Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#201 von Tblitz , 07.11.2012 13:50

was ist mit meinem akku passiert?

ich wollte gerade wechseln (noch ohne leistungsabfall) und sehe, dass sich der akku oben komplett verformt hat.

ich hab den ungeregelten akkkuträger sweet (little sue)von thomas brückmann und nutze die efest imr 14500 darin. akkuträger und akkus sind erst wenige tage im betrieb.

kann es sein, dass sich der akku entladen hat? aber ohne spürbaren leistungseinbruch? muss ich den jetzt wegwerfen? hilfe!

... achso, als ich den akku gerade aus dem träger genommen habe, da war er weder warm noch heiss!






Threads zusammengelegt.





BT-LS (Little Sue), 2 BT-V1, Kayfun Mini ES V2.1, kicked Nanus Max (Stöckelwild), Sweet little Sue (Stöckelschuh), Vamo, VMax Chrome V4, L-Rider Robust, 1 LT, 1 A2-T, 2 GLV, 1 LS-T, 1 LS-E, 3 Biansi Imist II,
3 KingKong (Joyetech Mod II), 2 Vivi Nova V3, 1 Vivi Core und für Unterwegs ne Handvoll C4+


 
Tblitz
Beiträge: 623
Registriert am: 11.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Riedlingen (Oberschwaben/Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 06.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#202 von Holsten Edel , 10.11.2012 13:53

Hallo allerseits!
Ich habe hier ein ähnliches Problem. Und zwar habe ich hier 4 Stück ICR18650 -22P Samsung, bei dem die komplette "Pelle" ab ist.
Die Akkus habe ich von einem Kumpel, der die Teile im Modellbau verwendet. Sie sind sonst so gut wie neu, aber eben außen silber, die komplette Isolierfolie ist ab. Ich habe mal einen mit Isolierband umwickelt, danach passt er aber nicht mehr in die Epic Storm oder in die Lavatube. Zum Wegwerfen sind sie mir eigentlich zu schade. Jetzt habe ich mal gegoogelt und was vom Überziehen mit einem Schrumpfschlauch gesehen. Bloß welcher Schrumpfschlauch und wie wird das ganze gehandhabt? Ich wäre Euch dankbar, wenn mir jemand Auskunft geben könnte.

Dampfende Grüße und ein schönes Restwochenende!
Holsten Edel


Keiner sieht was, wenn ich Durst habe aber alle sehen es, wenn ich besoffen bin !!


 
Holsten Edel
Beiträge: 88
Registriert am: 24.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holzbein, Küstennähe


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#203 von SabbelMR , 12.11.2012 00:06

Hast du ein Multimeter zuhause, um die Spannung des Akkus messen zu können?


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#204 von SabbelMR , 12.11.2012 00:08

Solchen Schrumpfschlauch gibts bei akkuteile.de und üblicherweise würde man das mit Heißluftgebläse machen.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#205 von ChrisS , 12.11.2012 00:44

Die einfache Antwort ist: Nicht mehr verwenden. Am Pluspol, also da, wo der Akku verformt ist, sitzt die Sollbruchstelle zum Ausgasen. Nun sieht der Akku zwar nicht aus, als wäre er ausgegast, aber verwenden kannst du ihn nicht mehr sicher - der Status von dem Ding ist unklar.



 
ChrisS
Beiträge: 2.356
Registriert am: 03.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hadamar am Westerwald


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#206 von pumpkinhead , 12.11.2012 00:51

unklar trifft es ganz gut
aber ich will meinem mod da nicht dazwischenpfuschen, er ist der experte.




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.871
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#207 von SabbelMR , 12.11.2012 05:44

Habe mich vielleicht unkonkret ausgedrückt:

Natürlich gehört das Ding nicht mehr verwendet.


Sorry, manchmal überwiegt das technische Interesse was da passiert (nicht absichtlich) der praxisnaheren Antwort ;).


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#208 von Tblitz , 12.11.2012 10:50

ich hab mir das teil nochmal ganz genau angeschaut. es scheint nur der schrumpfschlauch zu sein, der sich verzogen hat. die falte oben ist weich. der akku ansich hat sich nicht verformt.

ich nutze ihn trotzdem nicht mehr.

mich würde nur sehr interessieren, wie sowas passieren kann. es war keinerlei leistungsabfall zu bemerken. ich wechsel meine akkus meist schon bei 3,7 und reize die nicht bis aufs letzte aus.

nachmessen werde ich das ding heute mal und stell es dann hier rein.

lg tanja




BT-LS (Little Sue), 2 BT-V1, Kayfun Mini ES V2.1, kicked Nanus Max (Stöckelwild), Sweet little Sue (Stöckelschuh), Vamo, VMax Chrome V4, L-Rider Robust, 1 LT, 1 A2-T, 2 GLV, 1 LS-T, 1 LS-E, 3 Biansi Imist II,
3 KingKong (Joyetech Mod II), 2 Vivi Nova V3, 1 Vivi Core und für Unterwegs ne Handvoll C4+


 
Tblitz
Beiträge: 623
Registriert am: 11.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Riedlingen (Oberschwaben/Baden-Württemberg


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#209 von koniz , 12.11.2012 11:16

hmm wo war er im einsatzt? und wie viel ohm hatte der Verdampfer?


Beste Grüße
Koni


 
koniz
Beiträge: 298
Registriert am: 29.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Siegen


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#210 von Tblitz , 12.11.2012 11:33

ungeregelter akkuträger (sweet von thomas brückmann), darauf den bt-ls, den ich auf 1,8 ohm gewickelt hab :-)




BT-LS (Little Sue), 2 BT-V1, Kayfun Mini ES V2.1, kicked Nanus Max (Stöckelwild), Sweet little Sue (Stöckelschuh), Vamo, VMax Chrome V4, L-Rider Robust, 1 LT, 1 A2-T, 2 GLV, 1 LS-T, 1 LS-E, 3 Biansi Imist II,
3 KingKong (Joyetech Mod II), 2 Vivi Nova V3, 1 Vivi Core und für Unterwegs ne Handvoll C4+


 
Tblitz
Beiträge: 623
Registriert am: 11.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Riedlingen (Oberschwaben/Baden-Württemberg

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#211 von Holsten Edel , 12.11.2012 19:48

Jo, ich danke Dir für die Info! Mal sehen, wo ich so ein Heißluftgebläse mal leihweise bekomme. Ein normaler Fön Wird wohl nicht reichen, oder? Meine intakten Akkus haben oben um den Pluspol so einen weißen Kunststoffring. Muss der auch sein, kann man da auch was anderes nehmen, vielleicht solche Lochverstärker aus dem Bürobedarf?


Keiner sieht was, wenn ich Durst habe aber alle sehen es, wenn ich besoffen bin !!


 
Holsten Edel
Beiträge: 88
Registriert am: 24.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holzbein, Küstennähe


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#212 von SabbelMR , 12.11.2012 19:53

Kannst alles nehmen was dem gleich kommt, ja.


Schrumpfen mit normalem Fön macht i.d.R. nicht so viel Spaß, da die Wärme meist nicht ausreicht damit der Schrumpfschlauch sich vernünftig zusammenzieht.

Außerdem willst du ja den Vorgang möglichst kurz halten, damit sich der Akku selbst nicht unnötig erwärmt.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#213 von Holsten Edel , 12.11.2012 20:08

OK, dann weiß ich bescheid, danke nochmal!


Keiner sieht was, wenn ich Durst habe aber alle sehen es, wenn ich besoffen bin !!


 
Holsten Edel
Beiträge: 88
Registriert am: 24.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schleswig-Holzbein, Küstennähe


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#214 von SabbelMR , 13.11.2012 07:32

Die Frage ist ja warum sollte sich der Schrumpfschlauch grundlos verformen.

Irgendwie hats da hohe Temperatur gegeben, würde ich sagen.


Make a Wish


mountainprophet.de & dampfakkus.de - Akku- und Akkuträgertests für Zahlenfetischisten ;-)

"Beste Preise": Akkus


Achtung derzeit eingeschränkte Erreichbarkeit - bitte insbesondere Fragen zu Akkuthemen öffentlich im Forum stellen!


 
SabbelMR
Akku-Sommelier
Beiträge: 9.495
Registriert am: 10.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#215 von Captain Blackbird , 13.11.2012 11:37

Ja, von alleine verzieht sich kein Schrumpelschlauch, der ist am Kopp ziemlich warm geworden


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 13.11.2012 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#216 von azurlord , 09.01.2013 22:24

ja nun ist es so das bei meinen Geschützten Akku( war beim Vmod dabei)sich die Schutzfolie gelöst hat, hmmm nun ist die ab und natürlich hing die Elektronik am seidenen Faden,


habe jetzt einfach alles entfernt, sieht jetzt aus wie ein nackter normaler Akku, da dieser erst ca. 20x geladen wurde, würde ich ihn gerne weiter nutzen

Ist dies möglich ? wenn ich den wieder einpacke Schrumpfschlauch,Isolierband ect.

oder Mülltonne ?




Threads zusammengelegt.



Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Sachsen Anhalt

zuletzt bearbeitet 11.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#217 von 00Speedy , 09.01.2013 22:43

Klar warum auch nicht, sofern die Elektronik noch heile und alles richtig angeschlossen ist, Schrumpfschlauch drüber und weiter gehts.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#218 von azurlord , 09.01.2013 22:48

Zitat von 00Speedy im Beitrag #217
Klar warum auch nicht, sofern die Elektronik noch heile und alles richtig angeschlossen ist, Schrumpfschlauch drüber und weiter gehts.



das ist ja das Problem, ich weis nicht wie aber ich habe ausversehen den Elektronikchip mit der Folie zusammen aberissen


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Sachsen Anhalt

zuletzt bearbeitet 11.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#219 von 00Speedy , 09.01.2013 22:50

Ah ok dann müssen die Profis was schreiben da ich nicht weiß wie genau das PCB angeschlossen ist.
Aber ich schätze mal auch nur positiv und negativ...


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#220 von azurlord , 09.01.2013 23:09

Zitat von 00Speedy im Beitrag #219
Ah ok dann müssen die Profis was schreiben da ich nicht weiß wie genau das PCB angeschlossen ist.
Aber ich schätze mal auch nur positiv und negativ...



nur an Plus und minus gepunktet, chip angeklebt


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Sachsen Anhalt

zuletzt bearbeitet 11.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#221 von 00Speedy , 09.01.2013 23:12

Anlöten..Schrumpfschlauch drüber fertig.
So würde ich es machen sofern keine Schäden am Chip sichtbar sind, dann sollte es auch wieder als geschützter Akku funktionieren.


Dampfgeräte:
Ego-T (A)
Z-Max RMS
Evic VTC Mini
@ Bulli Smoker`s A2-TM
@ Svoemesto Kayfun V4


 
00Speedy
Beiträge: 272
Registriert am: 11.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#222 von azurlord , 09.01.2013 23:56

Zitat von 00Speedy im Beitrag #221
Anlöten..Schrumpfschlauch drüber fertig.
So würde ich es machen sofern keine Schäden am Chip sichtbar sind, dann sollte es auch wieder als geschützter Akku funktionieren.


Danke nicht mehr möglich, habe ihn ja total nackig gemacht, bis auf die Isolation + Pol,
wollte ihn einpacken und als ungeschützt nutzen, oder eher nicht ?


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Sachsen Anhalt

zuletzt bearbeitet 11.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#223 von DampfHammerAtze , 10.01.2013 00:23

Verstehe ich nicht?????????
Akku Ca 10€...stehen zu Dampfgeräten mit teilweise über 100 Euronen.
Hast einfach Pech gehabt.
Schmeiß den auf den Müll und kauf neuen.
Eh dir das Dingen noch um die Ohren fliegt........(Ausgasung des Akkus)
Sorry :-)
Ja ich bin Elektrotechniker!! und ja man kann "fast" alles reparieren!!
Aber Sinn macht es nicht.
Für Laien mal eben mit Schrumpflauch kann auch mal eben diesen nen Finger oder mehr Kosten wenn er hoch geht.
Laß die Finger davon !!!


Schöne Grüße
Carsten

----------------------
Seit Mitte August 2011 sorgenfrei und den HWV und EdelDampfer RUN abgelegt.
Immer noch glücklich!!!!


 
DampfHammerAtze
Beiträge: 398
Registriert am: 29.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 10.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#224 von azurlord , 10.01.2013 00:53

Zitat von DampfHammerAtze im Beitrag #223
Verstehe ich nicht?????????
Akku Ca 10€...stehen zu Dampfgeräten mit teilweise über 100 Euronen.
Hast einfach Pech gehabt.
Schmeiß den auf den Müll und kauf neuen.
Eh dir das Dingen noch um die Ohren fliegt........(Ausgasung des Akkus)
Sorry :-)
Ja ich bin Elektrotechniker!! und ja man kann "fast" alles reparieren!!
Aber Sinn macht es nicht.
Für Laien mal eben mit Schrumpflauch kann auch mal eben diesen nen Finger oder mehr Kosten wenn er hoch geht.
Laß die Finger davon !!!



ähmmm ich wollte ihn nie reparieren, und da ja kein elektrischer Schaden vorlag(Kurzschluss) sondern ein Schönheitsschaden dachte ich an wieder anziehen oder in den Müll, so hatte ich es geschrieben,
Sinn würde es machen da die Kosten die Isolierung wieder herzustellen Centbeträge sind, und wenn ich mich nicht irre könnte der sogar nackig bleiben, aber ich bin kein Elektrotechniker wie du !daher frage ich lieber nach


Gruß Azurlord
-----------------------------------------------------------------
" Alle sind Klug, der eine früher der andere später "


 
azurlord
Beiträge: 1.183
Registriert am: 06.05.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Sachsen Anhalt

zuletzt bearbeitet 11.01.2013 | Top

RE: Sicherheit beim Laden/im Umgang mit Akkus

#225 von DampfHammerAtze , 10.01.2013 01:08

:-)
Schmeiß ihn lieber weg.
Beschädigte Akkus (mit oder ohne Schutzschaltung)können ausgasen und entflammen.
Sie gehören somit "fachgerecht" entsorgt.
Schau mal im Internet unter "E Zigarette explodiert" (Wenn da auch viel Medienhype hinter ist)
Mehr kann ich Dir nicht raten von meinen PC Tisch aus.
Alles andere wäre Anleitung zu möglicher grob fahrlässiger Körperverletzung.


Schöne Grüße
Carsten

----------------------
Seit Mitte August 2011 sorgenfrei und den HWV und EdelDampfer RUN abgelegt.
Immer noch glücklich!!!!


 
DampfHammerAtze
Beiträge: 398
Registriert am: 29.08.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 10.01.2013 | Top

   

Xtar WP2 II und EFest BIO Charger entladen bei Verbleib der Akkus im Gerät?
Video "Akkutechnik - ICR? IMR? PCB? Hääh?" von Philgood

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen