Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

Lohnt sich die Investition?

#1 von Evolution8 , 07.05.2013 22:05

Hi Leute,

ich dampfe jetzt seit etwa 1 1/2 Jahren, habe mit Ego angefangen und nutze mittlerweile eine Evic mit Vivi Nova.
Jetzt habe ich mir in letzter Zeit ein paar Videos zu Selbstwickelverdampfern angesehen, wobei es mir vor allem der Kayfun 3.1 angetan hat. Aber natürlich ist das ein gewaltiger Preisunterschied. Daher meine Frage: Lohnt es sich einen so teuren Verdampfer zu kaufen? Ist der Unterschied so gewaltig?
Ein paar Infos die helfen könnten:

- ein vivi nova verdampfer set hält mir 1 1/2 bis 2 Monate
- bisher finde ich aroma und dampfentwicklung bei der vivi nova sehr gut (allerdings habe ich nicht viel zum vergleichen)
- störend finde ich, dass die vivi nova gerne mal sifft

Vielleicht sind ja einige unter euch, die von vivi nova auf einen Selbstwickler umgestiegen sind ;)
Danke schonmal.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Evolution8  
Evolution8
Beiträge: 41
Registriert am: 07.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#2 von wobiwilli ( gelöscht ) , 07.05.2013 22:19

Die Kaifun Besitzer werden sagen: Auf jeden Fall! Wenn du die Moeglichkeit hast es vorher irgendwo auszuprobieren (z.B. Stammtisch) solltest du das unbedingt tun. Ansonsten hilft nur Risiko. Geschmaecker u. Geschmacksempfinden sind so unterschiedlich, dass du das nur selbst beurteilen kannst, ob der durchaus hohe Preis fuer dich, und nur fuer dich, gerechtfertigt ist.


wobiwilli

RE: Lohnt sich die Investition?

#3 von Evolution8 , 07.05.2013 22:23

Das wäre natürlich am besten. Leider gibt es bei mir in der Umgebung (Konstanz, Bodensee) meines Wissens keinen Stammtisch oder Ähnliches.
Deswegen wollte ich mir hier schon mal Infos holen, wo die großen Unterschiede sind.



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Evolution8  
Evolution8
Beiträge: 41
Registriert am: 07.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#4 von ElektroSmoker , 07.05.2013 22:30

Vom Geschmack lohnt es sich schon aber ganz ehrlich, er schmeckt nicht 120€ besser im Vergleich zur Vivi. Solche Geräte wie (Taifun/Kayfun/Ithaka.....) lohnen sich nur wenn du die Dampferei nicht nur als Zigarettenersatz siehst, sondern eher als Hobby.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Lohnt sich die Investition?

#5 von hajo13 , 07.05.2013 22:38

ohne rumunken zu wollen, versuch dich erstmal am bulli a1 oder a2 klassik wenn du noch nie selbst gewickelt hast, der kayfun ist klasse, aber bei dem preis sollte man vom wickeln auch etwas erfahrung mitbringen. der kayfun ist ne kleine diva und die bullis ist für anfänger beim wickeln echt schon genial.


Der Himmel kann warten.


Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


 
hajo13
Dunkle Seele
Beiträge: 2.054
Registriert am: 17.03.2011
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#6 von Hundi007 , 07.05.2013 22:59

ich habe mich genauso schwer getan wie du, habe dann erst mal nen vivi-tank für 15€ mir gekauft und da schon einen unterschied zur normalen vivi-nova festgestellt, das war dann grund genug für mich mir den kayfun zu kaufen. im nachhinein sage ich, der geschmacksunterschied ist nicht 10x so hoch wie der preis, aber es lohnt sich.


Gruß
Hundi007


 
Hundi007
Beiträge: 392
Registriert am: 25.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Iserlohn


RE: Lohnt sich die Investition?

#7 von markus1968 , 07.05.2013 23:00

Ich habe auch zwei Jahre gedacht - Selbstwickler brauche ich nicht - viel zu teuer und die dampfen ja auch nur. Spätestens seit ich den FeV und den Taifun GT habe, weiß ich, dass einige Selbstwickler vom Flash und vor allem vom Geschmack in einer ganz anderen Liga spielen als alle Fertigverdampfer.
Ich würde meine Verdampfer nicht mehr hergeben wollen und für mich hat sich auch der hohe Anschaffungspreis auf jeden Fall gelohnt.


markus1968  
markus1968
Beiträge: 1.710
Registriert am: 01.06.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamm


RE: Lohnt sich die Investition?

#8 von I7ILYA7I , 07.05.2013 23:03

Ja.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#9 von elkland ( gelöscht ) , 07.05.2013 23:06

Bei all diesen "Hochpreisigen" Edel- Dampfen spielt ja auch der Spieltrieb eine Rolle.
Ob Verdampfer A wirklich um 80 € besser schmeckt als Verdampfer B ist fraglich.
Man sucht immer nach dem "Optimum", den Gral des Dampfens.
Aber eigentlich sind wir alle nur grosse Spielkinder, die eine Menge Spass am Neuen haben.
Und solange wie wir nicht wieder rauchen ist das auch OK.


elkland

RE: Lohnt sich die Investition?

#10 von I7ILYA7I , 07.05.2013 23:11

Man kann Clearomizer etc. einfach mit stabilen SWV nicht vergleichen.
Man kann mit solchen Geräten definitiv einen Umstieg schaffen, keine Frage.

Aber wenn du richtig dampfen willst, brauchst du ganz einfach einen TANK-FASER-SWV.
Da kannst du richtig Alarm mit machen.

Die Spielzeugs-Dinger sind ja ganz witzig und entwickeln sich auch immer weiter,
aber es ist einfach kein Genuss.
Eine Vivi Nova ist Mittel zum Zweck, mehr nicht.

Die Teile sind einfach nicht "belastbar".

Und dann immer dieser fester Zugwiderstand bei diesen Clearo's
> ekelhaft!
Da kriegt man doch Kopfschmerzen von!


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.05.2013 | Top

RE: Lohnt sich die Investition?

#11 von ElektroSmoker , 07.05.2013 23:18

Zitat von I7ILYA7I im Beitrag #10
Man kann Clearomizer etc. einfach mit stabilen SWV nicht vergleichen.
Man kann mit solchen Geräten definitiv einen Umstieg schaffen, keine Frage.

Aber wenn du richtig dampfen willst, brauchst du ganz einfach einen TANK-FASER-SWV.
Da kannst du richtig Alarm mit machen.

Die Spielzeugs-Dinger sind ja ganz witzig und entwickeln sich auch immer weiter,
aber es ist einfach kein Genuss.
Eine Vivi Nova ist Mittel zum Zweck, mehr nicht.

Die Teile sind einfach nicht "belastbar".



Hab zwar auch jede Menge Highendgeräte aber was du schreibst ist absoluter Quatsch. Es gibt jede Menge gutes Zeugs zwischen Vivi Nova und 130€ Highendverdampfer um mit Genuss zu dampfen. Ich hatte auch mehrere Kayfune und jetzt unter anderem den Ithaka aber ich dampfe auch mit Genuss Boge Cartos oder zb. den "The Vapor". Es kommt immer auf den persöhnlichen Geschmack und auch auf das verwendete Liquid an, was nicht in jedem Verdampfer gleich gut schmeckt.




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund

zuletzt bearbeitet 07.05.2013 | Top

RE: Lohnt sich die Investition?

#12 von I7ILYA7I , 07.05.2013 23:25

BogeCartomizer...
Lasse ich gelten.
Auch hab ich mit keinem Wort gesagt dass es zwischen ViviNova und Ithaka NICHTS mehr gibt.

Aber ein ViviNova Clearomizer? Ist das dein Ernst?
Um da überhaupt etwas an Performance rauszuholen muss man das Ding schon selbst wickeln und nicht mal dann.

Und von Geschmack hatte ich eigentlich nicht viel gesagt.
Aber wenn du es haben willst:

Der Geschmack eines Einweg-Clearomizer's ist in etwa zu vergleichen
mit dem einer 5 Wochen alten Wicklung auf meinem Kayfun bei der schon 80 ml durchgelaufen sind.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#13 von ElektroSmoker , 07.05.2013 23:33

Ich habe von zwischen Vivi Nova und Ithaka nichts geschrieben, sondern 130€ Highendverdampfer. Ich habe auch nicht geschrieben das ein Vivi gut schmeckt. Ich will hier nur aufzeigen, das es zwischen Vivi Nova und Kayfun noch sehr viel Spielraum gibt was gute Geräte anbelangt. Der Kayfun ist ein Top Selbstwickler aber kein muss nach der Vivi




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Lohnt sich die Investition?

#14 von Be-Bop , 07.05.2013 23:34

es kommt immer drauf an, wie man wickelt. ein teuere edel verdampfer ist keine garantie für
exklusive dampf. man kann nämlich mit einem preiswertem genauso super dampf erzielen.
die teueren haben aber ein vorteil, man kann sie wieder gut verkaufen.


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.05.2013 | Top

RE: Lohnt sich die Investition?

#15 von ElektroSmoker , 07.05.2013 23:37

Zitat von Prager im Beitrag #14
es kommt immer drauf an, wie man wickelt. ein teuere edel verdampfer ist keine garantie für
exklusive dampf. man kann nämlich mit einem preiswertem genauso super dampf erzielen.
die teueren haben aber ein vorteil, man kann sie wieder gut verkaufen.




Das haste vollkommen recht




suche eine Reo Woodvil Mini (14500)


 
ElektroSmoker
REOnaut
Beiträge: 7.678
Registriert am: 08.01.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Dortmund


RE: Lohnt sich die Investition?

#16 von I7ILYA7I , 07.05.2013 23:41

Zitat von ElektroSmoker im Beitrag #13
Ich habe von zwischen Vivi Nova und Ithaka nichts geschrieben, sondern 130€ Highendverdampfer. Ich habe auch nicht geschrieben das ein Vivi gut schmeckt. Ich will hier nur aufzeigen, das es zwischen Vivi Nova und Kayfun noch sehr viel Spielraum gibt was gute Geräte anbelangt. Der Kayfun ist ein Top Selbstwickler aber kein muss nach der Vivi


Okay, aber ganz ehrlich..

Wenn er jetzt schon extra dafür einen Thread aufmacht ist steht es doch eh schon in den Büchern.
Er wird sich mindestens einen der "drei Großen" (Kayfun, Taifun, Ithaka) kaufen.

Fakt ist doch, der Mann ist bereits HWV-infiziert.

Er hat doch geschrieben dass er Videos angeschaut hat und dabei angefixt wurde.
Ob er jetzt noch den ein oder anderen (mitunter teuren) Umweg macht über
Carto-TankSystem, einen Oddy, einen Hades oder wie auch immer,
landen wird er bei einem Highend-Gerät.

Und da kann man ihm doch jetzt nur noch den direkten Weg empfehlen.
Das ist nämlich der billigste.


zu viele Mods..


 
I7ILYA7I
Kayfunist
Beiträge: 1.610
Registriert am: 14.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#17 von Dimi , 07.05.2013 23:57

Ich bn nach nun 7 Monaten dampfen über ce4, vivi niva, Nautilus, Oddy usw bei Kayfun und Ithaka angekommen und ja- der hohe Preis hat mich anfangs auch abgeschreckt. Aber es lohnt sich definitiv, wenn man mehr als einfach nur dampfen möchte. Hochwertige Geräte machen Freude und das wickeln ist keine Hexerei. Die Performance (dampfqualität, Geschmack ) überzeugen mich. Mir kommen jedenfalls keine Chinaböller mehr ins Haus :)


Just GG - Ithaka
Nemesis - Kayfun 3.1
Private V2 - Steamboy Stormrider
Reo Grand - Reomizer 2.0
Touchwood mini - Trident
Ego Twist- Bulli A2T
Omega Dripper
Origen Dripper
Penelope V2


 
Dimi
Beiträge: 147
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Düsseldorf


RE: Lohnt sich die Investition?

#18 von Nugend , 08.05.2013 00:00

Wie sagt man so schön " Das Auge isst mit "
Ein High-End Verdampfer weisst meisstens eine viel bessere verarbeitungs qualität auf.
Viele wissen ja wie das ist, man sieht ein schönes neues Gerät und würde auch gern wissen wie dieses Dampft, da ist dann beim Kayfun irgendwann auch noch nicht schluss mit diesem HWV.
Eigendlich reicht 2x Twistakku und Evod BCC vollkommen zum Dampfen aus, alles andere ist Hobby und Sammelleidenschafft.


A2 Klassik + Lavatube + Erdbeer/Menthol macht rauchlos glücklich !
Pssst habe wieder 2 Akkus im Trustfire-Lader was summt und brummt da wieder so?


 
Nugend
Beiträge: 890
Registriert am: 27.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Radevormwald


RE: Lohnt sich die Investition?

#19 von 24steamer , 08.05.2013 00:06

Ich hab mit der Penelope angefangen (die ist jetzt nicht gerade leicht zu wickeln) und auch etwas Zeit gebraucht. Es muss ja nicht ein Kayfun sein (obwohl du den immer los wirst). Nur wer mal ne gute eigene Wicklung hinbekommen hat der will keine Vivis,Clearis,Egos,.... mehr. Hast du nen guten SW geht's mit den ATs weiter. Und glaub mir dann hört es nicht mehr auf.


[url='http://www.feelinggood24.de/page-rauchstop.html']

[/url]


 
24steamer
Beiträge: 70
Registriert am: 12.07.2011
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#20 von elkland ( gelöscht ) , 08.05.2013 00:12

Im wesentlichen ist das alles nur Humbuck.
Es ist eine Art von Lifestyle. Mehr ist es nicht.
Ich verweise mal auf den Hades, grobkopiert ein Kayfun.
Aber alle die ihn nutzen sind begeistert, obwohl er nur 20 € kostet.


elkland

RE: Lohnt sich die Investition?

#21 von Evolution8 , 08.05.2013 00:45

Danke schon mal für die vielen schnellen antworten und die rege Diskussion :)
Der preis spielt natürlich schon eine große rolle.sonst hätte ich mir längst eine kayfun, odysseus etc geholt.
Hades als günstiger einstieg klingt ja nicht schlecht. 20Euro tun nicht weh und in die oberliga kann man ja auch später noch



Wollt ihr auch so nen Ticker, dann schaut mal hier vorbei.


Evolution8  
Evolution8
Beiträge: 41
Registriert am: 07.04.2012
Geschlecht: männlich


RE: Lohnt sich die Investition?

#22 von elkland ( gelöscht ) , 08.05.2013 00:56

Der Hades ist schon ziemlich gut.
Die diversen Nachbauten von "Top- Verdampfern" sind auch nicht schlecht.
Natürlich ist jeder der einen Verdampfer für > 120 € bezahlt hat angep....
Aber die haben ja den Vorteil echte Fanboys zu werden.
Und ohne Fanboys geht es halt nicht.

Der Hardes ist schon ein ziemlich gutes Gerät.


elkland

RE: Lohnt sich die Investition?

#23 von borntobewild2012 , 08.05.2013 08:42

Die Antwort auf deine Eingangsfrage ist meiner Meinung nach eindeutig Ja.
Ich dampfe nun auch seit ca. 1,5 Jahren und habe in dieser Zeit einige SWVD durchprobiert. Geblieben sind 2 GLV, 1 ART Julia und ein Kaifun 3.1.
An deiner Stelle würde ich versuchen einen Kaifun 3.1 zu ergattern und falls er dich wider Erwarten nicht überzeugen sollte kannst du ihn jederzeit ohne Verlust wieder verkaufen.


Hardware:6 Vamo, 2 KTS Telescop; SWVD: Taifun GT, Fogger V2, Kaifun V3.1, Genesis LV, Trident; Software:Selbstmischen


borntobewild2012  
borntobewild2012
Beiträge: 546
Registriert am: 09.02.2012
Geschlecht: männlich
Ort: 9170 Ferlach


RE: Lohnt sich die Investition?

#24 von Dimi , 08.05.2013 08:50

Zitat von elkland im Beitrag #22
Der Hades ist schon ziemlich gut.
Die diversen Nachbauten von "Top- Verdampfern" sind auch nicht schlecht.
Natürlich ist jeder der einen Verdampfer für > 120 € bezahlt hat angep....
Aber die haben ja den Vorteil echte Fanboys zu werden.
Und ohne Fanboys geht es halt nicht.

Der Hardes ist schon ein ziemlich gutes Gerät.


Die nachbauten sind maximal - nicht schlecht. Der Nautilus zB.
Aber mann macht bei den clonen IMMER Abstriche in der Qualität, passgenauigkeit der Bauteile, Haltbarkeit usw.
Es ist sozusagen fast weggeschmissenes Geld- denn gebraucht ist der chinakram nix mehr wert und sieht meist nach nix aus.
Hochwertige Verdampfer und akkuträger sind dagegen eine Investition und man hat beim evtl. Wiederverkauf meist den Kaufspreis wieder drin.

Lässt euch mal nicht so sehr vom anfangs guten Aussehen und günstigen Preis der China-teile anlocken- auf die Dauer ist es nix.


Just GG - Ithaka
Nemesis - Kayfun 3.1
Private V2 - Steamboy Stormrider
Reo Grand - Reomizer 2.0
Touchwood mini - Trident
Ego Twist- Bulli A2T
Omega Dripper
Origen Dripper
Penelope V2


 
Dimi
Beiträge: 147
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Düsseldorf


RE: Lohnt sich die Investition?

#25 von Assifatale , 08.05.2013 08:56

Also es gibt kein grosses rumgeblubber bevor du dir jetzt noch 10* 10-20 euro artikel kaufst und das hinterher dreimal so teuer ist kauf dir gleich was anständiges ich hab bevor ich meinen ersten selbstwickler hatte locker 350 euro für mist ausgegeben was ich heute noch bereue nach knapp 1jahr dampfen.


Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren standpunkt.

Kayfun v4 auf Swabia dna30 Vapor Giant Mini Komplett Kanger Subtank mini auf cloupur Mini

Kayfun 3.1 und taifun gt stehen zum Verkauf

HWV Nicht gestillt aber nur noch ausgewählte Sachen
Nächste Anschaffung SX Mini 350 mit Flash e Vapor


Assifatale  
Assifatale
Beiträge: 180
Registriert am: 06.06.2012
Geschlecht: männlich


   

die "optimale Wicklung" berechnen?
Wo bleibt der Geschmack? Oder, wann ist eine Wicklung eingedampft?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen