Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Kayfun Lite

#1826 von Bernie , 10.08.2013 12:57

Zitat von Lude im Beitrag #1825
:::wegen dem verbindungssring vom 3.0 wie siehts denn dann mit dem luftröhrchen aus? ist das in dem fall dann nicht zu lang oder passt das mit der topcap?

Für den Kayfun 3.1 gibt es wiederum neue Luftröhrchen (mit anderen Maßen), aber ich habe die alten vom 3.0er ausprobiert: Sie passen auch beim 3.1er-LongMode, obwohl sie ein wenig oben überstehen. Dies wird aber von dem 3.1er Mundstück aufgenommen und man kann trotzdem alles gut verschließen


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.195
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Kayfun Lite

#1827 von Schaiko , 10.08.2013 12:58

Hey Leute hab mal ne Frage an euch hab mir den KL gekauft und auf meine evic drauf geschraubt. Nach paar mal auf und abschrauben, wegen liquid nachfüllen, hab ich bemerkt das die pluspohl schraube spitzkantick ist und mir die evic ne macke reingerammt.
Hab dann die pluspohl schraube glatt gefeilt und jetzt ist alles supi^^
Hat jemand das problem auch schon gehabt am KL ?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
anhang1.jpg  

 
Schaiko
Beiträge: 3
Registriert am: 10.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Kayfun Lite

#1828 von Mundfein , 10.08.2013 13:01

Das passiert "eigentlich" nur dann, wenn man mit dem falschen Schraubendreher den Pluspol des KL bearbeitet.



Derzeit in Gebrauch:
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 1.5 auf Xmax
- Kayfun 3.1 auf Provari 2.5
- Kayfun 3.0 auf Provari 2.5
- T2 auf eGo-Twist


 
Mundfein
Beiträge: 2.794
Registriert am: 15.11.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1829 von Bernie , 10.08.2013 13:05

Zitat von Mundfein im Beitrag #1828
Das passiert "eigentlich" nur dann, wenn man mit dem falschen Schraubendreher den Pluspol des KL bearbeitet.

Sehe ich genauso: Bei Lieferung ist die Füllschraube gaaaaanz plan und nix schleift! Wahrscheinlich hast Du Dir mit einem Werkzeug den Schlitz irgendwie aufgebogen, so dass jetzt ein Teil der Schraube leicht erhöht ist und das reicht dann schon für Schrammen im AT, wenn alles plan aufliegen soll


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.195
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Kayfun Lite

#1830 von I7ILYA7I , 10.08.2013 13:15

Zitat von Lude im Beitrag #1825
moin

bei intaste grad verfügbar ;-)


wegen dem verbindungssring vom 3.0 wie siehts denn dann mit dem luftröhrchen aus? ist das in dem fall dann nicht zu lang oder passt das mit der topcap?

mfg


Das Luftröhrchen ist mit Verbindungsring nach wie vor komplett versenkt.
Steht nicht über die Auflagefläche des DripTip hinaus.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1831 von Bernie , 10.08.2013 13:34

Zitat von I7ILYA7I im Beitrag #1830
Zitat von Lude im Beitrag #1825
moin

bei intaste grad verfügbar ;-)


wegen dem verbindungssring vom 3.0 wie siehts denn dann mit dem luftröhrchen aus? ist das in dem fall dann nicht zu lang oder passt das mit der topcap?

mfg


Das Luftröhrchen ist mit Verbindungsring nach wie vor komplett versenkt.
Steht nicht über die Auflagefläche des DripTip hinaus.

Nur wenn Du die alten Röhrchen vom 3.0er beim 3.1-Kayfun nimmst, steht oben das Röhrhcen ein wenig über. Aber das ist ja - wie gesagt - nicht schlimm, da hier das Mundstück den Überstand des Luftröhrchens problemlos aufnimmt und trotzdem das Mundstück dicht bleibt nach dem Aufschrauben.
Falls dies dich stört, nimm halt die neuen Luftröhrchen, die sind extra für den 3.1er neu in der Länge dimensioniert worden. Wer aber noch eben diese alten 3.0er Röhrchen hat, kann sich den Kauf der neuen sparen!


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.195
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Kayfun Lite

#1832 von Dampftussi , 10.08.2013 14:36

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #1763
Das ist wie die Vapesafe Sicherung.

7Ampere austauschbare SMD (SMD sind kleine Bauteile) Sicherung, welche zugleich der Pol ist

Bei einer Nominalspannung von 3.7V des vollen Akku unter Last darfste dann bis 25Watt dampfen.
Du darfst bis 0.6 Ohm Wickeln ohne das die durchbrennt - ob das noch schmeckt lassen wir aussen vor...

Der ersetzt den Federpol, bessere Leitfähigkeit und je nach Akkuzelle kannste den Pol im Rohr etwas länger oder kürzer Schrauben damit nix klappert.


Danke.
Mein Kayfun ist seit heute mit dem GUS verheiratet.
Was für ein schöne Kombi.
GUS schickte mir diese Sicherungen ( wenns denn welche sind ) mit und
wie ich erkennen konnte hat er direkt schon eine in meinem Mod eingebaut.
Federn werden dann ja nicht mehr benötigt?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1376137756.jpg

_________________________

Weiter dampft mein Kayfun gut, 1,8 ohm ist ok, würde aber gern noch etwas runter kommen...
so auf 1,5ohm oder so.
Muss mal ausprobieren.
Sorry fürs GUS OT.


lg.
Leila


 
Dampftussi
Beiträge: 324
Registriert am: 16.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Kayfun Lite

#1833 von hsvtermi , 10.08.2013 15:02

Zitat von Dampftussi im Beitrag #1832
[quote=Captain Blackbird|p1867570]Das ist wie die Vapesafe Sicherung.

7Ampere austauschbare SMD (SMD sind kleine Bauteile) Sicherung, welche zugleich der Pol ist

Bei einer Nominalspannung von 3.7V des vollen Akku unter Last darfste dann bis 25Watt dampfen.
Du darfst bis 0.6 Ohm Wickeln ohne das die durchbrennt - ob das noch schmeckt lassen wir aussen vor...

Der ersetzt den Federpol, bessere Leitfähigkeit und je nach Akkuzelle kannste den Pol im Rohr etwas länger oder kürzer Schrauben damit nix klappert.


Danke.
Mein Kayfun ist seit heute mit dem GUS verheiratet.
Was für ein schöne Kombi.
GUS schickte mir diese Sicherungen ( wenns denn welche sind ) mit und
wie ich erkennen konnte hat er direkt schon eine in meinem Mod eingebaut.
Federn werden dann ja nicht mehr benötigt?

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fil...-1376137756.jpg

_________________________

Weiter dampft mein Kayfun gut, 1,8 ohm ist ok, würde aber gern noch etwas runter kommen...
so auf 1,5ohm oder so.
Muss mal ausprobieren.
Sorry fürs GUS OT.

Was dat denn? Nie gesehen bis her und was ist dies für ne Topcap? Welcher shop bietet dies an?



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Kayfun Lite

#1834 von Dampftussi , 10.08.2013 16:24

Zitat von hsvtermi im Beitrag #1833


Was dat denn? Nie gesehen bis her und was ist dies für ne Topcap? Welcher shop bietet dies an?





Ich habe direkt bei http://gus-mod.gr/zencart_gus/ bestellt.

Wohl Ex-Dreher von GP. So hörte ich, haben sich die Beiden getrennt.

Die Seite sieht zwar nicht ganz so einladend aus, aber er hat alles
was das Herz begehrt, außerdem haben sie einen Spitzen Service.
Selbst an einem Sonntag Morgen um 8 haben sie binnen 15 Minuten auf
meine Anfrage über Kontakt geantwortet.


lg.
Leila


 
Dampftussi
Beiträge: 324
Registriert am: 16.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Kayfun Lite

#1835 von Bernie , 10.08.2013 20:25

Zitat von Dampftussi im Beitrag #1834
Zitat von hsvtermi im Beitrag #1833


Was dat denn? Nie gesehen bis her und was ist dies für ne Topcap? Welcher shop bietet dies an?





Ich habe direkt bei http://gus-mod.gr/zencart_gus/ bestellt.

Wohl Ex-Dreher von GP. So hörte ich, haben sich die Beiden getrennt.

Die Seite sieht zwar nicht ganz so einladend aus, aber er hat alles
was das Herz begehrt, außerdem haben sie einen Spitzen Service.
Selbst an einem Sonntag Morgen um 8 haben sie binnen 15 Minuten auf
meine Anfrage über Kontakt geantwortet.

Danke für die Info und mein erneutes Jucken in den Fingern, sich auch noch sowas bestellen zu wollen..


Werde auch Mitglied in der


 
Bernie
Beiträge: 4.195
Registriert am: 13.06.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Kayfun Lite

#1836 von hsvtermi , 10.08.2013 21:36

Danke Dampftussi



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Kayfun Lite

#1837 von Dampftussi , 10.08.2013 21:52

Nix zu danken..hab ich auch nur durch Zufall erfahren (Fatzebuch)


lg.
Leila


 
Dampftussi
Beiträge: 324
Registriert am: 16.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Hamburg


RE: Kayfun Lite

#1838 von hsvtermi , 10.08.2013 21:59

Die Seite kannte ich schon,nur das mit den Sicherungen ist mir nie aufgefallen. Was es alles gibt



 
hsvtermi
Beiträge: 5.555
Registriert am: 09.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bad Kreuznach


RE: Kayfun Lite

#1839 von deadly , 11.08.2013 09:16

hui der kaylite war fast nen ganzen tag auf lager bei intaste. es dauert zwar wohl noch bis er immer verfügbar ist aber doch weit besser als der 3er oder 3.1er.


deadly  
deadly
Beiträge: 760
Registriert am: 28.07.2012
Ort: ZentralBayern


RE: Kayfun Lite

#1840 von Yabbba , 11.08.2013 09:19

Zitat von deadly im Beitrag #1839
hui der kaylite war fast nen ganzen tag auf lager bei intaste. es dauert zwar wohl noch bis er immer verfügbar ist aber doch weit besser als der 3er oder 3.1er.


Wir müssen mal an die BLÖD schreiben:

"Der Volksverdampfer ist da!"



 
Yabbba
Beiträge: 23.172
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw


RE: Kayfun Lite

#1841 von dampfmacherin , 12.08.2013 20:17

Nach weit über 1,5 Jahren dampfen mein erster echter Selbstwickler - hat lange gedauert. Tolles Teil. Erste Wicklung ging daneben und schmeckte grausam. Ich hatte den Draht zu eng gewickelt. Jetzt die zweite drauf - alles bestens. Bin begeistert. Vielen Dank für die vielen Tipps hier.


dampfmacherin  
dampfmacherin
Beiträge: 237
Registriert am: 02.02.2012
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1842 von Kaimarg ( gelöscht ) , 12.08.2013 22:26

Mal zu den Wicklungen auf dem KL,
Ich bin da auch relativer Newbie, wickle bisher ausschließlich mit einer normalen 2mm Silikatschnur und bekomme da mittlerweile regelmäßig 1,7-2,0 Ohm Widerstandswerte hin, bei 5 Windungen auf 3 Schnüren mit 0,2er NiCr Draht. Einzige Variation mal das S, mal die 8. das S soll angeblich mehr Geschmack bringen, da man die Wicklung näher ans Luftloch führen kann. Die 8 liegt doch beim KL auf den Schrauben?
So richtig kann ich das mit dem Geschmack nicht bestätigen, er ist eigentlich immer gut. Kurz, ich dampfe mit meinen Wickelwerken zufrieden durch Tag und Nacht!
Meine nicht ketzerisch gemeinte Frage: diese ganzen hier diskutierten Spezialwicklungen und Faserwunder und Drahtvariationen, ist das nicht so ein bisschen Vodoo oder Befriedigung des Basteltriebs?
Nicht hauen! ;)
Gruß, Kai


Kaimarg

RE: Kayfun Lite

#1843 von Yabbba , 12.08.2013 22:41

Zitat von Kaimarg im Beitrag #1842
Mal zu den Wicklungen auf dem KL,
Ich bin da auch relativer Newbie, wickle bisher ausschließlich mit einer normalen 2mm Silikatschnur und bekomme da mittlerweile regelmäßig 1,7-2,0 Ohm Widerstandswerte hin, bei 5 Windungen auf 3 Schnüren mit 0,2er NiCr Draht. Einzige Variation mal das S, mal die 8. das S soll angeblich mehr Geschmack bringen, da man die Wicklung näher ans Luftloch führen kann. Die 8 liegt doch beim KL auf den Schrauben?
So richtig kann ich das mit dem Geschmack nicht bestätigen, er ist eigentlich immer gut. Kurz, ich dampfe mit meinen Wickelwerken zufrieden durch Tag und Nacht!
Meine nicht ketzerisch gemeinte Frage: diese ganzen hier diskutierten Spezialwicklungen und Faserwunder und Drahtvariationen, ist das nicht so ein bisschen Vodoo oder Befriedigung des Basteltriebs?
Nicht hauen! ;)
Gruß, Kai




Die special8 funktioniert natürlich nur wenn du sie bei Vollmond um 24:00 auf einem Friedhof, der auf einer ehemaligen indianischen Begräbnisstätte liegt, unter rezitieren äußerst geheimer Beschwörungsformeln, wickelst und dabei möglichst anmutig um ein frisches Grab tanzt.



 
Yabbba
Beiträge: 23.172
Registriert am: 15.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Baden-Baden
Beschreibung: luw

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1844 von I7ILYA7I , 12.08.2013 22:50

Man muss die 8 nicht zwangsläufig auf den Schrauben auflegen.
Die Variation der Höhe der Wicklung nimmt meiner Meinung nach schon
Einfluss auf den Geschmack. ABer ob es jetzt 1,1 mm oder 1,4 mm macht nicht wirklich
Unterschied.
Das wird erst dann interessant wenn man die Wicklung z.B. heftig in einen Bogen formt
sodass sie am Ende sagen wir 4 mm über dem Sockel steht.

Wie dem auch sei, der Geschmack wird hauptsächlich durch die Windungen an sich
und dem verwendeten Draht gegeben.
Sind die Windungen gleichmäßig, sauber und nicht zu lasch und nicht zu fest,
erhält man eben satten Geschmack.
Vergleichbar rein wie der eines Cartos und mehr, also intensiver
weil der Kay einfach ein Monster ist.
Wenn die WIcklung dann gescheid eingedampft ist und der Kay richtig frisst,
ist es sozusagen wie das Trinken eines Liquids.

Grundvorraussetzung hierfür ist natürlich IMMER
ein einwandfreier Nachfluss und keine "HotSpots".

Neuerdings mache ich leider mit PinkSpot Aromen die Erfahrung dass diese so mit
Süßstoffen und Farbstoffen durchtränkt sind dass der "SweetSpot" der Wicklung leider
nicht als zu lange ausfällt.
Geschätzt so vielleicht 18-22 ml.
Das nervt mich zwar im Moment da ich aktuell leicht wickelfaul bin aber
in der SweetSpot-Phase ist es Hochgenuss.

Die "Story" dass eine S-Wicklung mehr Geschmack bringt als eine 8
betitel ich jetzt einfach mal als ..FAIL.

Wenn überhaupt ist die dahingehend möglich dass der User selbst
es unter den Umständen des Durchfädelns des Drahtes nicht mehr hinbekommt
vernünftige Windungen zu machen...

Man kann des Weiteren eine 8 auch ganz normal wie eine S völlig individuell
in der Höhe anpassen.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1845 von Kaimarg ( gelöscht ) , 12.08.2013 23:34

Ok, danke Euch sehr, werde an der 8 arbeiten und auch nach Vorschrift ums Grab tanzen ! )))


Kaimarg

RE: Kayfun Lite

#1846 von ajax , 13.08.2013 04:04

Bis vor kurzem häte ich die 8 auch vehement verteidigt, ich habe sie ja lange genug genutzt.

Neulich einfach mal drei 7cm lange Stränge 2mm Zivipf genutzt (letztendlich die Abfallstücke, die beim zurechtzupfen der 8 abgeschnitten wurden)
und eingespannt. Enden hochgehalten und die Hülse aufgeschraubt. Das was überstand bis auf ca. 0,5cm abgeschnitten und danach mit dem Schraubendreher als S in die Verdampferkammer gedrückt.

Fazit: dampft wie Sau, flasht ausreichend und schmeckt hervorragend. Besser geht das mit der 8 auch nicht.

Mittlerweile habe ich diese einfache Wicklung mehrfach reproduziert und nehme zumindest beim Kayfun Abstand von der 8.
Es bringt keinen Mehrwert, letztendlich verbraucht man nur wesentlich mehr Faser.


 
ajax
Beiträge: 2.683
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh


RE: Kayfun Lite

#1847 von deadly , 13.08.2013 06:05

Zitat von ajax im Beitrag #1846
Mittlerweile habe ich diese einfache Wicklung mehrfach reproduziert und nehme zumindest beim Kayfun Abstand von der 8.
Es bringt keinen Mehrwert, letztendlich verbraucht man nur wesentlich mehr Faser.

bin auch der meinung das die 8 und die S ziemlich gleich sind in der leistung, aber wo kommt immer die idee her das die 8 soviel schnur frist? wenn man die gleich auf die richtige größe einrollt (erfahrung und/oder die alte wicklung als vorlage) braucht man nichtmal 5 cm schnur. wenn ich die wickel muss ich auch nicht mehr faser kürzen als bei der S.
ok grobmotoriker bekommen dann mit dem fädeln probleme, dafür verutschen die wicklungen nicht beim zurechtziehn.


deadly  
deadly
Beiträge: 760
Registriert am: 28.07.2012
Ort: ZentralBayern


RE: Kayfun Lite

#1848 von Vapor^Tom , 13.08.2013 13:32

Meine Meinung zur D$K steht schon hier >> Kayfun Lite (66) daran hat sich auch nix geändert


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.081
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Kayfun Lite

#1849 von Stripped , 13.08.2013 14:22

Zu Zeiten als ich versuchte meinen Taifun GT vernünftig ans laufen zu bringen, habe ich Wochenlang gewickelt wie ein Vollidiot. Selbst in dieser Wickelhochphase lernte ich nur, dass die völlig unterschiedlichsten Wicklungen, die Funktion und Leistung des Verdampfers nur minimal beeinflussen. Das gehört für mich alles in den Bereich Feintuning unter dem Motto" Kann man machen, muss man aber nicht"!
Seit ich den Kay Lite habe, konnte ich mich nur zur S-Wicklung durchringen. Für mehr Aufwand war ich nicht mehr zu haben. Nach Wochenlanger Wickelfaulheit, habe ich mich nun zur 8 durchgerungen, man will ja schliesslich mitreden!
Das wickeln selber und montieren war zu meiner völligen Überraschung kein unüberwindbarer Aufwand. Das hat mich sehr positiv überrascht. Seit knapp einer Woche dampfe ich nun einen Kay mit S und einen mit 8. Hätte ich nicht 2 verschiedene Akkuträger mit denen ich mir gemerkt habe, wo welche Wicklung drauf ist, würde ich es jetzt nicht mehr wissen. Beide Wicklungen sind in der Leistung und Geschmack absolut identisch.
Diese Tatsache beruhigt mich sehr, da ich wohl noch in der Lage bin Logisch zu denken. Beide Wicklungsmethoden haben 3x2mm Faser in der Wicklung, die Wicklung selber ist also absolut identisch. Beide Wicklungen werden ausreichend mit LQ beliefert, dass selbst bei hoher Watteinstellung, kein kokeln auftritt. Ich bin froh, dass ich keinen Unterschied beim dampfen feststellen kann, meine Logik wusste das bereits vor dem Versuch und wurde bestätigt.

Ab sofort wieder S und gut ist. Einfach nur genießen ohne Mumpitz und Co.


Lieber Gruß
Markus


 
Stripped
Beiträge: 724
Registriert am: 15.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Stuttgart

zuletzt bearbeitet 13.08.2013 | Top

RE: Kayfun Lite

#1850 von Rebbycando , 13.08.2013 14:50

Da hast du recht habe auch beide Wicklungen getestet auch bei mir kein Unterschied. Auf dem Lite, 3.1, 2.1 mini und 2.0 mini nur noch das S und gut ist es. Auf den großen 9cm, auf den kleinen 6 cm Silikat 2mm. Da brauch ich mir keinen Kopf mehr zumachen, wickeln kann ich das S mittlerweile im Schlaf.


Rechtschreibfehler dienen zur Aufheiterung des Beitrags und unterliegen den Copyright.
Gefundene Rechtschreibfehler dürft ihr gern behalten.


 
Rebbycando
Beiträge: 896
Registriert am: 05.06.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Dorsten


   

Selbstwickler gesucht mit Durchmesser ähnlich eGo Akku.
Suche DualCoil MC+Watte

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen