Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#76 von Be-Bop , 27.08.2016 22:23

schön locker ziehen und etwas länger. nicht nur kurz dran pfaffen!


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#77 von Winterkatze , 27.08.2016 22:24

Als zum Setup:

AFC wie bei allen Verdampfer ca. 50 % offen.

0,8 Ohm bei 33 Watt auf dem Sigelei 213 Fuchai MZL (Backhörnchen) eine Zug ca. 2sec drei Stück im abstand von einer 1 Minute dann Verschließ ich den Cerabis.

0,5 Ohm gemäß deinem Video bei 40 Watt sonst wie oben.




über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem sein Dampferhimmel

http://files.homepagemodules.de/b518637/...92_1ba14fab.gif Der Käs iss gesse.


 
Winterkatze
Beiträge: 34
Registriert am: 06.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Bürstadt


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#78 von Be-Bop , 27.08.2016 22:27

verstehe nicht, warum verschliesst du den Cerabis...?


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#79 von Winterkatze , 27.08.2016 22:30

Weil ich dann in die Tasche stecke das er nicht ausläuft.

Ich habe Ihn gekauft für Unterwegs !!

Weil ich meinen Corona nicht immer mitnehmen wollte.




über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem sein Dampferhimmel

http://files.homepagemodules.de/b518637/...92_1ba14fab.gif Der Käs iss gesse.


 
Winterkatze
Beiträge: 34
Registriert am: 06.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Bürstadt


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#80 von Be-Bop , 27.08.2016 22:34

ok, weil er sifft? das sind für mich Mysteriöse Umstände, die ich nicht verstehen kann.
mein ist noch niemals gesifft, ehrlich!


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#81 von Winterkatze , 27.08.2016 22:41

Habe schon viel dazu gelesen um das Problem zu lösen.

Leider bin ich am Ende deshalb hab ich das Teil zu Obi geschickt !

Doch wie gesagt bin ich das Problem !

Deshalb habe ich jetzt mir zwei Wismec Venti mit 1 Ohm gekauft und kann so meinen Corona zu hause lassen.(Den ich dann nach dem Feierabend genießen kann )




über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem sein Dampferhimmel

http://files.homepagemodules.de/b518637/...92_1ba14fab.gif Der Käs iss gesse.


 
Winterkatze
Beiträge: 34
Registriert am: 06.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Bürstadt


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#82 von Be-Bop , 27.08.2016 22:48

bin echt gespannt, was der Obi dazu sagt... fürchte, er findet auch nichts verdächtiges,
davon bin ich schon jetzt absolut überzeugt! tut mir leid, aber ich bin auch mit meiner Latein
am ende, halt sehr Mysteriös...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 27.08.2016 | Top

RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#83 von Winterkatze , 27.08.2016 22:53

Ich denke das es was mit der Zugtechnik zu tun hat.

Da ich mit meiner Zugtechnik mit dem Corona und dem Wismec Venti klar komme ist der Cerabis nichts für mich.




über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem sein Dampferhimmel

http://files.homepagemodules.de/b518637/...92_1ba14fab.gif Der Käs iss gesse.


 
Winterkatze
Beiträge: 34
Registriert am: 06.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Bürstadt


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#84 von Be-Bop , 27.08.2016 23:01

hmm, ich tippe das du sehr kurz ziehst (anpfafft), dafür desto schneller,
als du Angst hättes, das du dich erwürgst dabei. das muss man sich entwöhnen!
also länger und locker ziehen... ja und die stramme Luftzuführung wie du sagst nur
auf 50% würde ich schnellstens überprüfen, ob das wirklich so ist...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#85 von Winterkatze , 27.08.2016 23:06

@Prager

Werde alles was du gesagt hast ausprobieren und ein Video machen.

LG Jürgen




über Geschmack lässt sich nicht streiten und jedem sein Dampferhimmel

http://files.homepagemodules.de/b518637/...92_1ba14fab.gif Der Käs iss gesse.


 
Winterkatze
Beiträge: 34
Registriert am: 06.08.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Bürstadt


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#86 von speterpeter , 28.08.2016 01:16

Zitat von Prager im Beitrag #70
hätte gern gewusst den Grund warum, ein wirklich guten Verdampfer verkauft man nicht!

[...]


Habe ich in dem Thread dazu ja geschildert.

Finde ihn echt gut. Aber den Ultimo nen Tick besser. 1. weil er nen deutlich offeneren zugwiderstand hat. und 2. und das ist der hauptgrund, der Ultimo ist einfacher aufgebaut und daher deutlich kleiner. Denn für mich war es auch eine anschaffung für unterwegs. Zuhause benutze ich nur noch dripper oder 24+mm Attys wofür mir die mods aber wiederrum zu groß sind um sie mitzunehmen.

so long story short. Ultimo ist minimal mehr nach meinem Geschmack.

@Winterkatze Was Prager da sagt stimmt schon. Der Cerabis hat bei mir genauso wie er sagt nie gesifft. In meinem fall wars halt 80/20 liquid AFC ganz auf, Liquidcontrol etwas geschlossen. und dann nicht saugen wie beim einatmen sondern so ziehen, dass du den widerstand quasi nicht mehr spürst, sondern der dampf quasi von selber in die lunge strömt. Klingt komplizierte als es ist. halt vollmundig ziehen aber mit wenig druck. Ich glaube ich hab schon ein zwei mal die auto shut off der box erreicht. (10 -12sek)


Derzeit im Einsatz:
RDAs: Petri V2, Avocado, Tsunami, 2xRecoil, Goon, Velocity V2,
Tanks: TF-RDTA, Kayfun 5, Ultimo, Cerabis, Mage, Petri RTA, Limitless Plus, TFV8
Mods: mehrere SMPL Mech Mods, Fuhattan, SXK S80, Cuboid, RX200S, Noisy Cricket, Noisy Cricket II-25, Dovpo gx200


speterpeter  
speterpeter
Beiträge: 46
Registriert am: 03.08.2016
Geschlecht: männlich


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#87 von deftor , 09.10.2016 14:47

Hatte mir den cerabis auch vor kurzem geordert. Bisher sifft er nicht, aber als ich mal durch die AFC gepustet habe, kam auf der anderen Seite doch was raus. Naja, neue Dichtungsringe sind bestellt. Mal sehen, ob er dann dichter wird ^^


derzeit auf Joyetech VTC Mini mit Cubis 1.5 Ohm & Wismec RX 2/3 mit Cerabis 0.5 Ohm unterwegs


 
deftor
Beiträge: 73
Registriert am: 27.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: 53773 Hennef


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#88 von Heinerich , 18.10.2016 12:51

Da schau an, wo der Herr deftor sich (auch) rumtreibt.
Auch schon geprüft, ob sich hier keine ****** rumtreiben???

Ich bin jetzt zu einem Liquid, mit einer 50/50 Basis gewechselt. Das ist schon mal deutlich besser bis gut. Traditionale (55/35/10) ging gar nicht. Auch mit anderen Dichtungen nicht.
Ich beobachte das mal weiter. Abgesehen gefällt mir der Geschmack, bei 50/50, besser.
Das könnt son schöner Verdampfer sein, wenn die Abdichtungsprobleme nicht wären.
Ich hätte lieber einen, bei dem ich jede Basismischung nutzen kann, die mir gefällt. Anscheinend bekommt Ceravape das die Verschlusstechnologie nicht wirklich in den Griff ...



Hardware: eVic VTC Mini + Uwell Crown, VAMO VV/VW + BT-V1 + Vivi Nova
Softiges (selbstgemischt): Schw. Johannisbeere, Wassermelone, Erdbeer-Menthol und ......


 
Heinerich
Beiträge: 454
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: In der Nähe des BVB!


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#89 von Heinerich , 18.10.2016 13:04

Zitat von Be-Bop im Beitrag #82
bin echt gespannt, was der Obi dazu sagt... fürchte, er findet auch nichts verdächtiges,
davon bin ich schon jetzt absolut überzeugt! tut mir leid, aber ich bin auch mit meiner Latein
am ende, halt sehr Mysteriös...

Schon irgendwelche Rückmeldungen?



Hardware: eVic VTC Mini + Uwell Crown, VAMO VV/VW + BT-V1 + Vivi Nova
Softiges (selbstgemischt): Schw. Johannisbeere, Wassermelone, Erdbeer-Menthol und ......


 
Heinerich
Beiträge: 454
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: In der Nähe des BVB!


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#90 von Lars-HH , 02.11.2016 08:08

Ich Habe ihn mir grade gestern bestellt, wurde heute um sieben in die post gegeben und hoffe er kommt schnell den ich habe keine geduld.

daher kann ich nur hoffen das meiner nicht siffen tut. ich muss dazu aber sagen das selbst wenn er siffen sollte mir das lieber ist als Kokel oder Watte Aromen zu dampfen.

und sollte er den dann doch siffen habe ich auch schon eine Idee die ich allerdings erst testen kann wen ich die Hardware bekomme hat was von der Matrjoschka...


 
Lars-HH
Beiträge: 10
Registriert am: 31.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#91 von Lars-HH , 04.11.2016 20:38

So die Bestellung ist angekommen, ausgepackt, gereinigt, Dichtungen mit liquid geschmiert, zusammengebaut und befüllt die beiden Silikonkaps in Augenschein genommen, ev sind die als Wärmeschutz oder Markierung wen man zwei Cerabis hat weis was wo drinnen ist.

seit 15 min. warte ich nun das sich die Keramik vollsaugt es ist 20:22.

0,8-0,9 ohm coil bei 30w afc ca.50% offen
die ersten 5 Inhalationen: Dampfbildung ist rund und angenehm, leichtes Zugverhalten es entsteht viel dampf der nicht aufdringlich wirkt.
Geschmacklich: wirkt so als hätte sich die Wicklung noch nicht eingebrannt komischer Geschmack erinnert leicht an kokeln...

nach weiteren Zügen verschwindet der komische Geschmack und es setzt sich das Aroma ganz langsam durch wobei ich das calipitter nur erahnen kann ...
werde sehen wie es sich entwickelt


 
Lars-HH
Beiträge: 10
Registriert am: 31.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#92 von Lars-HH , 05.11.2016 20:12

Bin dann dabei die 5te Betankung lehr zu dampfen
Und ich könnte sagen das er sifft aber eigentlich macht er das gar nicht.
das eigentliche Problem ist die Konstruktion an sich

das liquid läuft in die coil durch die Keramik und wird dort normalerweise verdampft aber durch verm. Fehlerhafte Anwendung des Users zb. zu starker sog bei zu geringer Leistung, sammelt sich durch Adhäsion Flüssigkeit im Kamien der coil die eben nicht verdampft und durch Gravitation nach unten läuft dort in die AFC und dann ... naja
wäre die afc wie beim zb Cubis pro oben, hätten wir das Problem nicht

Kurz vor dem auslaufen konnte ich ein leichtes blubbern feststellen das mir zudem signalisierte das der tank fast lehr war meine Vermutung ist. das solange der tank voll genug ist, ist der leichte unterdruck und die Dickflüssigkeit des (50/50) Liquids ausreichend das der tank nicht einfach lehr läuft. anders sobald man den tank so gut wie lehr hat und der druck einen ausgleich über die Keramik bekommt läuft das restliche liquid einfach aus und das empfindet man dann als siffen

Fazit: meiner Meinung nach wen er also siftt solange der tank noch reichlich voll ist, liegt das an dem persönlichem dampf verhalten oder einem Druckausgleich im tank ( fehlerhafte Dichtung)
ich dampfe momentan zwischen 35 und 45 Watt je nach Aroma und sauge mittel bis stark bei 100% AFC offen

ich ziehe aber auch zwischen 7 und 20 Züge direkt hintereinander bei 5 bis 8 sec. je Zug ^^


 
Lars-HH
Beiträge: 10
Registriert am: 31.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#93 von abraxas , 05.11.2016 21:16

vermute, du hast mit allem recht. Ich denke, eines der Probleme, warum er bei mir sifft, ist tatsächlich, dass ich am liebsten mit ziemlich wenig Watt dampfe, weil es mir dann am besten schmeckt.


Liebe meine Flashis!


 
abraxas
Beiträge: 113
Registriert am: 14.03.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: 56281 Emmelshausen


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#94 von Lars-HH , 05.11.2016 23:18

mich stört es auch nicht sonderlich, das "siffen" die vorteile siegen eindeutig grade im Winter ideal als handwärmer zu gebrauchen der recht saubere Geschmack des Liquids die vermutlich lange Haltbarkeit der coils


 
Lars-HH
Beiträge: 10
Registriert am: 31.10.2016
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#95 von abraxas , 06.11.2016 01:08

Na ja, wenn dir wie bei meinem das ganze Liquid immer mal wieder den Akkuträger runterläuft, dann wiegt das den Geschmack irgendwann nicht mehr auf. Ich hab aufgegeben und er steht im Schrank. Hab mir jetzt den Ud Simba bestellt, mal sehen, wie der sich schlägt.


Liebe meine Flashis!


 
abraxas
Beiträge: 113
Registriert am: 14.03.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: 56281 Emmelshausen


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#96 von Bencharly , 07.03.2017 14:03

Ist ja jetzt schon Weile her mit den Kommentaren, daher mal meine Erfahrungen mit dem Cerabis.
Ich hab das Teil jetzt schon fast 1 Jahr. Ein Ceramic-Kopf-Fertigverdampfer, der geschmacklich und dampfmäßig machen Selbstwickler verblassen läßt.
Und ich hab einige davon. Etwas abschweifend darf ich erwähnen dass ich bei den Selbstwicklern inzwischen voll auf die RDTA`s stehe.
Das sind die Teile wo die Wicklung "oben" angebracht wird und der Tank drunter geschraubt wird. Da gibt`s kein siffen oder blubbern, einfach spitze.
Nun wieder zum Cerabis.
Ob ihrs glaubt oder nicht, es ist immer noch das 1. Köpfchen in Gebrauch!

Nach jeder 5. oder 6. Tankfüllung mach ich einen Dryburn, bis die Ceramik weißglühend aufleuchtet und weiter geht das Vergnüngen.
Siffen tut das Ding auch. Aber........ wenn`s anfängt bei offener Airflow ca. 5 - 6 mal bei der gerade genutzen Wattzahl (ich dampf den zwischen 45 + 50W) "pusten"!!!!! statt ziehen.
Das Zewa ist dann leicht feucht, Dampfwolken wie beim Ziehen kommen aus der Airflow, danach ist Ruhe im Karton. Das Ding bleibt für den Rest der Tankfüllung trocken und sauber. Da braucht man bei Nichtgebrauch nix zuschieben o.ä., 1. Sahne.
Für mich der "sparsamste" Fertigkopfverdampfer den es überhaupt gibt. Haltbarkeit der Coils = Unendlich!!!!
Gruß von meiner Insel


url=http://www.rauchfrei.x-pressive.com/][/url]


Be-Bop hat das geliked!
 
Bencharly
Beiträge: 35
Registriert am: 02.11.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Tamarin/Mauritius


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#97 von Orochi Serpentis , 04.05.2017 12:31

Stimme Bencharly zu.

Hatte Anfangs selbst das Problem, das hier und da, mal einige Tropfen entwichen aber seit einigen Wochen blieb er knochentrocken.
Ich mache selber alle 8-10 Füllungen einen Dryburn.
Muss noch nicht einmal wie von ihm erwähnt durchpusten, damit das eventuell angestaute heraus kommt... bei mir ist da nicht ein einziger Tropfen, der sich unten im Coil angesammelt hat.

Folgendes tat ich und hoffe, es hilft euch ebenso wie es mir half. Es ist überraschend einfach.
-Beim Befüllen schiebt ihn vorher zusammen.
-Dann Befüllt ihr ihn, bis an die Schräge am Kamin, unterhalb der Befüllschlitze.
-Dann schraubt ihn ganz zu.
-Dreht ihn auf den Kopf und wartet zwei bis drei Sekunden.
-Zieht ihn über Kopf auseinander und dreht ihn gemächlich, in die aufrechte Position.
Dadurch drückt der entstandene Überdruck, euch nicht das Liquid durch die Coil hindurch.

Ich persönlich befeuer ihn hinterher noch zusätzlich und puste ein bis zwei mal in die Airflow, nur um wirklich sicher zu gehen das kein Liquid in der Innenseite herab läuft.
Das war nämlich das Problem, bei dem Target Pro Tank von Vaporesso.

Bei mir ist er in Dauerbenutzung, egal ob unterwegs oder Zuhause.


 
Orochi Serpentis
Beiträge: 4
Registriert am: 01.05.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe

zuletzt bearbeitet 04.05.2017 | Top

RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#98 von abraxas , 04.05.2017 13:42

Hm, soll ich ihm nochmal ne chance geben? Liegt immer noch im Schrank...


Liebe meine Flashis!


 
abraxas
Beiträge: 113
Registriert am: 14.03.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: 56281 Emmelshausen


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#99 von Orochi Serpentis , 05.05.2017 09:54

@abraxas solltest du Velvet, also 80% VG und 20% H2O als Base Nutzen, ist das Auslaufen auch kein Wunder.
Bei 50% PG und 50% VG bleibt er bei mir Knochentrocken aber bei Velvet Base (die ist flüssiger und wird noch flüssiger, umso wärmer es wird, was beim Cerabis schnell geschehen ist) war die Wanne des Tankes über Nacht vollgelaufen.


 
Orochi Serpentis
Beiträge: 4
Registriert am: 01.05.2017
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Hat jemand Erfahrungen mit dem Ceravape Cerabis?

#100 von abraxas , 05.05.2017 13:40

Nein. Keine Velvet. Allerdings 55/35 /10 er Base.


Liebe meine Flashis!


 
abraxas
Beiträge: 113
Registriert am: 14.03.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: 56281 Emmelshausen


   

Empfehlenswerter Ersatz-Glas-Clone für Melo III?
welche Verdampfer sind kompatibel?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen