Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#26 von vaping falconer , 04.10.2017 11:56


 
vaping falconer
Beiträge: 3.798
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#27 von Michigan , 04.10.2017 11:59

Ob die E-Zigarette in die APO verschoben werden kann, das ist von Land zu Land unterschiedlich, je nach Gesetzeslage. In UK kann eine E-Zig in beiden Richtungen angeboten werden, als Medikament und als Lifestyle Produkt. In Japan ist "Liquid mit Nikotin" ein medizinisches Produkt, kein freier Verkauf (so als Beispiel)

In der EU hat der EuGH klar gemacht, das Nikotin kein Heilmittel ist, da keine heilende Wirkung. Gerne wurden über die EU Produkte in die APO verschoben, was gar nicht rechtens war.

In Deutschland hat das BVG entschieden, dass für Liquid mit Nikotin keine Apothekenpflicht besteht (nachdem illegal für einige Händler ein Verbot ausgesprochen wurde, nikotinhaltiges Liquid zu verkaufen) Daher schon verwunderlich, dass immer noch von den ANTZ von "Raucherentwöhnung" gesprochen wird. Es ist kein Entwöhnungsmittel, und der Nebeneffekt, dass gar viele mit dem Dampfen aufhören, ein schöner Nebeneffekt sozusagen.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 04.10.2017 | Top

RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#28 von heimchen , 04.10.2017 12:20

Zitat von vaping falconer im Beitrag #24
Ich hab da mal ne blöde Frage: Was würden eigentlich die ganzen, nennen wir sie mal "interessierten Parteien" (Big P, an der Tabaksteuer verdienende Regierungen, Nicht-Regierungs-Organisationen, die Zuschüsse kriegen / Tobacco Control, Forschungsgruppen / -unternehmen ...) machen, wenn weltweit ein Großteil aller Raucher aufgrund von Förderung der Dampfe auf ebendie umsteigen würde - und dann die "raucherbedingten Erkrankungen" kaum bis gar nicht abnehmen würden?

Dann ist Zucker daran schuld oder Fastfood oder sonst was... Also das ist nun wirklich nicht ein Problem für die BigPlayer der Welt. Aber bevor das geschieht, gibts die Dampfe, in der Form eh nicht mehr, sollte sie zur "neuen Nicorette" erkoren werden. Dann kauft sie auch kein Raucher mehr, so wie es ja bisher auch war (mit den Apo-Mittelchen).


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.449
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#29 von Michigan , 04.10.2017 12:57

Ein ähnliches Problem gibt es auch mit SNUS, was in der EU (außer Schweden und Norwegen) förmlich verboten wurde - nicht in den Handel darf. Der Gebrauch ist jedoch legal. Nur was nützt es, wenn da niemand über den Handel dran kommt?

Natürlich wird Big_P weiterhin versuchen, Ezigs in die Apo zu bringen. Es winkt ein Multi-Milliarden- Geschäft. Die E-Zigaretten von Big T wie die IQOS oder PLOOM können das umgehen, da Tabak benutzt wird. (irgendwie scheint mir das schon etwas sehr abgekocht zu sein)
Entweder ahnt Big-T und/oder planen in diese Richtung, damit sie nicht als Apo-pflichtig eingestampft werden können. Auf die QUOS gibt's auch Tabaksteuer (allerdings Pfeifentabak orientiert). Bei der PLOOM wird auch Tabak als Substanz eingesetzt, soweit ich das einschätzen kann. Aber Granulat kann auch ein anderes Trägermaterial sein, wo Tabaksubstanzen an/eingebunden werden können. So ganz genau weiß ich das nicht.

Ich gehe auch davon aus, dass Big_T da viele Millionen für Anwälte und Patente ausgegeben hat, um sich herauswinden zu können. Die schauen viel weiter in die Zukunft als das vielleicht bewusst wird.

Ich möchte nicht annehmen, dass es abgesprochen ist. Aber eine heftige Reaktion zu Big_T Produkten ist auch nicht vorhanden. Denke auch, dass die ANTZ mit den Anwälten von Big_T bekanntscvhaft machen werden, wenn sie "nachweislich geschäftsschädigend" tätig werden, und das auf nicht nachweisbarer Grundlage.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#30 von Michigan , 04.10.2017 13:31

Dieses END-GAME Dingens will ich gar nicht, mir reicht eine Alternative zum Tabakkonsum völlig aus, wo ein sehr minimales Restrisiko vielleicht noch vorhanden ist.
So wie ich das verstehe, gehören die E-Zigs auch in das End-Game - zumindest bei den Gegnern der E-Zig.

Aber - wer nimmt das noch ernst, wenn bei einer sehr geringe Wahrscheinlichkeit einer Schädigung auf etwas verzichtet werden soll, was gar nicht nötig ist?
Ich "glaube" gar, das juckt den Gegnern am meisten, dass ihre Ansicht nicht mehr ernst genommen wird, von den Mitmenschen selbst ignoriert wird. Und so als unglaubwürdiger Haufen abgestempelt werden. Aber sie arbeiten mit Hochdruck genau an dieser Strategie. Soll mir recht sein.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#31 von vaping falconer , 04.10.2017 14:21

Zitat von heimchen im Beitrag #28
Zitat von vaping falconer im Beitrag #24
Ich hab da mal ne blöde Frage: Was würden eigentlich die ganzen, nennen wir sie mal "interessierten Parteien" (Big P, an der Tabaksteuer verdienende Regierungen, Nicht-Regierungs-Organisationen, die Zuschüsse kriegen / Tobacco Control, Forschungsgruppen / -unternehmen ...) machen, wenn weltweit ein Großteil aller Raucher aufgrund von Förderung der Dampfe auf ebendie umsteigen würde - und dann die "raucherbedingten Erkrankungen" kaum bis gar nicht abnehmen würden?

Dann ist Zucker daran schuld oder Fastfood oder sonst was... Also das ist nun wirklich nicht ein Problem für die BigPlayer der Welt. Aber bevor das geschieht, gibts die Dampfe, in der Form eh nicht mehr, sollte sie zur "neuen Nicorette" erkoren werden. Dann kauft sie auch kein Raucher mehr, so wie es ja bisher auch war (mit den Apo-Mittelchen).


Ich glaube, Du hast meine blöde Frage verstanden. ;-)


 
vaping falconer
Beiträge: 3.798
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#32 von heimchen , 04.10.2017 14:35

Zitat von Michigan im Beitrag #29
Ein ähnliches Problem gibt es auch mit SNUS, was in der EU (außer Schweden und Norwegen) förmlich verboten wurde - nicht in den Handel darf. Der Gebrauch ist jedoch legal. Nur was nützt es, wenn da niemand über den Handel dran kommt?

Natürlich wird Big_P weiterhin versuchen, Ezigs in die Apo zu bringen. Es winkt ein Multi-Milliarden- Geschäft. Die E-Zigaretten von Big T wie die IQOS oder PLOOM können das umgehen, da Tabak benutzt wird. (irgendwie scheint mir das schon etwas sehr abgekocht zu sein)
Entweder ahnt Big-T und/oder planen in diese Richtung, damit sie nicht als Apo-pflichtig eingestampft werden können. Auf die QUOS gibt's auch Tabaksteuer (allerdings Pfeifentabak orientiert). Bei der PLOOM wird auch Tabak als Substanz eingesetzt, soweit ich das einschätzen kann. Aber Granulat kann auch ein anderes Trägermaterial sein, wo Tabaksubstanzen an/eingebunden werden können. So ganz genau weiß ich das nicht.

Ich gehe auch davon aus, dass Big_T da viele Millionen für Anwälte und Patente ausgegeben hat, um sich herauswinden zu können. Die schauen viel weiter in die Zukunft als das vielleicht bewusst wird.

Ich möchte nicht annehmen, dass es abgesprochen ist. Aber eine heftige Reaktion zu Big_T Produkten ist auch nicht vorhanden. Denke auch, dass die ANTZ mit den Anwälten von Big_T bekanntscvhaft machen werden, wenn sie "nachweislich geschäftsschädigend" tätig werden, und das auf nicht nachweisbarer Grundlage.


@Michigan BigT hat nicht nur HnB Produkte, sondern auch ganz normale Dampfgeräte wie wir sie kennen, à la Endura mit eigener Liquidserie etc. Sogar Modboxen mit Tankverdampfer etc. Die werden zur Zeit noch genau so gehandhabt wie unsere Dampfgeräte, steuer- und verkaufstechnisch etc.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.449
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 03.10.17 - RP - E-Zigarette könnte Millionen Rauchern Leben retten

#33 von Michigan , 04.10.2017 15:09

Das eine schließt das andere nicht aus, und warum etwas bauen, was in der Anwendung-Verbrauch eher teuer ist?
Im Vergleich der Nikotinmenge, die ja benötigt wird, ist die IQOS deutlich teuer im Verbrauch gegenüber Liquid. Das ist nicht gerade lukrativ.
Die Verdampfer von Big_T haben keine große Verbreitung, ich kenne mur eine Person - ich - weil zum testen bekommen.
Es gibt weitaus bessere Systeme, und da kann Big_T nicht mithalten. Auch viel zu träge auf neue Produkte zu reagieren. Der E-Zig-Markt ist immer noch sehr kurzlebig und mit hoher Innovation verbunden. Big_T ist auf langfristige Verkaufs-Phasen ausgerichtet.

Die paar Produkte von Big_T gehen in der Masse unter. Nicht, dass es keinen Markt dafür gibt, aber bei weitem nicht so groß, wie sich das von Big_T erwünscht wird. Die Konkurrenz vermasselt das.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#34 von channi , 05.10.2017 22:04

Zitat
Allein in den USA könnten bis zum Jahr 2100 bis zu 6,6 Millionen weniger Menschen an den Folgen vom Konsum traditioneller Zigaretten sterben.



http://www.focus.de/gesundheit/gesundhei...id_7677101.html



da haben wir schon einen Strang angefangen liebe channi, ich schieb dich da mit dazu....

LG
Walter


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!
Bitte keine PNs. Ich spiele hier nur...


Fanclubs inkl. Linksammlung

Facebook:
Aktionen auf Facebook
Termine, Stammtische und Messen
Channi auf Facebook

Letzte Forums-Beiträge kompakt






Die elektrische Zigarette im Vergleich natürlich zu jeder normalen traditionellen Tabakzigarette ist in der Tat viel viel weniger gefährlich. Das können wir mit Sicherheit sagen!
Dr. Martina Pötschke-Langer am 12. März 2012 im Fernsehstudio: Fernsehbeitrag des Gesundheitsmagazins Telemed des Senders Rhein-Neckar-Fernsehen.

Link Videoausschnitt: https://www.youtube.com/watch?v=DAxZ3H8hJTE




Geiz ist nicht geil, sondern eine ernsthafte, aber therapierbare Persönlichkeitsstörung.

Je leiser man ist, umso mehr kann man hören...
Wir sind was wir denken.



[center]


Bitte bewertet eure Geräte & Zubehör


 
channi
Admini
Beiträge: 34.676
Registriert am: 02.05.2010
Homepage: Link
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 05.10.2017 | Top

RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#35 von MagicMike , 05.10.2017 22:41

Haha, gleich wieder die Potenzprobleme angehängt ganz unten als Video..


.....Befüllschnuckel


 
MagicMike
Beiträge: 995
Registriert am: 01.06.2014
Geschlecht: männlich


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#36 von Michigan , 05.10.2017 23:01

Fokus, erst wird deutlich beschrieben, dass Ezigs leben retten, und das wird bei Rauchern als Alternative mit Nikotin sein.

Aber im letzten Abschnitt wieder die üblichen Phrasen, nicht gesund und bla bla bla.
Und noch einen oben drauf
Zitat
Einen wirklichen Vorteil für die Gesundheit bringen E-Zigaretten eigentlich nur, wenn sie mit nikotinfreien Liquids geraucht werden.

Selten so einen Unsinn gelesen.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#37 von Beanfart , 06.10.2017 01:43

Einen wirklichen Vorteil für die Gesundheit bringen E-Zigaretten eigentlich nur, wenn sie überhaupt nicht geraucht sondern gedampft werden.


alle Angaben ohne Gewähr ...
endgültig kippenfrei seit 8.6.2014 00:00 Uhr
dampfs't stirbs't (lt. BILD), dampfs't ned stirbs't aa - oiso dampfs't!


Dampfphönix und heimchen haben das geliked!
 
Beanfart
Beiträge: 873
Registriert am: 05.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Luxemburg
Beschreibung: faul, bequem und Altersstarrsinn ;-)


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#38 von Dampfphönix , 06.10.2017 01:43

Auf der einen Seit eist der Fokus nicht an der Meldung vorbei gekommen, die musste er bringen,
die wenigen Sätze danach sind eventuell Verpflichtungen oder der Schreiberling kann es nicht glauben was er da hat drucken müssen und musste das Ganze dann entschärfen.
Die ganzen Zeitungen können nicht von Heute auf Morgen das Gegenteil berichten. Sie müssen ihre Ansichten laaaangsam wandeln um nicht unglaubwürdig zu werden.
Es ist aber auch so dass die " öffentliche" Wissenschaft auch nur ganz langsam ihre Ansichten ändert. Da schwimmt der Fokus eben mit.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#39 von Dampfphönix , 06.10.2017 01:46

Nur der Teufel kann Metall und Plastik rauchen, wenn es einer kann. Ich versuche das erst gar nicht, alleine die benötigten Temperaturen wäre eine Problem.
Das wäre nicht nur ungesund, das wäre tödlich.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#40 von Michigan , 06.10.2017 02:14

Schwesig sagte aber deutlich zum Jugendschutzgesetz, Dampfen ist genau so schädlich wie Rauchen, und auch nikotinfreie Ezigs oder E-Shishas sind schädlich, und müssen uns Jugendschutzgesetz.

Was denn nun? Woher hat Fokus diese Information nur, dass nur nikotinfreie Ezigs gesundheitliche Vorteile bringt? Was anscheinend dummes Zeug ist, sagt Schwesig.
Und das DKFZ obendrauf.

Es wird wohl so sein, dass die Komponente Nikotin ein zusätzliches Risiko beinhaltet, aber das ist sehr, sehr klein, und unbedeutend gegenüber Tabakrauch. Nur erkrankte Menschen haben mit Nikotin "eventuell" Nachteile mit Nikotin zu befürchten, aber auch die Ezig wäre dem Tabakrauch allemal "gesundheitlich" vorzuziehen.

Völliger Unsinn wird da geschrieben. Und die Studie selbst scheint in den Köpfen nicht verstanden zu sein. Einen anderen Schluss kann ich daraus nicht entnehmen.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#41 von lenichen , 06.10.2017 06:23

Schwesig läuft bei meinem freund in der kategorie "blondchen mit führung". So sein eindruck bei der frau. Je länger die in der politik rumhampelt.
Bei ihr wäre es für ihn offensichtlich, daß die von fraktionszwang gedrückt und von irgend einem montor im hintergrund geführt wird.
Bestätigt wird ihm das regelmäßig, weil es einfach zu oft offensichtlich ist, daß sie von vielen sachen, die sie so vehement vertritt fachlich keinerlei ahnung hat.
Und je weiter sie auf der polit. leiter hochkommt umso krasser werden ihre verlautbarungen. Die kommt bei ihmm auf der "beliebtheitsskala" gleich hinter merkel.
Wie sagt er immer, wenn die im tv auftaucht ? BBB.... blond, blöd, befangen.


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.504
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#42 von Dampfphönix , 06.10.2017 11:12

Ja, so ist der Eindruck, sie verstehen nur was öffentlich akzeptiert ist, also nie mehr als sie öffentlich sagen können ohne aus der Reihe zu tanzen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.943
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#43 von vaping falconer , 06.10.2017 14:02

Zitat von Michigan im Beitrag #40
Und die Studie selbst scheint in den Köpfen nicht verstanden zu sein.

Ich nenne das nicht Studie - das ist mal wieder ein nettes Hochrechnungs-Modellchen mit im Endeffekt völligem Nullaussage-Wert, weil komplett hypothetisch.

Abgesehen davon, halte ich solche "Studien" für äußerst kritisch, weil ebenfalls propagandistisch und politisch orientiert.
Aber jemand anderes hat das schon viel besser beschrieben als ich es kann:
https://factsdomatter.co.uk/2017/10/05/vaping-as-a-stick/


heimchen hat das geliked!
 
vaping falconer
Beiträge: 3.798
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#44 von heimchen , 06.10.2017 14:19

Die Tabak- und Suchtkontroll-Orgas werden die Dampfe IMMER als Raucherentwöhnungsmittel ansehen WOLLEN. Und solange sie nicht entsprechend reguliert werden kann, ist und bleibt sie eben KEIN Raucherentwöhnungsmittel, das hat unsere allseits beliebte Pötschke-Langer schon immer betont: Die E-Zigarette hilft nicht zum Aufhören (als sie noch nicht reguliert wurde), und alle paar Monate kommt ja auch immer noch genau so ein reisserischer und propagandistisch orientierter Artikel mit komplett entgegen gesetzter Aussage im selben Stil wie "E-Zigarette rettet Leben" - Nein! "E-Zigarette hilft nicht mit dem Rauchen aufzuhören" !!!

So kann jeder das davon auswählen was ihm gerade passt


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.449
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#45 von Michigan , 06.10.2017 14:47

Sehe es wohl pragmatischer, wer E-Zigaretten konsumiert, der ist Nichtraucher. Und die Studien zu dieser Darstellung sind da recht eindeutig.

Das Thema "Raucherentwöhnung - oder der Begriff selbst - ist halt individuell interpretierbar. Ich halte mich da an das Urteil des OVG Münster, was in seinem Urteil festgestellt hat "Dampf (ein Aerosol) ist kein Rauch" zwei physikalisch völlig andere Prozesse. (Urteil in NRW)

Sicher sich statistische Rechnungen immer mögliche Szenarien, nichts endgültiges. Aber auch, dass bei erheblicher Reduzierung von Schadstoffen auch Schaden auch reduziert wird, das ist unumstößlich. Wenn dem nicht so wäre, denn brauchen wir überhaupt kein Gesundheitswesen, alle sterben eines natürlichen Todes.

Ich kann nicht für andere sprechen, aber ich bin mir recht sicher, dass die heutige E-Zigarette nicht für den Ansatz "Raucher-Entwöhnung" gekauft wird, sondern als Alternative zu Tabakrauch herhalten soll. So wird es zumindest in UK betrachtet. Schadenminimierung statt quit or die.

Nicht zu vergessen, Tabakkonsum ist in den letzten 10 Jahren "weltweit" kontinuierlich gestiegen. Tendenz steigend. Die Aktien eine gute Wertanlage.
Auch wenn in einem oder anderem Land die Raucherrate sinkt, weltweit sieht es wohl anders aus.

Sicher habe ich nur in dem Land, in dem ich lebe, die vorgegebenen Möglichkeiten mich zu orientieren. Aber selbst in Australien funktioniert eine strenge Tabak-Control und Einschränkungen nicht, wie sich das vielleicht vorgestellt wurde. Und gerade da sind E-Zigs besonders feindlich betrachtet.

Statt als Lösung zu verstehen, wird das derzeit wirkungsvollste Mittel gegen Rauch eingeschränkt bis verboten . die E-Zigarette. Das allein schon sollte jeden aufhorchen lassen.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#46 von heimchen , 06.10.2017 15:38

Was UK angeht, falsch: Dort wird die e-Zig sehr wohl als zusätzliches "Raucherentwöhnungsmittel" propagiert, eingesetzt und deshalb auch dermassen unterstützt und beworben. Da werden ja auch sämtliche Kosten für alle Raucherentwöhnungsprogramme vom Staat übernommen und bezahlt. Die Dampfen (ausgewählte) werden auch kostenlos abgegeben...

Damit stehen sie aber weltweit ganz alleine da, und deshalb vom Rest der Welt auch eher belächelt als ernst genommen, in der Hinsicht.


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.449
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#47 von Michigan , 06.10.2017 16:12

Ja, aber auch auf dem freien Markt gibt es E-Zigs, und nicht als Raucherentwöhnung im medizinischem Sinn.
Wenn hier was als medizinisches Produkt vertickt wird, denn kommt es in die APO
Ein kleiner, aber entscheidender Unterschied.´In UK ist beides möglich.


 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#48 von heimchen , 06.10.2017 16:18

Zitat von Michigan im Beitrag #47
Ja, aber auch auf dem freien Markt gibt es E-Zigs, und nicht als Raucherentwöhnung im medizinischem Sinn.
Wenn hier was als medizinisches Produkt vertickt wird, denn kommt es in die APO
Ein kleiner, aber entscheidender Unterschied.´In UK ist beides möglich.



eben UK ist anders, und das waren sie schon immer, sie gegen den Rest der Welt


Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.449
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#49 von Kuscheldampfer , 06.10.2017 17:35

Zitat von heimchen im Beitrag #46
Was UK angeht, falsch: Dort wird die e-Zig sehr wohl als zusätzliches "Raucherentwöhnungsmittel" propagiert, eingesetzt und deshalb auch dermassen unterstützt und beworben. Da werden ja auch sämtliche Kosten für alle Raucherentwöhnungsprogramme vom Staat übernommen und bezahlt. Die Dampfen (ausgewählte) werden auch kostenlos abgegeben...

Damit stehen sie aber weltweit ganz alleine da, und deshalb vom Rest der Welt auch eher belächelt als ernst genommen, in der Hinsicht.


Würde mir wünschen, dass man endlich die Dampfen als "Raucherentwöhnungsmittel" propagieren dürfte. Und zwar nicht im therapeutischen Sinn, also staatlich gefördert aus der Apotheke und in Kombination mit psychosozialen Maßnahmen und dergleichen (wohin UK trotz aller Freundlichkeit tendiert), sondern als Mittel um nicht mehr zu rauchen. Für mich wäre das back to the roots, als ich vor 10 Jahren (vollkommen unbeleckt von WHO & Tabakkontrolle) der naiven Meinung war, wenn man nicht mehr raucht, wäre man vom Rauchen "entwöhnt".


 
Kuscheldampfer
Beiträge: 512
Registriert am: 17.06.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Graz

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

RE: 5.10.2017 -Focus: E-Zigarette könnte Millionen Menschenleben retten

#50 von Michigan , 06.10.2017 17:55

Das ist ja das Problem schlichtweg, dass ein Verzicht auf Rauchen nicht bedeutet, nicht mehr Tabaksüchtig zu sein.
Aber auch beim Umsteigen auf Dampf gibt es Entzugserscheinungen, und nicht jeder schafft es, auf Dampf umzusteigen.

Es ist für mich ein Entzug feststellbar. Und der Wunsch nach einer Zigarillo ungebrochen.
Es gehört wohl für mich eine Menge Disziplin und auch immer wieder Überwindung dazu, dem Dampf zu bevorzugen.

Jede(r) scheint eine Tabaksucht anders zu empfinden, und die Auswirkungen bei Entzug auch unterschiedlich stark und verschieden ist.

Dass der Dampf das Verlangen nach Rauch aufrecht erhalten kann, auch das ist unterschiedlich. Einigen können das Nikotin reduzieren, irgendwann gar ganz aufhören, andere brauchen Nikotin wie eh und je.
Heute gehe ich davon aus, ganz davon abkommen, das wird wohl nix. Aber ich kann auch nicht sagen, was in 10 Jahren sein wird.
Falls es sich so entwickelt, dass ich Nikotinkonsum (oder Bedürfnis nach Tabak-Rauchen) immer haben werde, so bin ich über die Erfindung E-Zigarette sehr dankbar.


Nachtrag:
Ich empfinde mich aber nicht als Raucher, sondern Nikotinkonsument.


heimchen hat das geliked!
 
Michigan
Beiträge: 3.347
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 06.10.2017 | Top

   

Verbot Ego AIO Pro wegen fehlender Kindersicherung
10.10.17 - RTI - Forscher entdecken ein Gen, welches die Nikotinabhängigkeit beeinflusst

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen