Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#26 von heimchen , 28.08.2016 14:36

ich kenne das und zwar aus dem unmittelbaren umfeld - mein Mann findet auch die besten Ausreden um wieder zu rauchen ;)
Und eines kann ich mit Sicherheit sagen, er hat wirklich absolut siffreie Verdampfer.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


Be-Bop hat das geliked!
 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.497
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#27 von tuxmuck , 28.08.2016 17:49

Zitat von steelcut im Beitrag #17
Ich passe doch mein dampfen nicht dem Verdampfer an! Da hat jemand in der Entwicklungsabteilung etwas nicht verstanden.


Deine genannte Sonde zum Pluto muss aber auch den Gegebenheiten der Physik angepasst werden und einen "siffenden" Tank kann sich auch nicht der Physik widersetzen.
Wenn du dir ein neues Auto zulegst, musst du dich auch an die neuen Gegebenheiten anpassen. Das Auto wird sich nicht dir anpassen -
Und auch auf einer neuen Arbeitsstelle musst du dich anpassen, der Arbeitgeber wird sich nicht dir anpassen -

Und wenn dich ein paar Liquidtröpfchen aufregen, wie ist es dann beim Rauchen, wenn dauern Asche anfällt, die Glut Löcher ins Polster brennt, die Bude stinkt usw., sagst du dann auch, die Zigarettenentwickler haben da etwas nicht verstanden?

Befasse dich mit "deinem Problem" und du wirst Lösungen finden. Wenn du das nicht willst, ist Dampfen nichts für dich.


SiYing, Beanfart, sunnymarie32, hellcore und Preyasi haben das geliked!
 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#28 von Dampfphönix , 28.08.2016 18:46

Ich fand die über all hin geaschte Asche viel schlimmer, immer auf dem Weg von meinem Zimmer aufs Klo, oder in die Küche, oder ins Treppenaus,
hab gar nicht gemerkt das ich Asche "verliere". Meine Tastatur sieht jetzt nach danach aus weil ich noch keine neue hab.
Wie können da ein paar Tröpfchen ein Problem sein. Klar, jeder hat andere Empfindlichkeiten, aber so was tolles wie kein Gift mehr jeden Tag zu atmen wegen ein paar Tröpfchen
die ja nicht alle auf der Kleidung landen...das geht mir nicht in den Kopf? Oder hast du jeden Tag einen Anzug an und musst zu Kunden wo immer alles an dir wie geleckt sein muss?
Aber selbst dann könntest du die dampfe in einem Plastiktütchen in einem Ledersäckchen transportieren und dann ab und an dich satt dampfen.
Es ist mir wirklich unverständlich und es legt nahe dass die Andeutungen der Beiträge hier gar nicht so weit weg sind von der tatsächlichen Motivation.
Du sagst 3 Jahre? So lange? Alle Achtung, aber warum dann aufhören? Du müsstest doch längst Meister in den Siff- Folge- Vermeidungsstrategien sein.
Was hast du denn schon alles unternommen dagegen?


Preyasi hat das geliked!
 
Dampfphönix
Beiträge: 5.955
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#29 von steelcut , 28.08.2016 19:06

Liebe Dampfergemeinde, klar ist dampfen besser als rauchen und wie gesagt, für mich ist der Thread beendet.

Ich verstehe nur nicht, wieso man mich persönlich angreift, wenn ich sage was Sache ist: es gibt keinen 100% dichten Verdampfer und das ist Mist.
Oder ist Siffen ein Feature, das nicht beworben wird? ;-)

Bitte keine komplett blödsinnigen Autovergleiche. Da gehe ich gar nicht erst drauf ein.

Löcher brenne ich nicht in Polster: ich trinke keinen Alkohol! Für Kippen gibts Aschenbecher - komplett durchdacht! Aber ich hab aber noch keine offiziellen Sifftüchlein gesehen..denn es ist kein Feature, sonder Mist!

Ich komme gut mit 0er Liquids zurecht - auch wenn einigen Naseweise meinen, es besser zu wissen (solche Faktoten gibts in jedem Forum, seufz). Nikotin ist mir relativ egal, nach 72 Stunden bin ich den Hieper los und gut ist. Mir geht s nach zig Jahren rauchen um den mechanischen Kick in der Lunge. Den bringen gute Verdampfer, auch mit Nikotinfreiem Liquid. Leider aber eben immer noch (4 Jahre nach meiner ersten Ezig) ohne 100% Dichtigkeit.

Ende der Durchsage.

gtx
Peter


Mein Zeug:
Dani L Extreme, Heidenstorm Crypto Edition, Kangertech Subtank Mini, Kangertech Aerotank Mega V2, Joyetech Ego One 2200


 
steelcut
Beiträge: 35
Registriert am: 22.03.2014


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#30 von KellySteam , 28.08.2016 19:31

Wenn ich mir sein " Zeug " so ansehe...
Ich vermisse den Melo 3 .....haha ;-)



KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#31 von tuxmuck , 28.08.2016 20:29

Zitat von steelcut im Beitrag #29
wenn ich sage was Sache ist: es gibt keinen 100% dichten Verdampfer und das ist Mist.


Es gibt Tanks die unten komplett zu sind, Topfilling und die AFC auch oben haben.

Um die zum siffen zu bringen müsste man die schon auf den Kopf stellen.


 
tuxmuck
Beiträge: 1.540
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 77830 Bühlertal


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#32 von HarryB , 28.08.2016 20:38

Meines bescheidenen Wissens nach gibbet keinen Verdampfer, egal ob Fertichkeul oder Selbstwickler, der 100% dicht ist.
Wo immer auch iwi was eingefüllt wird resp. was rauskommt, ist eine Nahtstelle, die nicht für lau dicht zu bekommen ist.
JaNee, selbstverfreilich ist es (rein theoretisch) möglich, etwas wie einen Tank und/oder eine Verdampferkammer hermetisch abzudichten, aber bisher machte sich wohl noch kein Entwickler und/oder Hersteller daran, das umzusetzen; logo ---> das kostet extra, sicher mehr, als so ein schnöder simpler VD (ohne Vakuum-Dichtung) kostet.
Da fällt mir das gute alte Trinkerlied ein ...wer soll das bezahlen...
Von daher bleibt wohl nur - selber machen oder Tabak rauchen.


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 3.363
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben

zuletzt bearbeitet 28.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#33 von Vapeuristi , 28.08.2016 22:13

Wer meint, Rauchen zu müssen, weil vielleicht nicht alle Verdampfer 100% dicht sind, hat es nicht anders verdient. Man muss niemanden Zwangsbeglücken. Es war noch nie so einfach, aufs Rauchen verzichten zu können. Im Vergleich zum Gestank, dem Geasche, dem gelben Film überall, den das Rauchen erzeugt, sind ein paar Tröpfen Liquid im Tempo nichts, weniger als ein Naseputzen. Aber: jeder entscheidet selber. Davon ab, ich hatte einige mit Fertigköpfen in Betrieb, die nicht siffen.


Vapeuristi  
Vapeuristi
Beiträge: 827
Registriert am: 15.03.2016
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 28.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#34 von kosch , 28.08.2016 23:19

Was es gibt keine offiziellen Sifftücher? Ich habe ne ganze Menge Rollen davon. Heißen umgangssprachlich Zewa ;).
Nein im Ernst @steelcut keiner will Dich angreifen. Wir stellen nur fest das einen gewissen Unwillen gibt der Dir das Dampfen vermiest.
Siffrei sind viele Verdampfer wenn man mit Ihnen "richtig umgeht". Das betrifft sowohl das Zugverhalten wie auch den Transport.
Manch ein Verdampfer ist eher für den Heimgebrauch andere super für unterwegs.
Fakt ist mal siffen ist drin sei weil man die Liquidcontrol nicht richtig zugemacht hat oder weil man den Coil nicht richtig festgezogen hat.
In jedem Fall muss man wollen. Wer nicht will, ok der will nicht.
Ist nicht böse gemeint.


 
kosch
Beiträge: 767
Registriert am: 26.08.2015
Geschlecht: männlich
Ort: 40km von Stuttgart
Beschreibung: meistens beschäftigt


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#35 von gill , 28.08.2016 23:32

Weißt Du was @steelcut, rauch weiter!


"Wer nicht denken will, fliegt raus!"Jospeh Beuys


Beanfart hat das geliked!
 
gill
Beiträge: 420
Registriert am: 22.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 50968 Köln


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#36 von petit.manni , 29.08.2016 00:05

Ich dampfe Siffrei : " schon seit Jahren "...um genau zu sein , seit ca drei Jahren "

ca .. ein Jahr war lern fase.

Wieso ? = Weil ich bei einem Gerät geblieben bin.

Das lernt man " über eine lange Strecke " kennen und lernt darüber.

Dadurch perfektioniert man es . = heißt , = ich lerne mit der Zeit im Detail,

wie ich es wickeln muss , auf was sonst noch zu achten ist usw.


"Viele Erfahrungswerte sammeln können ,

um die dann für sich zu nutzen ist doch der Gewinn bei etwas/vielem"

Ps : Mein Dampf-Gerät und ich sind so/darüber , zu einer Einheit geworden.

Wir haben uns gesucht und gefunden.


Klingt etwas kindisch, ist aber durchaus ernst gemeint .


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


Frank Wange und wopi haben das geliked!
 
petit.manni
Beiträge: 5.094
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#37 von AdamJensen , 29.08.2016 04:54

Ich finde Rauchen stinkt und hat so viele Nachteile daß man sich von einem Tröpfchen Liquid, das eventuell mal entfleucht nicht abbringen lassen sollte.


Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.


 
AdamJensen
Beiträge: 1.661
Registriert am: 04.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Bunkerer


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#38 von KellySteam , 29.08.2016 06:59

Pass aber auf ...so mancher " Glückstropfen" kann ungeahnte Folgen haben ...haha ;-)



hellcore hat das geliked!
KellySteam  
KellySteam
Beiträge: 722
Registriert am: 09.02.2016
Geschlecht: weiblich
Ort: Ludwigsburg


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#39 von hellcore , 29.08.2016 12:03

Ich gebe ihm durchaus Recht. Siff-frei geht nicht. Das würde heißen, dass an dem Verdampfer nie (NIE!) ein Tropfen Liquid oder Kondenswasser ist. Also auch nicht beim Befüllen des Tanks. Das geht nur mit absoluter Sorgfalt, diese ist aber nicht in jeder Lebenssituation möglich. Das wäre wie eine Zigarette ohne Tabakkrümmel in der Schachtel.

Mein Triton2 und Melo3 (meiner Frau) sifft nicht von sich aus - ich bin bloß nicht sehr sorgfältig beim Befüllen - das ist mir aber Wurst. Drüber gewischt und gut ;) Allerdings ist das dem Eröffner des Threads wohl durchaus so wichtig, dass er damit eben nicht leben mag. Ist ok. Ich persönlich halte es zwar auch für sehr "empfindlich" (da fehlt mir jetzt das passende Wort) - gerade eben nach so einer langen Dampfzeit. Aber kein Grund zur "Hexenjagd" :)

Grüße
Tom


 
hellcore
Beiträge: 67
Registriert am: 24.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Leipzig


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#40 von Blaudampfer , 29.08.2016 12:22

Zitat von steelcut im Beitrag #1
Hallo,
...
Gibt es denn keinen 100% dichten Verdampfer? Der auch noch ¼ gefüllt in allen Transportsituationen das Liquid hält?

Dann wäre ich wieder dabei...



Zitat von HarryB im Beitrag #32
Meines bescheidenen Wissens nach gibbet keinen Verdampfer, egal ob Fertichkeul oder Selbstwickler, der 100% dicht ist.
Wo immer auch iwi was eingefüllt wird resp. was rauskommt, ist eine Nahtstelle, die nicht für lau dicht zu bekommen ist.
...


Unsere Politiker probieren das gerade für Dich zu regeln, warte einfach mal bis Mai 2017 und probiere es dann nochmal. Ab dann ist es den Verdampfern nämlich von Amts wegen verboten auszulaufen.



wopi hat das geliked!
 
Blaudampfer
Beiträge: 3.003
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#41 von windwillow , 29.08.2016 12:47

Der Lemo hat eine auffangwanne fürs kondens wasser da kann auch nix durch den 510er siffen...


Eine strukturell desintegrierte Funktionalität in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch permanent lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".


 
windwillow
Beiträge: 1.264
Registriert am: 22.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Wien

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#42 von Be-Bop , 29.08.2016 12:51

Zitat von Blaudampfer im Beitrag #40

Unsere Politiker probieren das gerade für Dich zu regeln, warte einfach mal bis Mai 2017 und probiere es dann nochmal. Ab dann ist es den Verdampfern nämlich von Amts wegen verboten auszulaufen.


...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#43 von GrafDampf , 29.08.2016 14:08

Wirklich siffende Verdampfer, die also wirklich peu a peu leer laufen, müssen heute nicht mehr sein. Es gibt genug, die das nicht tun.

Was allenfalls sein kann, ist, dass sich durch Luftschraube, AFC oder auch Driptip ein Tröpfchen Kondens davon schleicht. Wer auch davor swicher geschützt sein will, packt die Dampfe halt in ein kleines Neoprentäschchen und erst dann in die Jacken- oder Hosentasche.


Die EU-Regulierung kann mich mal - free vaping!


 
GrafDampf
Beiträge: 944
Registriert am: 11.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#44 von TLab3000 , 29.08.2016 16:47

Ich bin der Meinung, dass manche Verdampfer mehr als andere zum Siffen oder Schwitzen neigen. Die besten Erfahrung habe ich mit dem iSub und dem IMHO unterbewerteten und nach wie vor empfehlenswerten Zephyrus v2 gemacht, obwohl letzterer eine untenliegende Luftzufuhr hat. Stark siffende oder gar auslaufende Verdampfer hatte ich bisher nur, wenn ich was falsch gemacht habe.

Der UD Balrog 70 AT hat ein Wattedepot um den 510er, das einige Tropfen hält. Vielleicht wäre das ja was für den OP.


SWV: Griffin, Billow V2, Serpent Mini, Goblin Mini, Bachelor
FV: Zephyrus 2, Nautilus, Nautilus Mini (und Melo 2 sowie APEX bei meiner Frau)
AT: Eleaf iStick Pico und iPower TC 80, Artery Nugget, EHPRO SPD A5, IJOY Solo Mini, Vamo V6 (und VTC Mini sowie iStick TC 60 bei meiner Frau)
Ehemals: SPD A8 (abgesoffen), iStick TC 100 (explodiert), Lemo V2 (abgestürzt), Epoch D1 (kein Ersatzglas)...


TLab3000  
TLab3000
Beiträge: 64
Registriert am: 13.09.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Freiburg

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#45 von HarryB , 29.08.2016 21:00

Zitat von Blaudampfer im Beitrag #40

...
Unsere Politiker probieren das gerade für Dich zu regeln, warte einfach mal bis Mai 2017 und probiere es dann nochmal. Ab dann ist es den Verdampfern nämlich von Amts wegen verboten auszulaufen.


Manchmal machst du mir Angst, @Blaudampfer
Gerade, dass unser aller Politeminenzen das versuchen zu regeln, lässt nichts brauchbares erwarten (wissen wir ja schon).
"Siffen ist von Amts wegen verboten" ist eine weitere Quadratur des Kreises in dieser unsäglichen TPD, irgendwo hängt immer ein Tröpfken.
Schön, dass ich keine Amtsperson mehr bin, sondern Pensionär (der in seinem eigenen kleinen Reich tun und lassen kann, so man ihn denn lässt).
Und da ich den Amtsschimmel so halbwegs kennen gelernt habe, ist meine Reaktion in einigen Monaten dem Ross gegenüber ---> und und da geschrieben steht: Der kluge Mann baut vor (dieser Spruch gilt sowohl in männlicher als auch weiblicher Form); das hilft aber unseren Newcomern nix.


Ohne Dampf keine Leistung


 
HarryB
Beiträge: 3.363
Registriert am: 24.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: im Land der tausend Gräben

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#46 von LoQ , 29.08.2016 22:02

Zitat von Bastel im Beitrag #10
Nimm nen Verdampfer, bei dem du das Luftloch sehr einfach komplett schließen kannst (zB den Vapor Giant Mini V3). Wenn du den transportieren willst, machst du das Luftloch zu und steckst ein Schaumstoff-Ohropax ins Driptip. Jetz kann weder Liquid raus, noch Dreck rein.


....oder den Aspire Triton 2....
Es gab schon Situationen in denen ich meine Melos zum siffen gebracht habe, siffende Cubis(se) habe ich auch schon mehr als einmal gesehen... aber meistens war es eine Kombination von menschlichem Versagen, kombiniert mit ungünstigen Umständen.
Vielleicht ließe sich das was du willst, ein idiotensicheres System, sogar herstellen (semipermeable Membranen etc pp.), doch zu einem Preis, den die Mehrheit der Dampfer*innen womöglich gar nicht zahlen will. Brennende Zigaretten kannst du auch nicht einfach mal einstecken, warum also eine Dampfe die permanent betriebsbereit sein soll? Hast du eine feuerfeste Hosentasche???


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.057
Registriert am: 07.05.2016

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

RE: Wiedereinstieg? Wenn es 100% dichte Verdampfer gäbe

#47 von soare , 29.08.2016 22:36

Zitat von steelcut im Beitrag #1
Hallo,

ich habe einige Zeit gedampft, seit 5 Monaten rauche ich wieder. Warum? Weil es keinen Verdampfer gibt, der wirklich dicht ist. Sub-Tank, Aero-Tank, Cartomizer, Ego-One - alles sifft.

Gibt es denn keinen 100% dichten Verdampfer? Der auch noch ¼ gefüllt in allen Transportsituationen das Liquid hält?

Dann wäre ich wieder dabei...

gtx
Peter


Ich habe auch 2-3 Versuche gebraucht weil ich keine Lust mehr auf das Siffen hatte. Erst Evod dann Ego One Mega. Beide nach 2 Wochen in die Ecke geworfen. Seit dem Cubis Pro ist alles gut. Das Gegenteil von siffen ist bei geschlossenen System dann halt blubbern , aber da hilft 1x mitm Taschentuch ausschütteln. Ich bevorzuge seitdem zumindestens Verdampfer mit Top-Airflow , Bottom Airflow kommt unterwegs nichtmehr in Frage.



M2L: Kayfun V4, Nautilus X, Nectar, Cubis, AIO
DL: Crown, Billow V2
Dripper: Tsunami 24, Velocity
Mods: Dripbox160, VTC Mini, Istick Pico


soare  
soare
Beiträge: 75
Registriert am: 18.10.2015

zuletzt bearbeitet 29.08.2016 | Top

   

Aspire K1, Nautilus Nautilus Mini, großer Unterschied?
Der neue Geschmacks-Verdampfer von EHPRO - Der Bachelor

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen