Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#51 von Blaudampfer , 11.08.2017 10:33

Da kaufe ich nichts mehr.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#52 von happyliquid , 11.08.2017 17:10

Hallo liebe DTF-Mitglieder,

ich verstehe nicht so ganz, warum unsere Aktion hier solche Aufregung verursacht.

1) es geht bei der von uns geforderten Möglichkeit zur Überprüfung, ob ein Produkt rechtmäßig verkauft werden darf generell darum, dass Dampfer (sowohl Kunden, Händler, als auch Hersteller) bei Bedarf selbst nachvollziehen können, dass sie ein legales Produkt erwerben. Stichwort Transparenz. Wir rufen wir nicht dazu auf Händler, die die Meldefrist nicht einhalten zu boykottieren, lediglich Händler, die sich daran halten zu unterstützen. Das ist ein Unterschied.

2) es hat nie jemand behauptet, dass ein Produkt in einem unserer Shops gekauft werden muss um teilzunehmen. Ganz im Gegenteil. In unseren Teilnahmebedingungen steht, dass der Erwerb von Produkten oder Dienstleistungen bei einem happy liquid Partnershop das Gewinnspiel nicht beeinflusst.

3) diese Aktion ist kostenlose Werbung für Offline-Shops. Natürlich knüpfen wir da die Bedingung am Gewinnspiel teilzunehmen, an Shops, die uns führen.

4) wir (damit sind auch andere Hersteller gemeint) kriegen die Klagen von Shops direkter mit als ihr. Und da wollen wir natürlich helfen.

5) unsere Partnershops führen auch andere Hersteller. In diversen Preislagen. Es gibt keine Shops, die ausschließlich happy liquid im Sortiment haben. Somit ist das ganze nicht nur für uns ein Nutzen.

6) „schwarze Schafe“ sensibilisieren die Politik strengere Maßnahmen zu ergreifen. Woher kommt denn zum Beispiel die 10ml / 20mg pro ml Grenze? Weil solche Sachen wie „welcher Shop verschickt 72mg/ml in Kanistern?“ mitbekommen haben. Die Damen und Herren der Politik lesen auch Posts mit.

7) wenn kleinere Shops nicht überleben, werden große Unternehmen (ihr könnt euch denken wer) den Markt unter sich aufteilen. Dann gibt es fertige Cigalike-Kartuschen-Mini-Tröten, die nichts mehr bringen. Und auch keinem Dampfer Spaß machen.

Eine kleine Anmerkung zum Versandhandel: ein Shop darf aus UK nach D verschicken: wenn er beim BVL registriert ist, die Waren für das Empfängerland registriert sind (EU, CEG, etc.) und den jeweils gültigen Gesetzen des Empfängerlandes entsprechen. Zuletzt natürlich wenn der Versandhandel von Dampfprodukten erlaubt ist (Ausnahme AT und PL zum Beispiel). Aus China ist es ähnlich: Shop muss registriert sein, Ware auch, muss den Gesetzen entsprechen und muss Online liefern dürfen. Nur da ist theoretisch der Zoll noch dazwischen. Fängt ja langsam schon an.

Zu Klagen: in Deutschland klagen bringt nichts. Da es von der EU kommt. Und jetzt kommt die Krux: da sind dann Deutsche immer zu spät dran. (Totally Wicked durfte aufgrund einer Ausnahme in UK schon gegen ein geplantes Gesetz klagen. In D geht´s erst nach Einführung. Und wie der Fall gezeigt hat, ist eine Klage gegen ein "Verbraucherschutzgesetz" nicht durchzukriegen, da müssen sofort sämtliche Interessen zurückstecken (zum angeblichen Wohle der Gesamtbevölkerung). Leider. Dann kommt natürlich noch der Kosten und Personalaufwand. Da fängt man im 6stelligen Bereich an. Und das, wenn man als Unternehmen wegen der TPD2 Umsetzung (Schachteln, Analytik, Maschinen, etc) doch horrende Kosten hat. Analog als Verband. Hier geht es nicht um irgendwas aus dem Automobilbereich, die mit Geld um sich schmeissen. Wir zahlen den grössten Teil selbst. In den letzten 2 Jahren hatten wir 100+ Termine. Neben unserer regulären Arbeit. Ausserdem verschliesst eine Klage auch sämtliche Türen. Manchmal sind Gespräche doch auch wenigstens ein kleines Krümelchen... Aber das ist auch ok. Ist ja auch was sinnvolles rausgekommen. (Menthol z.B.)

Wie sollte ein kleiner Händler Eurer Meinung nach vorm EUGh klagen, wenn er die Infos für Deutschland erst super spät kriegt, und dann noch alle im Ausland bestellen? Wo soll da das Geld herkommen?

Und weil das hier auch Thema war: vapers.guru wird von uns für diese Aktion nicht bezahlt.

Abschließend kann ich noch sagen, dass die Absicht unserer Aktion mehr präventiver Natur ist. Wir möchten viel mehr die aktuelle und kommende Dampfergeneration darauf hinweisen, als Dampfer die seit Stunde 0 dabei sind. Es wäre absurd zu denken, dass Dampfer die bereits für den Rest Ihres Lebens mit Bunkerbasen eingedeckt sind und es gewohnt sind, alle neuen Geräte sofort zu haben, überzeugen zu können.

@vaping falconer : happy liquid ist eigentlich sehr regelmässig online. Manchmal mehr, manchmal weniger. Je nach Arbeitsbelastung.

Mit lieben Grüßen aus München,

Euer happy liquid-Team


Happy-Liquid

Die Zusammensetzung und Zertifikate von Happy Liquid sind zu erfahren unter:/qualitaet


lenichen hat das geliked!
 
happyliquid


Beiträge: 183
Registriert am: 17.01.2012
Homepage: Link


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#53 von FreeWilli , 11.08.2017 17:33

Bei Offline-Händler bin ich Vorsichtig geworden,da ich schon genug negatives erlebt habe.
Man sollte erst mal lernen wie man mit guten Kunden umgeht.

LG FreeWilli


 
FreeWilli
Beiträge: 1.949
Registriert am: 19.10.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Pforzheim


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#54 von chopper07 , 11.08.2017 17:38

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #25
Die Frage ist auch wie man generell zu Gesetzen, bzw zu vermeintlich definitiv Unsinnigen steht.
Am Ende könnte man das Handeln der schwarzen Schafe auch als den geforderten zivilen Ungehorsam verstehen.


Jepp, bestelle schon einiges, wie Aromen, Pg, Vg, in D, aber für der interessante Rest wird ( Halblegal) Importiert, ich mach den TPD52
Quatsch nicht mit.



 
chopper07
Beiträge: 48
Registriert am: 05.08.2017
Geschlecht: männlich


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#55 von Michigan , 11.08.2017 18:14

Es gibt sicher Aktionen, die ich gerne unterstützen würde. Mehr Aufklärung und den Gesetzgeber entgegen wirken. Wir wissen, dass die TPD2 eine EU Regulierung ist.

Wenn die Hersteller und Händler sich alles bieten lassen, selbst Warn- Aufkleber vor Nikoton auf einem AT - nee. Da erwarte ich Maßnahmen, die das klären, da ist kein Nikotin drin.
Aber auch andere Punkte sind zu bemängeln.
Die Händler und Hersteller in ein Boot nehmen und gemeinsam gegen den Irrsinn vorgehen, das finanzielle Risiko ist so doch vertretbar.
Daran verstärkt arbeiten geht doch
Ich habe jedoch noch nicht von keine Klage wegen Kundentäuschung und\oder Irreführung gehört. Vielleicht müssen die Kunden erst Klagen?
Ich meine, wenn vor einem Inhalt gewarnt wird, was gar nicht im Produkt drin ist ? Da komme ich mir als Kunde doch völlig verarscht vor.

Meine Strategie daher, sich möglichst unabhängig vom Handel zu machen. Und dazu gab es im Vorfeld genug Möglichkeiten.
Ist doch klar, dass die 6 Monate Wartefrist zu einem Verkäufer und Käufer -Verhalten führen wird, was dem Handel nicht gefallen kann. Und wo es Möglichkeiten gibt, da werden sie genutzt.
Und dass so dem Schwarzhandel die Tore geöffnet werden war abzusehen. Und da war es noch nie möglich, effektiv entgegen zu wirken. Und bei Ezigs sehe ich da sehr wenig Möglichkeiten, weil es nicht illegal ist, diese Geräte zu nutzen. Strafbar ist der Verkauf ohne Einhaltung der Fristen.
Die Händler werden noch länger darunter leiden, solange solch Benachteiligung nicht abgeschafft werden. Weil, wenn ein Händler unter der Ladentheke verkauft, denn bekommt das so schnell niemand mit. Es sei denn, der Händler stellt sich dumm an und wird leichtsinnig.

Was bringt eine Liste zum Verkauf zugelassener Geräte ? Dem Käufer passiert nix, wenn er ein nicht zugelassenes Gerät kauft.

Edit Ergänzung


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#56 von hOHMer , 11.08.2017 18:19

Hallo liebes happy liquid-team,

Werbung gestaltet im Stile einer "Für die gute Sache"-Kampagne kombiniert mit einer Forderung nach Transparenz,
welche auf Grund der jüngsten Vorkommnisse (Abmahnungen, etc.) durchaus mißverstanden werden kann, das fällt
bei den dünnhäutigen Dampfern auf fruchtbaren Boden. Das manch einer das in den falschen Hals kriegt hätte euch
eigentlich klar sein sollen.

Es steht zwar außer Frage das es den kleinen Shop nebenan unterstüzt wenn ich dort einkaufen gehe, trotzdem
ist das als Stilmittel ein wenig unglücklich. Ist ein wenig wie bei der 1&1 Werbung, anstatt das die sich freuen
das beste Netz zu haben (laut der Werbung), holen die sich förmlich einen darauf runter das die Telekom
das schlechtere Netz hat. Kann man so machen, muss man aber nicht.


Diese Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar
Das tut uns leid


 
hOHMer
Beiträge: 976
Registriert am: 14.04.2017

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#57 von Michigan , 11.08.2017 18:36

Und ich hab noch eine Frage, wie machen das die UK, die keine 6 Monate Wartefrist umsetzen werden? Eine Registrierung dauert 1…2 Wochen, und fertig.
Und es gibt halt auch Schlupflöcher. Auch das private Importieren (von einer Dienstreise\Urlaub kommend ) ist keine Straftat. Und solch Geräte sind nicht weg zu bekommen. Und niemand wird bei einem Privatverkauf vor dem Richter gestellt, solange ihm kein kommerzieller Handel nachgewiesen werden kann.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#58 von vaping falconer , 11.08.2017 18:45

1. Erst mal Danke, @happyliquid , dass Ihr geantwortet habt.

2. Was das Unverständnis über die "Aufregung" angeht - lest noch mal den ersten Post in diesem Thread. Vielleicht wird's dann verständlicher.

3. Die Punkte, die Ihr da anführt, kann man unterschiedlich sehen. Z.B. dass eine Verbraucherschutzklage wenig Chancen hat, weil das "Allgemeinwohl" immer an oberster Stelle steht - nur: a) wo bringt es was für's Allgemeinwohl eine 6-Monate-Stillhaltefrist vorzugeben, die für rein gar nichts genutzt wird? Und b) Wieso überhaupt "Verbraucherschutzklage"? Die Händler können ja keine Verbraucherschutzklage einreichen, aber eine Klage wegen Verstoßes gegen die "Harmonisierung des Binnenmarktes", die gerade durch die TPD, die sie ja herstellen sollte, ad absurdum geführt wurde / wird. Klare Wettbewerbsnachteile. Mit Verbraucherschutz hat das nix zu tun.

4. Was das "nicht klagen, sonst sind die Türen gleich zu" angeht - ja, kann man so sehen. Muss man aber nicht. Man könnte auch sagen: So lange alle so denken, können die Regulierer fröhlich weiter machen, was sie wollen, weil sich niemand so wehrt, dass sie Sorge haben müssen doof da zu stehen.

5. Wie wäre es, wenn dem Händlerverband mal vorgeschlagen wird eine Veranstaltung zum Austausch zwischen Händlern und Verbrauchern zu initiieren - würde vielleicht einiges klären und möglicherweise die Kluft zwischen Händlern und Verbrauchern verringern können? Nur so als Idee.


 
vaping falconer
Beiträge: 3.799
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#59 von Blaudampfer , 11.08.2017 21:52

Ab jetzt kaufe ich nur noch in China es sei denn ich bekäme dort ein Produkt nicht.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#60 von sunnymarie32 , 11.08.2017 22:50

Zitat von vaping falconer im Beitrag #58
1. Erst mal Danke, @happyliquid , dass Ihr geantwortet habt.

3. Die Punkte, die Ihr da anführt, kann man unterschiedlich sehen. Z.B. dass eine Verbraucherschutzklage wenig Chancen hat, weil das "Allgemeinwohl" immer an oberster Stelle steht - nur: a) wo bringt es was für's Allgemeinwohl eine 6-Monate-Stillhaltefrist vorzugeben, die für rein gar nichts genutzt wird? Und b) Wieso überhaupt "Verbraucherschutzklage"? Die Händler können ja keine Verbraucherschutzklage einreichen, aber eine Klage wegen Verstoßes gegen die "Harmonisierung des Binnenmarktes", die gerade durch die TPD, die sie ja herstellen sollte, ad absurdum geführt wurde / wird. Klare Wettbewerbsnachteile. Mit Verbraucherschutz hat das nix zu tun.

5. Wie wäre es, wenn dem Händlerverband mal vorgeschlagen wird eine Veranstaltung zum Austausch zwischen Händlern und Verbrauchern zu initiieren - würde vielleicht einiges klären und möglicherweise die Kluft zwischen Händlern und Verbrauchern verringern können? Nur so als Idee.


da stimm ich 100% zu - als ich den Post von @happyliquid gelesen hab, dachte ich auch sofort "Danke das ihr mal ein wenig Klarheit reinbringt"... wir Dampfer kennen nämlich fast ausschließlich unsre Seite der Medaille, ihr Händler und Hersteller habt euch ja nicht so richtig in die Karten gucken lassen, von daher wär ein wenig mehr Aufklärung schon ein erster Schritt. Im Endeffekt sitzen wir ja alle im selben Boot: wir wollen das kaufen, was uns gefällt und ihr wollt Geld verdienen

Was die Klagemöglichkeiten angeht - das kann wohl nur ein guter Jurist so richtig abschätzen, aber ich z.Bsp. würd ne Klage gegen den TPD-Unsinn nicht als Verbraucherschutzklage sehen, weil die TPD kein Verbraucherschutzgesetz ist, sondern eines das den europäischen Binnenmarkt harmonisieren soll und das ist ja wohl obergründlich in die Hose gegangen. Wäre sie ein Verbraucherschutzgesetz bliebe noch die Frage: "wovor soll sie uns Verbraucher schützen?" Man muss uns nicht vor etwas schützen, das nicht erwiesenermaßen schädlich ist und den Nachweis einer Schädlichkeit sind die uns noch immer schuldig und werden es wohl auch ewig bleiben...


meine Geräte:
Kangxin Minis, Ele P70, Cuboid, Presa 75, Balrog, RX 2/3, R-Steam 80, Picos
Subtank Minis, GT2-Nachbauten, Simba, Bachelor II, Lemo 2, Metropolis, Protank 4, Flashi-Nachbau V4
ein paar "Einfachdampfen" wie Evod, Emow, Aerotank mit VW-Akkus, iCare, Rocvape Origo


 
sunnymarie32
Beiträge: 2.239
Registriert am: 08.04.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: Sachsen Anhalt


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#61 von vaping falconer , 11.08.2017 23:28

Oh, da muss ich ja zum Thema "schwarze Schafe" gar nix mehr sagen - hat schon wer anders trefflich ausgedrückt:
https://dampfdruck-presse.de/ein-maerche...chwarzen-schaf/


 
vaping falconer
Beiträge: 3.799
Registriert am: 18.02.2016
Geschlecht: weiblich


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#62 von Dampfphönix , 11.08.2017 23:35

Was passiert denn in dem halben Jahr um das es eigentlich geht?
Entweder da gibts eine Gruppe von Kundigen welche die neuen Dampfen auf Sicherheit prüft und gGas gibt dabei damit die Geräte möglichst schnell auf den Markt kommen können,
(was ja anscheinend nicht passiert)
oder diese "Verordnung" welche es in anderen Ländern anscheinend nicht gibt (oder anders damit umgegangen wird) muss von den Herstellern und Händlern scharf mit den politisch Verantwortlichen
verhandelt werden. So wie es aussieht schikaniert diese Regel die deutschen Händler und nur die deutschen Händler/Hersteller.
Was steckt denn da dahinter? Womit haben sie euch in der Hand? Warum wehrt ihr euch nicht? Wenn es nicht gegen die Interessen der Konsumenten geht hättet ihr dieses als Verstärkung im Rücken.
Diese Regelung muss weg. Sonst nichts. Die ist Blödsinn und verstößt gegen den Harmonisierungsgedanken.

Ich frage mich wer auf diese Idee gekommen ist. Da hat doch die ANTZ die Finger im Spiel wenn der Dampfgeräte Markt in Deutschland durch eine sinnlose Regel benachteiligt wird.
Wenn die Geräte nicht begutachtet werden, dann kann hinter der Regel keine Verbraucherschutzabsicht stecken!
Irgendwer verschweigt hier was, denn das ganze ist wie so vieles an der TPD mit keinem normalen Verstand zu verstehen.
Normal krümmt in Deutschland keine Regel auch nur ein Härchen wenn es um Gewinn und Steuern geht. Die Wirtschaft ist die heilige Kuh! Und dann diese 6 Monate?
Das passt nicht.
Hier muss! was anderes dahinter stecken und was soll ich da anderes denken als, dass die Hersteller und Händlerverbände die nichts dagegen tun mit drin stecken.

Warum nur in Deutschland diese 6 Monate? Wer kann mit das sinnvoll und logisch erklären?


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.945
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken

zuletzt bearbeitet 11.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#63 von LoQ , 12.08.2017 01:36

Zitat von happyliquid im Beitrag #52
Hallo liebe DTF-Mitglieder,

ich verstehe nicht so ganz, warum unsere Aktion hier solche Aufregung verursacht.
Das versuchen hier zumindest alle zu erklären

1) es geht bei der von uns geforderten Möglichkeit zur Überprüfung, ob ein Produkt rechtmäßig verkauft werden darf generell darum, dass Dampfer (sowohl Kunden, Händler, als auch Hersteller) bei Bedarf selbst nachvollziehen können, dass sie ein legales Produkt erwerben. Stichwort Transparenz. Wir rufen wir nicht dazu auf Händler, die die Meldefrist nicht einhalten zu boykottieren, lediglich Händler, die sich daran halten zu unterstützen. Das ist ein Unterschied.

Das klingt in eurem Aufruf "Support your local Dealer" anders und wird hier auch anders wahrgenommen......ein rosa Kaninchen ist nur rosa wenn es ....usw. Und es ist doch "gut", wenn sich eure Augen und Ohren für künftige Abmahnungen multiplizieren, oder?

2) es hat nie jemand behauptet, dass ein Produkt in einem unserer Shops gekauft werden muss um teilzunehmen. Ganz im Gegenteil. In unseren Teilnahmebedingungen steht, dass der Erwerb von Produkten oder Dienstleistungen bei einem happy liquid Partnershop das Gewinnspiel nicht beeinflusst.

3) diese Aktion ist kostenlose Werbung für Offline-Shops. Natürlich knüpfen wir da die Bedingung am Gewinnspiel teilzunehmen, an Shops, die uns führen.

Klar, ist ja auch keine politische Aktion, sondern eine Werbeaktion.......

4) wir (damit sind auch andere Hersteller gemeint) kriegen die Klagen von Shops direkter mit als ihr. Und da wollen wir natürlich helfen.

Welche Klagen? Hier wäre etwas mehr Information nett gewesen. Klagen darüber, dass menschen das was sie wollen im Ausland kaufen? Klagen, dass böse Konkurrenten die Dinge vor dem offiziellen Verkaufsstart (also & 6 Monate) verkaufen? Ausbleibende Kunden?

5) unsere Partnershops führen auch andere Hersteller. In diversen Preislagen. Es gibt keine Shops, die ausschließlich happy liquid im Sortiment haben. Somit ist das ganze nicht nur für uns ein Nutzen.

"Support your local dealer"- Inis kenne ich bisher nicht Markenbezogen, deshalb ist es für mich eine reine Marketingaktion.

6) „schwarze Schafe“ sensibilisieren die Politik strengere Maßnahmen zu ergreifen. Woher kommt denn zum Beispiel die 10ml / 20mg pro ml Grenze? Weil solche Sachen wie „welcher Shop verschickt 72mg/ml in Kanistern?“ mitbekommen haben. Die Damen und Herren der Politik lesen auch Posts mit.

Siehe: https://dampfdruck-presse.de/ein-maerche...chwarzen-schaf/

7) wenn kleinere Shops nicht überleben, werden große Unternehmen (ihr könnt euch denken wer) den Markt unter sich aufteilen. Dann gibt es fertige Cigalike-Kartuschen-Mini-Tröten, die nichts mehr bringen. Und auch keinem Dampfer Spaß machen.

Oh ihr droht uns mit Big-T und deshalb sollen wir euch unterstützen? Seit wann warnen hier viele im Forum vor Big-T? Heißt das automatisch auch: Klappe halten und kauf was du von uns bekommst?

Eine kleine Anmerkung zum Versandhandel: ein Shop darf aus UK nach D verschicken: wenn er beim BVL registriert ist, die Waren für das Empfängerland registriert sind (EU, CEG, etc.) und den jeweils gültigen Gesetzen des Empfängerlandes entsprechen. Zuletzt natürlich wenn der Versandhandel von Dampfprodukten erlaubt ist (Ausnahme AT und PL zum Beispiel). Aus China ist es ähnlich: Shop muss registriert sein, Ware auch, muss den Gesetzen entsprechen und muss Online liefern dürfen. Nur da ist theoretisch der Zoll noch dazwischen. Fängt ja langsam schon an.

...des einen Leid ist des anderen Freud, gell?

Zu Klagen: in Deutschland klagen bringt nichts. Da es von der EU kommt. Und jetzt kommt die Krux: da sind dann Deutsche immer zu spät dran. (Totally Wicked durfte aufgrund einer Ausnahme in UK schon gegen ein geplantes Gesetz klagen. In D geht´s erst nach Einführung. Und wie der Fall gezeigt hat, ist eine Klage gegen ein "Verbraucherschutzgesetz" nicht durchzukriegen, da müssen sofort sämtliche Interessen zurückstecken (zum angeblichen Wohle der Gesamtbevölkerung). Leider. Dann kommt natürlich noch der Kosten und Personalaufwand. Da fängt man im 6stelligen Bereich an. Und das, wenn man als Unternehmen wegen der TPD2 Umsetzung (Schachteln, Analytik, Maschinen, etc) doch horrende Kosten hat. Analog als Verband. Hier geht es nicht um irgendwas aus dem Automobilbereich, die mit Geld um sich schmeissen. Wir zahlen den grössten Teil selbst. In den letzten 2 Jahren hatten wir 100+ Termine. Neben unserer regulären Arbeit. Ausserdem verschliesst eine Klage auch sämtliche Türen. Manchmal sind Gespräche doch auch wenigstens ein kleines Krümelchen... Aber das ist auch ok. Ist ja auch was sinnvolles rausgekommen. (Menthol z.B.)

Die Vergleiche mit der Automobilbranche kamen von eurem Partner, dem Guru. Der Vergleich hinkte furchtbar. Natürlich ist die Vapeindustrie nicht die Automobilbranche, sonst hätte es einen Krisengipfel geben können wie beim Diesel mit ähnlichem Ergebnis. Die Versäumnisse des Verbandes sind schon so oft aufgezählt worden, dass die offene Tür Menthol z.B. kein hinreichender Grund für ein Ringelpietz sein darf.


Wie sollte ein kleiner Händler Eurer Meinung nach vorm EUGh klagen, wenn er die Infos für Deutschland erst super spät kriegt, und dann noch alle im Ausland bestellen? Wo soll da das Geld herkommen?

Der kleine Händler nicht, der Verband hingegen schon

Und weil das hier auch Thema war: vapers.guru wird von uns für diese Aktion nicht bezahlt.

schön

Abschließend kann ich noch sagen, dass die Absicht unserer Aktion mehr präventiver Natur ist. Wir möchten viel mehr die aktuelle und kommende Dampfergeneration darauf hinweisen, als Dampfer die seit Stunde 0 dabei sind. Es wäre absurd zu denken, dass Dampfer die bereits für den Rest Ihres Lebens mit Bunkerbasen eingedeckt sind und es gewohnt sind, alle neuen Geräte sofort zu haben, überzeugen zu können.


Dem rot gemarkerten Satz kann ich vollumfänglich zustimmen



Die blauen Sätze sind von mir in das Zitat als Kommentar eingefügt


"Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." E.Snowden

"Nationalism is an infantile disease. It is the measles of mankind." - Albert Einstein


 
LoQ
Beiträge: 3.029
Registriert am: 07.05.2016


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#64 von Andi aus Bremen , 12.08.2017 09:29

@happyliquid, ich habe Verständnis dafür, dass Händler, die sich an die rechtlichen Vorgaben halten, gegen Konkurrenten vorgehen, die das nicht tun.

Auch wenn es sich um völlig unsinnige rechtliche Vorgaben handelt, wie in diesem Falle. Dann aber nur, wenn diese (rechtskonformen) Händler gleichzeitig alles in ihrer Macht stehende tun, um die unsinnige (und letztlich auch verbraucher-unfreundliche) Rechtslage zu ändern. Vielleicht tut ihr das ja auch, kann ich nicht beurteilen.

Aber den Endverbraucher für eure Zwecke einspannen zu wollen, finde ich dreist bis absurd. Welches Interesse sollte ein Endverbraucher an "legaler Ware" haben? Aus Endverbraucher-Sicht gibt es keine illegale Ware. Ich als Endverbraucher kann im Dampfbereich alles besitzen und kaufen, was mir beliebt und angeboten wird, ohne dabei irgend ein Gesetz zu verletzen.

Und wenn das anders wäre, wäre dies Grund genug für "zivilen Ungehorsam" in unterschiedlichster Ausprägung, denn solche Gesetze wären durch nichts zu rechtfertigen.



HarryB und vaping falconer haben das geliked!
 
Andi aus Bremen
Beiträge: 1.535
Registriert am: 05.10.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#65 von lenichen , 12.08.2017 10:38

Danke für eure stellungnahme, HL ! Es bleiben aber leider etliche ungereimtheiten...

Zitat von happyliquid im Beitrag #52

Zu Klagen: in Deutschland klagen bringt nichts. Da es von der EU kommt. Und jetzt kommt die Krux: da sind dann Deutsche immer zu spät dran.
In D geht´s erst nach Einführung.
Da hättet ihr damals lieber mit uns konsumenten an einem strang gezogen, als wir gegen die TPD2 mit allen uns zur verfügung stehenden mitteln zu felde gezogen waren. In dieser zeit hörte man kaum etwas von eurer seite (groß- u. einzelhandel bzw. verbände). Ein paar wenige kleine shops verlinkten damals wenigstens unsere petition auf ihrer seite oder legten infomaterial in den shops aus.
Aber einen großen aufschrei vom rest eurer truppe hab ich damals wohl überhört, oder ?


Und wie der Fall gezeigt hat, ist eine Klage gegen ein "Verbraucherschutzgesetz" nicht durchzukriegen, da müssen sofort sämtliche Interessen zurückstecken (zum angeblichen Wohle der Gesamtbevölkerung). Leider. Dann kommt natürlich noch der Kosten und Personalaufwand. Da fängt man im 6stelligen Bereich an. Und das, wenn man als Unternehmen wegen der TPD2 Umsetzung (Schachteln, Analytik, Maschinen, etc) doch horrende Kosten hat. Analog als Verband. Hier geht es nicht um irgendwas aus dem Automobilbereich, die mit Geld um sich schmeissen. Wir zahlen den grössten Teil selbst.
Wenn ich mir so die veröffentlichten umsatzsteigerungen und -zahlen der dampferbranche der letzten jahre angucke führt diese obige argumentation ad absurdum !
Hättet ihr euch VOR der verabschiedung der TPD stärker engagiert wären diese "verbraucherschutzgesetze" jetzt so gar nicht existent.
Und die von euch "wegen der TPD2 Umsetzung (Schachteln, Analytik, Maschinen, etc) doch horrende Kosten " ebenfalls nicht...
Ihr habt doch auch den größten teil der umsatzsteigerungen eingestrichen. Warum solltet ihr jetzt nicht auch einen teil davon wenigstens in eure existenzsicherung investieren, also gegen staatliche geschäftsschädigende willkür-regelungen ?


In den letzten 2 Jahren hatten wir 100+ Termine. Neben unserer regulären Arbeit. Ausserdem verschliesst eine Klage auch sämtliche Türen. Manchmal sind Gespräche doch auch wenigstens ein kleines Krümelchen... Aber das ist auch ok. Ist ja auch was sinnvolles rausgekommen. (Menthol z.B.)
Auch wir verbraucher hatten ähnlich hohe anzahl an "terminen".
Und das auch neben unserer regulären (erwerbs)arbeit um euch groß zu machen durch unsere bestellungen.
Wir haben gekämpft, gebeten, politik angeschrie(b)en, petitionen und ähnliches initiiert und trotz alledem wurden uns nicht nur säntliche türen verschlossen. Nein, die wurden uns regelrecht vor der nase zugeknallt ! Mit einem kleinen mauseloch in form von 20 mg bzw. 10 ml...

Und was bitteschön ist eurer meinung nach denn "sinnvolles rausgekommen. (Menthol z.B.)" ???


Wie sollte ein kleiner Händler Eurer Meinung nach vorm EUGh klagen, wenn er die Infos für Deutschland erst super spät kriegt, und dann noch alle im Ausland bestellen? Wo soll da das Geld herkommen?
Hat ja @LoQ schon beantwortet. Genauso wie wir konsumenten uns zusammenschlossen solltet ihr das als handel jetzt eben auch mal endlich tun.
Und gemeinsam klagen.
Jetzt zu jammern, daß alle im ausland bestellen und deshalb angeblich kein geld reinkäme zum klagen, ist mE mehr als scheinheilig.
Ihr hattet doch lange genug zeit, habt die entwicklungen mitbekommen (...auch die überall in den foren nachlesbaren ankündigungen der community künftig bei zu extremen regulierungen aufs ausland auszuweichen !)...warum habt ihr euch mit uns nicht stärker solidarisch gezeigt ???




Mein fazit:

Das (dampfer)kind liegt jetzt erstmal im brunnen und viele holen sich ihr (dampfkram)wasser jetzt deshalb erstmal anderswo.
Fangt bitte endlich selber an das kind da wieder rauszuholen. Aber nicht nur damit, lediglich in den brunnenschacht reinzugucken bzw. -rufen indem ihr euch selbst bemitleidet und die ganze schuld der pösen politik zuschiebt. Das ist wie wenn ich ein wenig am seill wackle und das kind unten im wasser bitte sich doch bitte dran festzuhalten...
Nee, packt alle zusammen, also einzel-, großhandel und eure verbände, das seil gemeinsam an und zieht unser gemeinsames kind wieder hoch !
Solche aktionen wie die eure jetzt gerade hier sind da aber leider mMn eher pillepalle...

Wir und auch ihr alleine schaffen das nicht !
Aber zusammen könnten wir das hinbekommen !
Wir würden euch dabei bestimmt helfen und unterstützen !

Also lasst uns doch die TPD2 gemeinsam im brunnen versenken...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


LoQ und vaping falconer haben das geliked!
 
lenichen
Beiträge: 3.507
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#66 von koschibaer , 12.08.2017 10:47

*Facepalm*


 
koschibaer
Beiträge: 1.533
Registriert am: 14.06.2012


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#67 von Volker Hett , 12.08.2017 11:39

Zitat von Dampfphönix im Beitrag #62

Ich frage mich wer auf diese Idee gekommen ist. Da hat doch die ANTZ die Finger im Spiel wenn der Dampfgeräte Markt in Deutschland durch eine sinnlose Regel benachteiligt wird.
Wenn die Geräte nicht begutachtet werden, dann kann hinter der Regel keine Verbraucherschutzabsicht stecken!
Irgendwer verschweigt hier was, denn das ganze ist wie so vieles an der TPD mit keinem normalen Verstand zu verstehen.
Normal krümmt in Deutschland keine Regel auch nur ein Härchen wenn es um Gewinn und Steuern geht. Die Wirtschaft ist die heilige Kuh! Und dann diese 6 Monate?
Das passt nicht.
Hier muss! was anderes dahinter stecken und was soll ich da anderes denken als, dass die Hersteller und Händlerverbände die nichts dagegen tun mit drin stecken.

Warum nur in Deutschland diese 6 Monate? Wer kann mit das sinnvoll und logisch erklären?


Man soll ja nicht alles mit Boshaftigkeit erklären wenn es auch mit Unfähigkeit ausreichend erklärbar ist.

Die haben die in der TPD2 geforderte Wartezeit umgesetzt ohne auch nur darüber Nachzudenken, was dann wie und wo registriert und beurteilt werden muss. Vor allem hatten sie gar keine Vorstellung davon wie viel das sein wird.
Wie unfähig die waren sieht man auch daran, dass jeder Importeur eine neue Nummer beantragen muss, egal wie oft genau dieses Produkt schon registriert wurde. Das haben sie in GB zum Beispiel wesentlich besser auf die Reihe bekommen, da sind die registrierten Produkte einsehbar.


Ich war's nicht!

Forum demnächst erreichbar unter: www.Dampfertreff.ch. Bitte vormerken!


 
Volker Hett
Super-Moderator
Beiträge: 2.898
Registriert am: 09.03.2015
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Bremen


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#68 von lenichen , 12.08.2017 13:42

Interessant wäre aber trotzden zu wissen, wessen geistes kind diese 6-monate-idee denn nun war.
Irgendjemand muß doch diesen vorschlag erstmal eingebracht haben.
Daß dann jeder importeur extra neu beantragen muß ist ja dann schon die fortsetzung der schnapsidee.
Hmmm....apropos schnaps....vllt. hatten die aber ja auch nur einfach etwas zu viel gesoffen bei den beratungen.
Bei unfähigkeit gepaart mit übertriebenem alkoholkonsum wäre das zustandekommen dieser regelung dann schon eher erklärbar...


"Nicht die Flüchtlinge gefährden unsere Gesellschaft - vielmehr bedroht das globale Kapital die gesamte Weltordnung !"
Slavoj Žižek

"Ware" Demokratie ist, wenn Politiker den Willen von Konzernen und deren Lobbys politisch wie gesetzlich durchsetzen und sich zum Ausgleich dafür von den Bürgern wählen und bezahlen lassen.


 
lenichen
Beiträge: 3.507
Registriert am: 27.12.2015
Geschlecht: weiblich
Ort: bayern...wo sonst ?
Beschreibung: erdbeer-menthol-tante, aber auch viel anneres fruchtkramzeugs


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#69 von Blaudampfer , 12.08.2017 14:11

Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Aufruf eines Händlers oder Händlerverbandes zu melden von wo aus man in Deutschland immer noch Basis beziehen kann die man Literweise mit Konzentrationen über 20mg/ml Nikotin bekommt.

Dann haben die Händler selbst die Hilfssherrifrolle für die Behörden fast ganz übernommen.

Es reicht ja nicht auf alles Dampfzeugs mehrere Hundert Prozent draufzuschlagen, nein falls ein Verbraucher die Chance hat Artikel direkt fast zum Einkaufspreis zu erwerben müssen diese Quellen zerstört werden.

Der Trend der Händler(Verbände) scheint klar, möglichst verteuern und günstige alternative Quellen verstopfen. Zum Wohle der Verbraucher ist so ein TPD-Kartell sicher nicht.



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#70 von Michigan , 12.08.2017 14:30

Mir ist auch nicht bekannt, wer da diese 6 Monate Wartefrist gefordert hat. Ich kann mir vorstellen, das mehrere damit am gleichen Strang ziehen. Die Entwicklung ausbremsen. Das kommt allen Gegnern zugute. Auch BigT, die eh nicht mit rasanten Entwicklungen mithalten können.

Nachtrag
Diese Frage beantwortet bekommen find ich aufschlussreich.


 
Michigan
Beiträge: 3.348
Registriert am: 29.04.2015
Geschlecht: männlich
Ort: in einem kleinen Dorf

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#71 von Blaudampfer , 12.08.2017 19:14

Zitat von Blaudampfer im Beitrag #22
Zitat von Dampfphönix im Beitrag #20
Warum schießt denn der Guru gegen die schwarzen Schafe im eigenen Land, gegen die Chinesen und meint wenn wir alle erstmal keine dieser Produkte kaufen,
dann würde sich das von selber regeln?
...


Weil er daran verdient.


Dieser sogenannte Guru ist kein Dampfer wie Du und ich - das ist eine Firma, der macht solche Kampagnen wahrscheinlich gegen Bezahlung.

Der ist Mitglied (als Firma) im BfTG . Der vertritt nicht unsere Interessen sondern der will Dampfer nur benutzen.

Der BfTG macht z.B. sowas



 
Blaudampfer
Beiträge: 2.997
Registriert am: 17.12.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#72 von Dampfphönix , 12.08.2017 19:35

Echt, dieser RUGU ist beim BFTG?
Ich glaub wir müssen nach und nach immer mehr aufpassen wer mit wem da mauschelt.
Letztlich zu aller letzt geht es um unser Geld das sich am Anfang der Nahrungskette befindet.
"Sie", also alle die nicht wir sind, sind dabei den Markt so einzurichten dass möglichst viel von unserem Geld abgeschöpft wird.
Das ist ganz normal, leider. Nur sollten wir versuchen mit zu kriegen welche Maßnahmen da getroffen werden um das Geld flüssiger, leichter, schneller, reichhaltiger von unten nach oben
transferieren zu können. Bisher haben sie schon einiges abgezwackt, es ist deutlich teurer geworden zu dampfen und das ist kein Zufall.
Mir scheint Regulierungen basieren darauf den Fluss von unten nach oben zu verbessern und Händler so wie noch mehr die Hersteller stehen über uns in der Nahrungskette und bekommen immer größere Fische als wir. Das nennt man Gewinn. Händler und Hersteller müssen aufpassen den größeren Fischen zu entkommen, nur, sie können alles am unteren Ende der Nahrungskette kompensieren.
Deshalb sind wir die haupt-Gebeutelten.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.945
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#73 von koschibaer , 12.08.2017 19:57

Man kann auch mal die Kirche im Dorf lassen. Wenn ich was benötige, schaue ich, wo ich es im Abgleich mit meinen Prioritäten bekomme. Da ist es mir völlig egal, bei wem ich es kaufe, wenn meine Vorgaben erfüllt werden. Ich mache mich aber deshalb doch nicht zum Opfer der Industrie.

Edit: Und wer jetzt erst merkt, dass der Guru nichts anderes als Geldverdienen ist, hat die letzten Monate einfach verpennt. Das gilt für nahezu alle sogenannten Dampfer-Info-Portale.


heimchen hat das geliked!
 
koschibaer
Beiträge: 1.533
Registriert am: 14.06.2012

zuletzt bearbeitet 12.08.2017 | Top

RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#74 von koschibaer , 12.08.2017 20:01

@Blaudampfer

Wo kann man nachsehen, dass der Guru im BtfG Mitglied ist?


 
koschibaer
Beiträge: 1.533
Registriert am: 14.06.2012


RE: 8.8.17 - Dampfinspektor.de - Aktion – Dampfer, unterstützt eure lokalen Händler!

#75 von Dampfphönix , 12.08.2017 20:10

Meine Vorgaben scheinen andere zu sein.
Ich hab auch immer nur die Links hier gelesen, wer der RUGU ist oder sonst wer ist mir ziemlich egal,
ich hab mich nur tatsächlich öfter mal gewundert wie anscheinend des Schreibens und Denkens halbwegs mächtige Schreiberlinge zu so komischen Auffassungen kommen können.
Da bin ich nun einen Schritt weiter.
Sollte man mal mal auflisten welches Portal da mit welchen Interessen unterwegs ist.
Das überlasse ich aber gerne den nicht Pennern die es besser wissen.


 
Dampfphönix
Beiträge: 5.945
Registriert am: 10.03.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Saarbrücken


   

Logo - Das Wissenschaftsmagazin, NDR Info 11.08.2017
14.07.17 - DAZ - FDA sagt E-Zigaretten den Kampf an




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen