Rollator/24h Blutdruchmesser fungieren - und zwar als Leihstellung.
Sobald man dann zeit x auf 0 mb Nikotin ist gibt man es einfach wieder zurück.

Wem das Dampfen dann Spass macht bzw. man doch nicht gänzlich auf Nikotin verzichten holt man sich eine normale Dampfe.

Ich sehe schon potential in dem Konzept (nicht dem Gerät!) - aber nicht für den Hipster-Normalverbraucher.



 
Yell
Beiträge: 12
Registriert am: 22.05.2016
Geschlecht: männlich


   

eGrip mit Oled Display und 30 Watt für 9,95 Euro
[Info] Vaporesso Target Pro und Mini

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen