Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

eGo ONE Mega Kokelt

#1 von Gelöschtes Mitglied , 14.11.2015 16:46

Servus,
ganz neu hier und gleich ein Problem...
Ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum, wenn nicht bitte verschieben

Ich bin seit Mittwoch stolzer Besitzer eine eVic-VTC Mini, mit dem eGo ONE Mega. Das Set also.
Es lief auch alles wirklich Problemlos bis gestern. Hab den 0,2 Ohm Nickel Verdamperkopf genutzt der bei dem Set dabei war und erstmal weils neu ist 10ml Liquid vernichtet.
Als diese dann dem ende zu gingen, habe ich den Tank wieder gefüllt, mit einem anderen Liquid (alles Fertigliquids, da ich erstmal herausfinden will, was mir so gefällt und was nicht).
Nach dem zweiten mal ziehen, kam dann der Geschmack von dem neuen Liquid, allerdings hat's angefangen zu kokeln. Etwas mit den Settings rumgespielt, allerdings vergebens.
Als nächstes habe ich mir gedacht, dass ich vielleicht irgendwas falsch gemacht hab, und der Verdampferkopf schon fertig ist, also schwupps den 0,4 Ohm Ti Kopf rein,befeuchtet, die eVic auf TC Ti eingestellt und den Widerstand gelocked.
Kokelt leider immer noch. Danach noch ein anderes Liquid (selbe Hersteller wie das erste mit 70/30) weil ich dachte, dass das Bob&Bonkers vielleicht zu dickflüssig ist mit der 50/50 Mischung, aber ach da hat sich nichts getan. Gestern Abend dann den kompletten Verdampfer gewaschen und über Nacht trocknen lassen.
Aber es kokelt fröhlich weiter.
Liegts an mir?
Kann ein Verdampfer DOA sein?
Habe die ganze Zeit mit ca. 30 Watt und bei 225-240 °C gedampft.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, bin hier etwas am verzweifeln, mir hat das ganze gedampfe eigentlich Spaß gemacht.



RE: eGo ONE Mega Kokelt

#2 von zabriska , 14.11.2015 18:09

Dampfst du auf Backe oder auf Lunge? Die Mega One ist eigentlich für direkt auf Lunge dampfen. Auf Backe geht zwar, dann muss aber die Air Control fast komplett zu gemacht werden und dann kommt zuwenig Luft an die Coil.
Mach mal die Air Control voll auf und dann langsam direkt auf Lunge ziehen.
Ich habe mehrere Mega One und dampfe im Bereich 220-250 Grad. Auf der VTC mit 20 Watt und auf der VT mit 30 Watt.


Signatur? Was ist das? Ah, Signatur!


 
zabriska
Beiträge: 329
Registriert am: 26.03.2014
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Unterfranken


RE: eGo ONE Mega Kokelt

#3 von Gelöschtes Mitglied , 14.11.2015 18:25

Ich ziehe auf Lunge. AFC ist komplett offen. Probleme gabs ja erst nach dem Liquid Wechsel... :/
Einen neuen Verdampferkopf probieren? Oder an was kann das sonst noch liegen, wie gesagt ganz neu dabei ...



RE: eGo ONE Mega Kokelt

#4 von zabriska , 14.11.2015 19:46

Wenns dann noch kokelt, kanns nur am Liquid-Nachfluss liegen. Irgendwie kommt nicht genug Liquid in den Verdampferkopf.
Den Kopf mal rausschrauben und nachsehen, ob irgend etwas in der Base ist. Wenn vorhanden, auch mal einen anderen Kopf probieren.
Der Kopf muss recht fest angezogen werden, da er sich sonst beim Abschrauben des Tanks lösen kann.
Ich würde es mal im Power-Modus probieren und von 10 Watt aus hoch gehen.
Bei mir beschränkt die TC auf ca. 10-15 Watt.


Signatur? Was ist das? Ah, Signatur!


 
zabriska
Beiträge: 329
Registriert am: 26.03.2014
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Unterfranken


RE: eGo ONE Mega Kokelt

#5 von Gelöschtes Mitglied , 14.11.2015 20:09

Ich hab noch ein bisschen gelesen und gesehen das der One Mega irgendwie Probleme mit dem Durchfluss hat oder so und dann immer so blubbert, dass hat er bei mir auch. Mit dem blubbern kam dann auch das Kokeln. Hab den jetzt ne Stunde auf den Kopf gestellt und jetzt gehts wieder. Verstehe aber trotzdem nicht, warum das nach dem Liquid wechsel passiert ist ...
Werde das nochmal beobachten. Hab jetzt leider noch 5 Ti Köpfe da, ansonsten würde ich mir einfach einen neuen Verdampfer kaufen, weil wenn das so bleibt nervt das hart.

Trotzdem vielen dank für die Hilfe!



RE: eGo ONE Mega Kokelt

#6 von zabriska , 14.11.2015 20:57

Die Ti-Köpfe sind wesentlich besser. Habe 2 Ni-Köpfe nach 1-3 Füllungen weggeschmissen (Kokeln bzw. Hotspots an der Wicklung). Habe einen Ti-Kopf jetzt schon 30mal nachgefüllt, immer noch einwandfrei.


Signatur? Was ist das? Ah, Signatur!


 
zabriska
Beiträge: 329
Registriert am: 26.03.2014
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Unterfranken


RE: eGo ONE Mega Kokelt

#7 von Gelöschtes Mitglied , 14.11.2015 23:24

Die ganz normalen CL ? Hab gelesen die sollen jetzt auch nicht so der Knaller sein. Was sich bis jetzt ja auch bestätigt. Die CLR sind dann wohl wieder gut, da muss ich mich dann aber erstmal mit auseinander setzten ...



RE: eGo ONE Mega Kokelt

#8 von GT_1000 , 09.01.2016 17:37

Zitat von HexXxa im Beitrag #5
Ich hab noch ein bisschen gelesen und gesehen das der One Mega irgendwie Probleme mit dem Durchfluss hat oder so und dann immer so blubbert, dass hat er bei mir auch. Mit dem blubbern kam dann auch das Kokeln. Hab den jetzt ne Stunde auf den Kopf gestellt und jetzt gehts wieder. Verstehe aber trotzdem nicht, warum das nach dem Liquid wechsel passiert ist ...
Werde das nochmal beobachten. Hab jetzt leider noch 5 Ti Köpfe da, ansonsten würde ich mir einfach einen neuen Verdampfer kaufen, weil wenn das so bleibt nervt das hart.

Trotzdem vielen dank für die Hilfe!


Hai!

Das Problem kommt mir bekannt vor. Ich hab' immer gerne die CL Verdampfer in meiner eGo ONE und Wismec Venti genommen. Seit dem Sommer habe ich ca. 25 Köpfchen benutzt und hatte nie Stress. Dabei habe ich es auch bei den Liquids nie so genau genommen. Das war egal ob 50/50 oder 55/35/10. Dann kamen irgendwann die Ni und Ti Köpfchen auf den Markt und dann hatte ich plötzlich auch Stress. Natürlich habe ich zuerst gedacht ich hätte mal ein paar Blindgänger dabei. Nix da! Egal ob die von InnoCigs, Zazo oder Joyetech kamen. Immer Ärger. Ich bin dann auf die CLR Variante umgestiegen, allerdings schmecken dir mir nicht so gut wie die CL. Irgendwann hatte ich dann die faxen dicke und hab' zur Werkzeugkiste gegriffen. Meine These: Wenn durch kleine Löcher zu wenig Liquid kommt, müssen die größer werden. So habe mich mal an die ganzen neuen Köpfchen gemacht und hab die mal als erstes auseinandergebaut. Anschließend habe ich die Löcher so weit vergrößert bis es wieder zufriedenstellend war. Das man die bearbeiteten Hülsen mal erst von Spänen befreien sollte, ist klar.
Damit Du dir das ganze besser vorstellen kannst, im linken Bild der originale. Rechts die getunte Variante.
Mir ist zudem aufgefallen, das die Fleeceschicht vor den Löchern im Original irgendwie recht dicht zu sein scheint. Das würde die Problematik erklären. Der ein oder andere wird es auch damit erklären wollen, das im Winter Liquid dicker ist als im Sommer. Ja, stimmt. Aber bei konstanter Temperatur in der Wohnung kann das ja nicht sein. So lange ich noch Köpfchen für die CL Variante so betreiben kann, soll's mir recht sein. Vielleicht kommst Du ja damit auch besser klar.

Viel Spaß beim basteln!


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen und (falls vorhanden) Vorschau-Grafiken der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
CL.jpg  

 
GT_1000
Beiträge: 46
Registriert am: 27.06.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Wuppertal


RE: eGo ONE Mega Kokelt

#9 von ky4e! , 09.01.2016 19:26

Ich hatte mal von den CL ne ganze Serie kokelnder. Seit dem nur noch die CLR und bin total zufrieden.

Schmeckt mir wieder als beim Vorschreiber besser als die CL, selbst wenn die mal funktionierten ^^

Muß dazu sagen das ich aber auch stark ziehe. Du vielleicht auch?

Ich dampfe aber die Dinger auf Backe mit halb offener AFC und das auf 1 Ohm.

Die CLR würd ich Dir aufgrund der TPD2 sowieso empfehlen n paar anzulegen, wer weiß wie hart es uns trifft...

Ich hab schon von denen n paar in der EU-Kiste unter andrem, weil obwohl ich Taifuns und schießmichtot hier habe, ich irgendwie mit der EgoOneXL zufrieden bin, und erst vor habe mal was andres zu probieren von meinen ganzen Schätzen wenn der Akku schrottreif ist :D

Kann mich unterm Strich meinem Vorschreiber(n) nur anschließen. Ich merkte immer bei den CL-Köpfen, das es lange dauert bis sich die Watte wieder vollgesaugt hat. War schön zuzusehen wie die Luftbläschen aufsteigen, aber wenn man mal schnell 3-4-5-6 Züge hintereinander machen wollte dann geriet man in Gefahr das es anfängt zu kokeln.


XXX


 
ky4e!

Beiträge: 712
Registriert am: 22.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im Augsburger Land


RE: eGo ONE Mega Kokelt

#10 von Gelöschtes Mitglied , 10.01.2016 14:02

Hat sich mittlerweile eh erledigt. Bin jetzt auf den Crown umgestiegen. Ist wesentlich angenehmer zu dampfen. Der spuckt nicht, hat nen offeneren Airflow, Topfilling und allgemein die Qualität gefällt mir besser als bei dem One...
Coils sind auch wesentlich besser.
Ich hoffe/denke dass die Coil heads durch die TPD nicht verboten werden. Hat so direkt ja nichts mi9t dem Nikotin zu tun. Soweit ich das verstanden hab, ist das mit dem Aroma ja auch noch sone Sache, dass sie das eigentlich nicht verbieten können weil kein Nikotin drin ist...



RE: eGo ONE Mega Kokelt

#11 von ky4e! , 10.01.2016 15:10

Hm... gewisse Aromen werden schon verboten bzw sollen verboten werden...

Wie sich das alles gestaltet und was alles verboten wird kann ich Dir nicht sagen.

Ich empfehle Dir aber generell Dir nach Deinen persönlichen Bedürfnissen nen ordentlichen Hardware und Software Vorrat anzulegen!


XXX


 
ky4e!

Beiträge: 712
Registriert am: 22.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: im Augsburger Land


   

Suche guten (nicht Subohm) Verdampfer und kann ich diesen mit meinem Subohm Akku betreiben?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen