Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Welcher Akkuträger lohnt sich?

#1 von daRoxX , 31.08.2013 17:01

Hallo wieder mal war jetzt eine lange Zeit nicht mehr hier und habe auch keinen aktuellen Stand mehr was die Akkuträger betrifft, welchen Akkuträger kann man jetzt so bis 100€ empfehlen der nach den iTaste SVD kam ... denn bei meinem geht langsam das Gewinde zuneige?


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#2 von Feride , 31.08.2013 17:06

ich würd dir zu einen guten mechanischen AT und Kick raten

ansonsten, der iTaste 134 kam glaub ich nach dem SVD


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#3 von GeneralGummibär , 31.08.2013 17:07

Mit kick2 ;)



 
GeneralGummibär
Beiträge: 2.091
Registriert am: 15.01.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#4 von Feride , 31.08.2013 17:12

hat man bestimmt länger freude mit

wenn der Kick 2 mal spinnen solte , ein guter mechanicher AT läuft auch ohne Kick


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#5 von Be-Bop , 31.08.2013 17:14

z.B. der 1 K100 - 18650 Extension Telescopic und dazu der Sigelei oder Smock Kick würde mein Favorit:
http://www.esmoke-x.de/Akkutraeger/Mecha...kkutraeger.html


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#6 von Feride , 31.08.2013 17:17

oder EA Mod , KTS , .... es gibt so einige

achte darauf , das es nicht ein Aluteil ist


 
Feride
Beiträge: 11.388
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#7 von piter01 , 31.08.2013 17:26

Sehr günstig ist das Teil hier

http://www.e-smokerstore.de/Verdampfer/Akkutraeger-VV1-NO-1/

habs selber im gebrauch hier und bin damit recht zufrieden damit.


 
piter01
Beiträge: 299
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Frechen


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#8 von daRoxX , 31.08.2013 17:52

Gut habe mir mal den 134er angeschaut sieht cool aus aber weil ich ja ein kleiner Dauernuckler bin stelle ich mir diesen in der haptik etwas kratzig vor und der Preis 150€ .. einen mechanischen mit Poposchalter kommt überhaubt nicht in Frage für mich möchte meinen kleinen Finger eigentlich dabehalten wo er ist. Es hat sich ja eigentlich nicht viel getan in der letzten Zeit wundert mich ein wenig jetzt. Ich möchte eigentlich auf 18650 bleiben der 134er ist schon gut nur er ist halt etwas zu eckig gibt es da nicht was anderes was gut in der Hand liegt? Ich suche auch noch weiterhin einen guten AT LED...


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#9 von Marmar , 31.08.2013 18:16

@daRoxX Ich stehe vor der Entscheidung mir ein iTaste SVD von FastTech zu kaufen, du hast in geschrieben dass deiner schrott ist, würdest du daher vom Kauf abraten? Ich lese gerade dass bei dir auch die anderen ATs schlapp gemacht haben, bist du so brutal zu denen? ;) oder liegts an der Quali?

Mein Budget ist knapp und entweder hol ich billig Twists oder die iTaste SVD. Wie lange hat deine denn gehalten?

Grüße, Mar


Marmar  
Marmar
Beiträge: 43
Registriert am: 28.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg
Beschreibung: Vaper


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#10 von daRoxX , 31.08.2013 18:42

@Marmar also schrott ist er nicht nur das Gewinde dreht manchmal durch wenn ich die Akkuhülse zufest anknalle.. empfehlen kann ich den auf jeden fall trotzdem. Ich habe ihn seit den 25.04.13 im betrieb und nutze den täglich die Elektronik und der Preis sind Top. Hier ist ein Bericht da kannste mal nachschauen was er alles so kann http://www.mountainprophet.de/2013/06/02...ger-itaste-svd/


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#11 von Teki72 , 31.08.2013 18:48

Also mit dem Innokin SVD kann man meiner Meinung nach nichts falsch machen, habe auch ihn mir bei Fasttech für rund 28 EURO geholt und bin mehr als zufrieden, das Ding läuft und läuft ... ist auch die Revision 2 wo unter anderen der Feuertaster länger halten soll

ich glaub es gibt zur Zeit nix wertigeres, besseres für die 28 EURO ...



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#12 von daRoxX , 31.08.2013 18:52

Echt nur noch 28€ dann hole ich mir den nochmal habe damals 80€ im Set bezahlt mit 2 iClear30 beiliegend, achja stimmt der Feuerknopf macht kein klick mehr na denn ...


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 31.08.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#13 von Brille , 31.08.2013 19:10

hi,

nach einigen GÜNSTIGEN regelbaren AT zb. Lavatube, L-Rider und SGL ZMax, bin ich auf mechanische AT mit Kick umgestiegen.
Ich hatte immer wenig glück mit den regelbaren AT, da es immer elektronik probleme gab.
Wie sich das bei einem teuren gerät verhält kann ich dir nicht sagen, provari etc.
Ich war nie bereit soviel geld zu investieren, vielleicht auch ein fehler, keine ahnung.

momentan habe ich diese beiden in gebrauch:

http://www.ecig-hardware.de/epages/63970...oducts/AT-EAMOD
sowie
http://www.ecig-hardware.de/epages/63970...ts/AT-Mod20Kick

beide mit kick und kayfun lite.

hoffe nun ist erstmal ruhe, denn die elektronik probleme bei den regelbaren at gingen mir zunehmend auf den sack.
ich würde mir keinen GÜNSTIGEN regelbaren at mehr kaufen aber das musst du selbst für dich entscheiden.


gruß
brille


Brille  
Brille
Beiträge: 155
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#14 von daRoxX , 31.08.2013 19:22

Die Tube V20 gefällt mir bekomme schon wieder ne heisse Hand wenn ich das hier so alles sehe aber ist ja alles ausverkauft.. hmm wo bekommt man denn die Tube V20 und den KTS diese Ausführung http://www.mcdampfer.de/shop/article_029...26aid%3D0295%26 nochher?


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#15 von Marmar , 01.09.2013 00:55

Falls man auf ner Reise ist und das Akku leer ist, kann man da auch standart-batterien reintun, oder müssen es unbhedingt spezielle Akkus sein für den jeweiligen AT?


Marmar  
Marmar
Beiträge: 43
Registriert am: 28.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Duisburg
Beschreibung: Vaper

zuletzt bearbeitet 01.09.2013 | Top

RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#16 von daRoxX , 01.09.2013 08:17

Es kommt ein 18650 Akku rein man kann aber auch stacking mit 18350 betreiben oder nur mit einen 18350.


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#17 von mijust , 01.09.2013 09:29


Gruß Michael


Volcano Lavatube 2 Chrom,
Provari V1 schwarz mit V2 Elektronik,
Provari V2,5 Silber
Esterigon mit Tilmahos
Innokin Itaste VTR


 
mijust
Beiträge: 1.763
Registriert am: 21.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Hessisch Oldendorf


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#18 von daRoxX , 02.09.2013 14:46

Wie sieht das eigentlich mit dem Zoll aus wenn man dort in Fernost bestellt?


Dampfende Grüße seit 09.12.2011

Hardware: Lavatube | ZMAX RMS OLED | IMotion 3 | iTaste SVD |

Vivi Nova/Vivi Revolution/iClear16/iClear30/Dream/A8

HWV: Efest Luc V4/e-Huge/Aero Tank/iClear30B/iClear X.I



Mein Dampfzeug


 
daRoxX
Beiträge: 872
Registriert am: 01.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#19 von Teki72 , 02.09.2013 15:11

Zitat von Marmar im Beitrag #15
Falls man auf ner Reise ist und das Akku leer ist, kann man da auch standart-batterien reintun, oder müssen es unbhedingt spezielle Akkus sein für den jeweiligen AT?


Standart Akkus, Batterien haben nur 1,2 bzw. 1,5 Volt, die Deiner E-Zigarette 3,7 Volt, von daher muss die Antwort leider NEIN lauten ...



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


RE: Welcher Akkuträger lohnt sich?

#20 von Teki72 , 02.09.2013 15:13

Zitat von daRoxX im Beitrag #18
Wie sieht das eigentlich mit dem Zoll aus wenn man dort in Fernost bestellt?

Bis rund 30 Euro Warenwert sollte alles ohne Zoll durchrutschen, alles oberhalb ist reines Glücksspiel. Ein guter günstiger Händler ist www.fasttech.com ... bestellen hier aus dem Forum viele ich auch, Lieferzeit ca 2 - 3 Wochen

Bei einem höheren Warenwert hat sich bewährt die Bestellung in mehrere Pakete aufzuteilen. Jedoch mindestens im Wert vom 15 US Dollar, da dann mit Tracking und Luftpost, wenn weniger Standartpost die 6 Wochen dauern kann ohne Tracking

Kannst Du hier günstige Akkuträger Mod`s von fasttech gucken da ist alles schon 100 mal durchgekaut worden



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 02.09.2013 | Top

   

26650 Akkuträger mit DNA20D?
PROTANK II paßt nicht richtig auf ZMAX V3

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen