Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• BEYOND THE CLOUD - Dokufilm
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Fogger v2 HILFE

#51 von TR , 16.10.2013 13:24

Zitat
Hast du auch so einen hohen Zugwiederstand obwohl die Luftzufuhr komplett offen ist?


Zitat
Steche mit einer Nadel mal in die Luftlöcher und teste ob du auf was weiches oder hartes stößt.


Hast du das jetzt mal überprüft? Hier zwei Bilder dazu, die ich mir von @roadrunner502 geklaut und mit Pfeilen versehen habe. Ich hoffe du hast nichts dagegen roadrunner502?

Nächstes Bild! Eine weitere Fehlerquelle ist wenn eines der beiden Löcher im Luftrohr auf die Silicondichtung ausgerichtet ist. In beiden Fällen führt das zu einem erhöhten Zugwiederstand mit der Folge von wenig Dampf und eventuell siffen aus der Aircontroll.

Überprüfe auch das Luftrohr selbst, ob die Bohrungen alle schön frei und offen sind. Es könnte sich darin noch ein Span von der Herstellung befinden.
Du kannst noch 100 Wicklungen machen und nicht zum Ziel kommen, solange du die Basis nicht auseinander genommen hast und diese Fehlerquellen ausschließen kannst. Es deutet alles darauf hin das bei deinen Problemen darin der Hase im Pfeffer liegt. Ich weiß, die Basis geht sehr, sehr schwer auf. Aber das muss überprüft werden und verwende keine Zangen dazu, sonst ist er verkratzt. Versuche es mit Microfasertüchern oder besser noch mit solchen Hilfsmitteln. http://www.amazon.de/2PC-Bandschl%C3%BCs...d_sim_sbs_diy_4 Und die Geduld dabei nicht verlieren, wenn es nicht gleich auseinander geht.



 
TR
Beiträge: 1.017
Registriert am: 28.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: bei Stuttgart


RE: Fogger v2 HILFE

#52 von Dampfer-Manfred , 16.10.2013 15:25

Zitat von xJAMESx im Beitrag #41
Habe alles zuhause, bin gerade auf Arbeit.
Von was braucht ihr Fotos? Wicklung?

Hier ein Bild von meiner Watte Wicklung, aber mit Silikat sieht es in etwa genauso aus:
https://www.dropbox.com/s/hj5w18uhegdago...%2022.33.06.jpg



Wenn bei meinen Wattewicklungen würde es auch nicht dampfen, wenn zwischen den Drähten solch ein grosser Abstand ist: du hast dabei einfach zuviel Dochtmaterial, das den Draht zu sehr runterkühlt, damit es überhaupt ansatzweise gescheit dampfen kann. Dr Heizdraht müsste also eine viel zu grosse Fläche erhitzen, was er aber nicht schafft - das Ergebnis ist davon halt kein oder so gut wie kein Dampf...

Wahrscheinlich müsste man auf diese Wicklung das Maximum an Leistung legen, damit überhaupt was kommt, oder eben halt im mechanischen AT stacken.


Eine Verbesserung wirst du erhalten, wenn du bei WAtte die Wicklungen eben möglichst dich aneinander platzierst: also den Draht über einen dünnen Schraubendreher oder Bohrer aufwickeln. Im optimalsten Fall liegen die Drähte so dich beieinander, das sie sich berühren, sind aber dennoch durch eine feine Oxydationsschicht voneiander isoliert. Mehne einen Bohrer/Schraubendreher von 1,5 bis 2mm Durchmesser, dünner wäre zwar besser, dabei lässt sich Watte aber etwas fummeliger durchschieben. Und die WAtte darf nicht zu stramm reingepfopft werden, weil sich das auch als wahrer Leistungs/Dampf-Killer herausgestellt hat: hierbei ist weniger meisstens etwas mehr...


Tante Edir sagt gerade noch: wenn du mit Silikat wickelst, mache bitte auch dabei die einzelnen Windungen vergleichsweise sehr dich beieinander, die Abstände der einzelnen Drähte sind ok, wenn sie das 0,75 bis ca. 1,5 fache der Drahtstärke haben, wobei kleinerer Abstand eher flasht und ein grösserer eher dem Geschmack zuträglich ist.


Ja, wo steckt denn nun meine Lieferung?


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.106
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 30855

zuletzt bearbeitet 16.10.2013 | Top

RE: Fogger v2 HILFE

#53 von xJAMESx , 16.10.2013 20:31

Habe jetzt mit Silikat gewickelt.
2x 2mm Silikat, 0,2er Nickel Chrom.

Die 1. 1-2 Züge waren gut, dannach Kokeln.
Ich vermute, dass es Liquid Fluss liegt, er bekommt irgendwie durch diese Mini Löcher zu wenig Liquid...



xJAMESx  
xJAMESx
Beiträge: 63
Registriert am: 17.09.2013


RE: Fogger v2 HILFE

#54 von Christian84 , 16.10.2013 22:00

Also ich kann dir sagen das 3mm plus 2mm puffer nicht zu dick sind! ich dampf das genau so seit 2 Tagen und es hat nicht einmal gekokelt oder gesyfft. ( natürlich muss der komische Silikonring weg der normalerweise nochmal über den docht kommt ) Worauf du dringend achten musst ist wirklich der Abstand zu javascript:void(0);der Isolierung am Pluspol unter dem Wendel. Ich hatte mich auch lange gefragt warum es immer kokelt,.. dann sah ich das Elend,.. schwupps die Windung nach oben gebogen , soweit wie möglich ( hab nun ca 3 mm Platz bis zur Isolierung ) und alles ist prima!

Edit: und ich hab relativ locker gewickelt um das 5mm Paket in der Mitte nicht abzuschnüren,....
ich kann nur nochmal sagen das Schmeckt und dampft wunderbar und ich bin mit dem Fogger voll zufrieden



 
Christian84
Beiträge: 427
Registriert am: 28.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erfurt

zuletzt bearbeitet 16.10.2013 | Top

RE: Fogger v2 HILFE

#55 von dampfermaniac , 17.10.2013 00:26

Zitat von xJAMESx im Beitrag #53
Habe jetzt mit Silikat gewickelt.
2x 2mm Silikat, 0,2er Nickel Chrom.

Die 1. 1-2 Züge waren gut, dannach Kokeln.
Ich vermute, dass es Liquid Fluss liegt, er bekommt irgendwie durch diese Mini Löcher zu wenig Liquid...

Also ich mach die selbe Wicklung und das dampft so dermassen,keine Ahnung woran das bei dir liegt.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger v2 HILFE

#56 von xJAMESx , 17.10.2013 10:38

Der Silikonring ist drauf, der muss ab?



xJAMESx  
xJAMESx
Beiträge: 63
Registriert am: 17.09.2013


RE: Fogger v2 HILFE

#57 von dampfermaniac , 17.10.2013 10:44

Welcher-unten an der Base?
Mein V2 hat kein Silikonring unten,da gibts wohl Unterschiede.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger v2 HILFE

#58 von xJAMESx , 17.10.2013 13:32

Ich meine den von der Base zu dem Luftrohr.



xJAMESx  
xJAMESx
Beiträge: 63
Registriert am: 17.09.2013


RE: Fogger v2 HILFE

#59 von Dampfer-Manfred , 17.10.2013 14:08

Jetzt bin ich aber auch etwas aus dem Tritt. Silikonring?

Meint ihr diesen Ring, der beim Ori auf die Gewinde der BAse(wo die Kammerhülse draufgeschraubt wird) gepellt ist und den Docht lediglich unten halten soll?

Ich fand diesen *Silly-Klon-Ring* sehr nutzlos und hatte ihn von Anfang an weggelassen. Der kann doch nur schlimmstenfalls den Durchlass einengen und damit den Liquidfluss behindern.


Ja, wo steckt denn nun meine Lieferung?


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.106
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 30855


RE: Fogger v2 HILFE

#60 von Christian84 , 17.10.2013 15:53

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #59
Jetzt bin ich aber auch etwas aus dem Tritt. Silikonring?

Meint ihr diesen Ring, der beim Ori auf die Gewinde der BAse(wo die Kammerhülse draufgeschraubt wird) gepellt ist und den Docht lediglich unten halten soll?

Ich fand diesen *Silly-Klon-Ring* sehr nutzlos und hatte ihn von Anfang an weggelassen. Der kann doch nur schlimmstenfalls den Durchlass einengen und damit den Liquidfluss behindern.



Genau diesen meine ich auch, der quetscht den Fluss nur ab und muss auf jeden Fall weg.



 
Christian84
Beiträge: 427
Registriert am: 28.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erfurt


RE: Fogger v2 HILFE

#61 von dampfermaniac , 18.10.2013 01:39

Wurde bei mir samt Original ESS Wicklung sofort entfernt,ich glaub der war auch nur drauf um die ESS Wicklung zu halten.
Brauchen tut die kein Mensch.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger v2 HILFE

#62 von xJAMESx , 18.10.2013 12:53

Dann werde ich den Ring mal runter werfen.
Also ihr wickelt den Fogger mit 2x 2mm Silikat?



xJAMESx  
xJAMESx
Beiträge: 63
Registriert am: 17.09.2013


RE: Fogger v2 HILFE

#63 von monas , 18.10.2013 13:39

Meiner kam gestern an.ESS direkt runter geschmissen und mit einer normalen Wicklung probiert 16/20 klappte wunderbar (O-Ring übern Liquidzufluss raus gelassen)


"Das Schutzsystem der staatlichen Kriminalität ist perfekt" Dieter Hildbrandt Kabarettist (19.11.13 *RIP)


 
monas
Beiträge: 953
Registriert am: 25.02.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Köln


RE: Fogger v2 HILFE

#64 von Teki72 , 18.10.2013 18:21

Als Hilfestellung für alle Neufogger2einsteiger: http://www.youtube.com/watch?v=oXzOYGBW8nU

Anmerkung zum im Video angesprochenen Mangel mit der Silikondichtung über der Luftzuführung: dieser wurde mit der neueren V2 Version bereits behoben (eigentlich gibt es da nun jetzt schon die Version 2.1), die Dichtung steht nun nicht mehr über und liegt ein wenig versenkt. Daher kann man nun auch die Wicklung so knapp wie möglich über den Verdampferboden (bester Geschmack) anbringen.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz

zuletzt bearbeitet 18.10.2013 | Top

RE: Fogger v2 HILFE

#65 von DerMeier , 19.10.2013 20:08

Wie krieg ich denn die Base auseinander? Find dazu nix.. Schraube unten ist raus



 
DerMeier
Beiträge: 161
Registriert am: 16.03.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Ruhrgebiet


RE: Fogger v2 HILFE

#66 von TR , 19.10.2013 20:35

Da wo der Docht drin liegt ein 2mm Bohrer rein. Die Luftregulierung zu drehen und dann mit einem Tuch versuchen beides zu lösen. Wenn es ein Linksgewinde wäre, hätte man die Rändelung der Luftregulierung nicht zum greifen zur Verfügung, sondern nur das glatte Edelstahl unten an der Base. Der Luftregulierungsring muss dann locker bleiben. Fragen wir doch mal @roadrunner502
Ich habe es bei meinem übrigens nicht geschafft ohne weitere Klemmwerkzeuge die Base zu öffnen. Die saß bombenfest.



 
TR
Beiträge: 1.017
Registriert am: 28.06.2013
Geschlecht: männlich
Ort: bei Stuttgart


RE: Fogger v2 HILFE

#67 von Steamwood , 19.10.2013 23:03

Die Basis ist auch mit Schraubensicherung verklebt, war zumindest bei mir so

Kabelstraps um die Rändelmutter gezogen, dann kann man den Sockel mit der Zange halten ohne ihn zu verkratzen.
Durch die Öffnungen für den Docht kann man gut ein "Schmiermesser" nehmen, nur nicht verkanten weil man sonst das gewinde der Verdampferkammer beschädigen kann


Steamwood  
Steamwood
Beiträge: 117
Registriert am: 13.02.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Sprockhövel-Haßlinghausen


RE: Fogger v2 HILFE

#68 von dampfermaniac , 24.10.2013 16:19

Also ich kann immer nur warnen den Fogger V2 mit Platikspitzen wie von Zazo oder Liquid-NRW versuchen zu füllen.
Gerade wieder versucht und bei halb vollen Tank wird das Liquid raus aus den Luftlöchern gepresst.Zumindestens bei mir quasi unmöglich das Teil ohne extreme Sifferei und Blubbern aufzufüllen egal wie sanft ich da drücke.
In Zukunft nur noch mit Spritze da gehts absolut sauber und problemlos,da die Kanüle links und rechts vom Befüllloch genug Platz hat.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 24.10.2013 | Top

RE: Fogger v2 HILFE

#69 von Christian84 , 26.10.2013 16:58

ich nehm immer vorsichtig den ganzen Deckel runter und kipp aus der Flasche direkt rein ,.. wenn man den Glastank dabei nach unten drückt bzw. zieht sollte er auch unten dicht bleiben ...



 
Christian84
Beiträge: 427
Registriert am: 28.09.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Erfurt


RE: Fogger v2 HILFE

#70 von Teki72 , 26.10.2013 21:07

Also ich nutze einfach Nadelflaschen von meinen selbstgemixten Liquids und nischt sifft, wenns dennoch ein bisl zum Anfang blubbern sollte, blase ich einfach ein bisl in den Drip Tip rein und ein, zwei Tropfen kommen aus den Luftlöchern und gut ist.



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


RE: Fogger v2 HILFE

#71 von dampfermaniac , 27.10.2013 14:14

Also ich habs mit Nadelkappenflaschen,Plastikspitzen von Zazo Flaschen und anderen Herstllern probiert-keine Chance.Ab einer gewissen Füllmenge baut sich Druck auf und Liquid spritzt schon oben aus der Öffnung raus-keine Chance ohne Spritze,die hat einfach mehr Platz im kleinen Loch zum Befüllen und die Luft kann locker entweichen.


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger v2 HILFE

#72 von Teki72 , 27.10.2013 15:30

Zitat von xJAMESx im Beitrag #62
Dann werde ich den Ring mal runter werfen.
Also ihr wickelt den Fogger mit 2x 2mm Silikat?


ja ... und es hat die seit Anfang Oktober noch nicht einmal gekockelt bei mir ... gutes Video zum Fogger V2 hat Obis Dampfsofa dazu

http://www.youtube.com/user/obicom66



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


RE: Fogger v2 HILFE

#73 von dampfermaniac , 01.11.2013 12:22

Den gibts jetzt auch bei Fasttech für 16 Euro:
https://www.fasttech.com/products/1/1000...ldable-atomizer


dampfermaniac  
dampfermaniac
Beiträge: 1.102
Registriert am: 23.10.2012
Geschlecht: männlich


RE: Fogger v2 HILFE

#74 von Katrin81 , 06.11.2013 14:51

Juhu es hat auch bei mir endlich funktioniert - Dank euch!!!

Der Fogger V2 ist mein erster Selbstwickler und hat mich ebenfalls zum verzweifeln gebracht! Kein Geschmack, kein Dampf! Hatte ihn schon in die Ecke gepackt und das Selbstwickeln ignoriert!
Nach dem ich mich dann hier einfach mal durch gelesen habe, hab ich mich dann doch mal wieder ran getraut. Nach ca. 4 Versuchen hat es dann auch geklappt.
Er dampft ganz gut, nur der Geschmack ist noch nicht so wie ich es erwartet habe - ich hoffe das kommt noch.

Ich hab ihn mit 2x3mm Silikat gewickelt und 0.20 Kanthal. Bis jetzt Kokelt, Blubbert und Sifft nichts! :D


"Carpe Diem!"


 
Katrin81
Beiträge: 3
Registriert am: 06.11.2013
Geschlecht: weiblich
Ort: Bochum


RE: Fogger v2 HILFE

#75 von Teki72 , 10.11.2013 11:04

Zitat von Katrin81 im Beitrag #74
Juhu es hat auch bei mir endlich funktioniert - Dank euch!!!

Der Fogger V2 ist mein erster Selbstwickler und hat mich ebenfalls zum verzweifeln gebracht! Kein Geschmack, kein Dampf! Hatte ihn schon in die Ecke gepackt und das Selbstwickeln ignoriert!
Nach dem ich mich dann hier einfach mal durch gelesen habe, hab ich mich dann doch mal wieder ran getraut. Nach ca. 4 Versuchen hat es dann auch geklappt.
Er dampft ganz gut, nur der Geschmack ist noch nicht so wie ich es erwartet habe - ich hoffe das kommt noch.

Ich hab ihn mit 2x3mm Silikat gewickelt und 0.20 Kanthal. Bis jetzt Kokelt, Blubbert und Sifft nichts! :D



;ehr Geschmack bekommst Du, wenn Du die Wicklung näher am Verdampferboden anbringst. Die Fertige Wicklung kannst Du auch mit ein bisl Gefühl nachdrücklich nach unten drücken. Bitte lege Sie aber wegen einem möglichen Kurzschluss nicht ganz auf, ein viertel Millimeter ist bei mit optimal ...

Kleiner Tip noch an alle bei denen es kockelt: die Faser nicht zu lang lassen. Es ist erforderlich die Faser "wirklich" an der Kante der Verdampferkammer bündig abzuschneiden. Wenn die Faser am Glastank anstoßt, kann nicht genug Liquid nachfließen und es kockelt!



passt hier nicht mehr rein, ich glaub ich habe "fast" alles von FT, aber auch ein paar Originale


 
Teki72
Beiträge: 2.019
Registriert am: 11.07.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Görlitz


   

Fertigdraht für Nauti / Ithaka
mit flachdraht wickeln

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen