Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#51 von xcanekx , 23.12.2013 11:36

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #48
Zitat von xcanekx im Beitrag #45
Hallo zusammen
ich finde ja auch das die bio watte von dm so schmeckt wie sie riecht al wehre sie parfümiert.... jetzt hab ich gerade Reinigungs Wattepads ind die Hand bekommen auch von dm der marke babylove.... also die watte ist chlorfrei und keine spur von Gerüchen wie bei der bio watte.... habe es noch nicht ausprobiert aber ich meine ja wenn die pads speziel für Babys haut gemacht sind darf da Garnichts drin sein was einen Geschmack abgeben könnte......


ohoh, bei banylove und so namen hab ich immer die befürchtung das kamilleöl oder sowas "Babyfreundliches" drin ist.
Ich hab meine Nicht-BIO Elkos Face und die tuts.
5-10 Züge und dann läuft das - im Gegensatz zu Silica.

Auf BIO geb ich nix - ist nur wieder so ein Verkaufsargument was "besonders" suggerieren soll.
(Und das läuft super, denn ich lese dauernd BIO-Watte von...blah)


Wenn weniger draufsteht um so lieber! Dann is auch weniger drin :D

Wichtig ist nur: 100% Baumwolle, Sauerstoffgebleicht


ja an Kamillenöl hab ich auch gedacht, deshalb hab ich mir die bio Watte von dm gekauft.
Aber im grunde kann da kein öl drin sein, weil es ja dann nicht mehr saugfähig sein würde und dem Geruch zu folge ist das ein unterschied von tag und nacht.....


 
xcanekx
Beiträge: 26
Registriert am: 11.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Köln

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#52 von Dampfer-Höcky , 23.12.2013 13:10

Zusammenfassung:

- Ebelin Bio Baumwolle von DM: Starker Eigengeschmack
- Duchesse Bio Baumwolle von Müller: Leichter Eigengeschmack
- Duchesse Viskose Watte chlorfrei gebleicht von Müller: Leichter Eigengeschmack,
noch saugfähiger als Baumwolle, dehnt sich in der Wicklung besser aus als Baumwolle

Fazit: Ich bleib jetzt bei der Duchesse Viskose Watte. Für 99 Cent 200 Gramm, das reicht mir mein Leben lang.


 
Dampfer-Höcky
Beiträge: 41
Registriert am: 08.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 1. FC Heidenheim

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#53 von FrankyW , 23.12.2013 15:17

Hi,

ich benutze die Watte von Hartmann. Hat ohne auskochen m.E. null Eigengeschmack. Nur der Liquidtransport und die Speicherfähigkeit leidet etwas schnell bzw. nimmt schnell ab, d.h. ich wechsle bei intensivem Gebrauch die Watte in den Coils täglich oder spät. alle zwei Tage. Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass ich daheim nur noch mit dem Tröpfler dampfe.

Viele Grüsse
Frank


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#54 von 77501 , 23.12.2013 15:50

Zitat von FrankyW im Beitrag #53
Hi,

ich benutze die Watte von Hartmann. Hat ohne auskochen m.E. null Eigengeschmack. Nur der Liquidtransport und die Speicherfähigkeit leidet etwas schnell bzw. nimmt schnell ab, d.h. ich wechsle bei intensivem Gebrauch die Watte in den Coils täglich oder spät. alle zwei Tage. Dazu muss ich allerdings erwähnen, dass ich daheim nur noch mit dem Tröpfler dampfe.



Hängt aber auch stark vom verwendeten Liquid ab.
Bei meinem selbstgemischten 7-Leaves (3 %) brauche ich nur alle 2-3 Wochen die Watte wechseln und den Coil sauberbrennen, beim Swagger (17,5 %) ist es nach 10-12 ml bereits erforderlich.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#55 von FrankyW , 23.12.2013 16:39

Zitat von 77501 im Beitrag #54
Hängt aber auch stark vom verwendeten Liquid ab.



hmm... ist bei mir halt stark VG lastig (65-70%VG). Ansonsten normales Erdbeer/Menthol Aroma und OKSmokey (das setzt allerdings schon den Verdampfern zu). Wahrscheinlich kann ich die Watte auch mal länger drin lassen aber, der Spass geht irgendwie flöten . Was ich auch mal probiert habe war eine Seele aus Orthmann in die Watte zu integrieren - war etwas besser. Aber wie gesagt, ich bin auch so zufrieden....


 
FrankyW
Beiträge: 1.527
Registriert am: 31.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Karlsruhe


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#56 von 77501 , 23.12.2013 17:20

Zitat von FrankyW im Beitrag #55
Zitat von 77501 im Beitrag #54
Hängt aber auch stark vom verwendeten Liquid ab.



hmm... ist bei mir halt stark VG lastig (65-70%VG). Ansonsten normales Erdbeer/Menthol Aroma und OKSmokey (das setzt allerdings schon den Verdampfern zu). Wahrscheinlich kann ich die Watte auch mal länger drin lassen aber, der Spass geht irgendwie flöten . Was ich auch mal probiert habe war eine Seele aus Orthmann in die Watte zu integrieren - war etwas besser. Aber wie gesagt, ich bin auch so zufrieden....


Mit meinem selbstgemischten Erdbeer-Menthol (2 % FA - 1 % IW) hält die Wicklung sogar 6-8 Wochen und sieht beim Wechsel noch einigermaßen annehmbar aus
Allerdings dampfe ich 45/45/10.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis

zuletzt bearbeitet 23.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#57 von xcanekx , 23.12.2013 20:35

ok ich war gerade in der Drogerie und hab mir Duchesse Bauwoll-Watte und Duchesse Viskose-Watte gekauft die bieo watte von ebelin hab ich ja schon zuhause und auch gewickelt....
so habe die beiden Duchesse watte Packungen aufgemacht und den ersten riechtest gemacht..
... die Watte von ebelin riecht eher so als ob diese parfümiert wäre daher auch der komische Beigeschmack -_-
... die Watte von Duchesse Baumwolle ohne viskose und chlorfrei gebleicht hatte nach dem aufmachen einen leichten Geruch den ich nicht zuordnen kann.... einen dampftest hab ich noch nicht gemacht, dieser wird aber bald folgen
... die Watte von Duchesse Viskose chlorfrei gebleicht hatte nach dem aufmachen einen meiner Meinung sehr Starken chemischen Geruch! wie als würde man an einem Nagel Studio vorbei gehen oder eher wie eine Dauerwellen Lösung Haarfärbemittel....... also die möchte ich lieber nicht zum wickeln benutzen... da ist mir das liquid zu schade.... mal schauen was wie es riecht wenn man es auskocht....


 
xcanekx
Beiträge: 26
Registriert am: 11.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Köln


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#58 von 77501 , 23.12.2013 20:42

Also ich war Heute auch im Müller und hab die Duchesse Baumwollwatte gekauft, auf die 95 Cent kommt es ja nicht an.
Die ebelin aus dem DM habe ich ja schon. Werde es die nächsten Tage mal testen bzw. vergleichen.
Die Nase hab ich allerdings schon mal reingesteckt , die ebelin riecht tatsächlich etwas anders.
Die Neuwicklungen werden zeigen, welche für mich besser ist.


Grüße Alex


 
77501
Beiträge: 2.839
Registriert am: 06.04.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Schwarzwald-Baar-Kreis


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#59 von Dampfer-Manfred , 23.12.2013 21:18

Zitat von Trivape im Beitrag #14
Kannst ja dann mal hier berichten, wie es aussieht mit dem Eigengeschmack. Ich glaub einfach, dass manche den schmecken und andere eben nicht die nötigen Geschmacksknospen dafür haben)



Ich glaube nicht, das das an irgendwelchen Geschmacksknospen liegt, das einigen Watte nicht schmeckt und andere garnichts (negatives) daran empfinden.

Ich habe sie alle gehabt....

...und kann euch deshalb von dieser langen Reise berichten, das es keinesfalls an der Watte selber liegt, sondern an deren Verpackung: Plastik. Je nach alter der PAckung, LAgerung und Sonneneinstrahlung gasen die Weichmacher im Plastik aus und setzen sich zumindest innerhalb der Tüte fest. Wo sollen diese Gase auch anders hin? Häää?

Das bleibt dann darin und schmeckt halt recht bescheiden bis ekelhaft.

Als streng gläubiger Tierfreund kann ich ohnehin nichts in Essig auskochen, selbst Essig nur auf heisse Herdplatten träufeln ist verpönt, weil sonst überall tote Fliegen rumfliegen, äh-liegen.
Schmeckt ne Watte nicht, wie Watte schmecken sollte, bis sie halt vom Liquidgeschmack überholt wird, wird sie beiseite geparkt als Putz- und Polierwatte. Fertig. Oder wegwerfeln, verschenken oder zum abschminken benutzen.

Aber mit Essig auskochen? Nee - watt'n Aufwandt und ökologisch nicht akzeptabel. Wer seine Watte aus irgendwelchen Gewissengründen auskochen/waschen möchte: bitteschön. Lockerer, fluffiger mit besseren Kapillareigenschaften? Biologisch-chemisch nicht nachvollziehbar, solange man kein destilliertes Wasser nimmt dafür. Ein Dreck wäscht man aus, der andere wird reingespült. Nee, bitte nicht. Danke.

Mein ganz einfacher und kostenlose Tip:

wenn ihr euch Watte kauft, quetscht die Packung einfach bischen zusammen, so das die Luft von drinnen entweichen kann oben raus, wo das Paket zusammengebunden ist. Kommt da dieser verdächtige Geruch heraus, legt das Paket wieder schön ins Regal oder wo es sonst noch herkommt und versucht ein anderes Paket. So wird man zuhause dann auch nicht mehr vom Weichmachergeschmack überrascht.

FAlls euch das irgendwie zu peinlich sein sollte, falls die netten Verkäuferinnen schon seltsam gucken: sagt einfach, das euer Kind/Enkel zuhause schwerst allergenempfindlich ist. Ich habs bei Rossmann schon gehabt, das 2 Verkäuferinnen das geruchloseste PAket quasi im Wettstreit herausgeschnüffelt haben und letztendlich mächtig stolz waren, die beste Wahl/Paket gefunden zu haben.


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.235
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#60 von Captain Blackbird , 24.12.2013 00:02

Nun, Viskose schmeckt nicht so dolle wenn die ankokelt.

Zudem ist es keine Naturfaser sondern eher eine naturnahe Faser.
die mit Natronlauge und Schwefelkohlenstoff aus Celulose Hergestellt wird.
Viskosefasern werden auch gern mit Avivagen (Seifeähnliche Stoffe) behandelt damit es Geschmeidiger bleibt.

Ich persönlich nehme deswegen Abstand von Viskose.


Achja, bei eurem Tütenschnüffeltests beachtet mal das eventuelle Weichmacher der Plastiktüte, welche ausgasen schuld sein könnten.
Also eher Schüffeltest mit entnommner Watte und die auch erstmal ne weile liegen lassen.

EDIT: Dampfer-Manfred hats ja schon geschrieben 2 Idioten ein Gedanke


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 24.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#61 von Crymer , 24.12.2013 01:22

Ich hab eben mal an meinre ebelin DM bio Watte den schüffel test gemacht. Nun weis ich warum meine absolut geschmackneutral ist, den die riecht nach absolut garnix, außer evtl nach baumwoll watte. Wohl ein frisches päckchen erwischt :D



 
Crymer
Beiträge: 214
Registriert am: 02.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#62 von Captain Blackbird , 24.12.2013 02:17

Wenn du zu nah dran warst könnte die nächste Tankladung nach "Popel" schmecken...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 24.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#63 von ajax , 24.12.2013 02:23

Also ich bin mit der Ebelin vom DM sehr zufrieden. Das die ersten paar Züge fürn Poppes sind, kenn ich schon von der GF (egal welche), da muss man einfach durch.
Ich fang jetzt garantiert nicht an, dutzende von Wattesorten zu horten, um mir imho eher minimale Geschmacksunterschiede einzubilden.
Und ich werd den Teufel tun und die Watte auch noch mit Essig auskochen ...


 
ajax
Beiträge: 2.673
Registriert am: 12.12.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg
Beschreibung: Asi mit Niwoh

zuletzt bearbeitet 24.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#64 von MaxxDampf , 24.12.2013 03:53

Tampons, ganz normale Tampons!

Aus der Not heraus - da ich die Info irgendwann am WE las und die Wattepads der Holden nach "Kamille" rochen, stibitzte ich ihr so`n Teil und bin bis heute dabei geblieben.

Das ganze Gedöns sämtlicher Drogeriemärkte das empfohlen wurde hatte immer bei den ersten Zügen einen muffigen Eigengeschmack...

Die Watte der Tampons ist absolut neutral.


 
MaxxDampf
Beiträge: 148
Registriert am: 15.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#65 von Dampfkesselrevisor , 24.12.2013 08:35

Zitat
Zudem ist es keine Naturfaser sondern eher eine naturnahe Faser.
die mit Natronlauge und Schwefelkohlenstoff aus Celulose Hergestellt wird.
Viskosefasern werden auch gern mit Avivagen (Seifeähnliche Stoffe) behandelt damit es Geschmeidiger bleibt.

Ich persönlich nehme deswegen Abstand von Viskose.



Aha.

Und du hast auch niemals Silikatfaser gedampft...?

Ich finde das - gelinde gesagt - etwas "lächerlich"


Dampfkesselrevisor  
Dampfkesselrevisor
Beiträge: 197
Registriert am: 08.05.2013


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#66 von Dampfer-Manfred , 24.12.2013 10:08

Zitat von Dampfkesselrevisor im Beitrag #65

Zitat
Zudem ist es keine Naturfaser sondern eher eine naturnahe Faser.
die mit Natronlauge und Schwefelkohlenstoff aus Celulose Hergestellt wird.
Viskosefasern werden auch gern mit Avivagen (Seifeähnliche Stoffe) behandelt damit es Geschmeidiger bleibt.

Ich persönlich nehme deswegen Abstand von Viskose.



Aha.

Und du hast auch niemals Silikatfaser gedampft...?

Ich finde das - gelinde gesagt - etwas "lächerlich"





DA gibt es aber noch einige, die Viskose ablehnen, eben aus diesen Gründen heraus. Oder auch sogar lange (und abgekürzte) chemische Formeln an die Wand schreiben - es muss also was dran sein.

Die Frage ist nur: ist's wirklich so schlimm oder vielleicht einfach nur suboptimal? Es gibt ja nicht nur das allerallerbeste und das wirklich grottenschlechteste - dazwischen gibt es müriarden von Seltsamkeiten.

Klar ist Silikatfaser keine reine Naturfaser ,wer hätte denn das nun denken sollen? Hatte ich nicht irgendmal wo was gelesen, das es sich dabei um Borsilikatglas handelt, das halt nicht gegossen/gepresst, sondern in feinsten Fäden ausgezogen wird? So oder so ähnlich zumindest?

Alles nur ein bischen Glaubensfrage, das richtige Trägermaterial für seine Wicklungen zu erwischen. Grundsätzlich geht alles, was nicht chemisch verunreinigt ist, feinfaserig genug um einen KApillareffekt zu erhalten und thermostabil genug, um nicht vorzeitig wegzuschmelzen oder zu brennen.

Rupft dem Opa die Fusseln von der Baumwollunterhose, zerlegt die Bettlaken, so denn sie aus Leinen sein sollten, fallt über euren Gartenbambus her, zersäbelt ihn in Stücke und klopft ihn langwierig zu weichen Fasern, sogar die faserigen Blattanteile von Sansiverien oder anderen Dickblattkaktussen sind nicht gänzlich ungeeignet: alles geht, solange es ordentlich gereinigt wurde. Melitta-Kaffefilter, auch Teebeutel sind ein sogar echt guter Dochtersatz

Tampons? Eigentlich: bitte nee, schon aus Überzeugung und den Erinnerungen an die 'Jugendsünden'. DAs ist keineswegs einfach nur gepresste saubere Watte...

Schon mal überlegt, unter welchen Bedingungen ein moderner TAmpon seine grösstmöglichste Quell/Aufnahmerate haben sollte? Wann qultt das Beulchen am stärksten? DAmenwelt voran mit ihren Aussagen...
Ein Tampon sollte nicht quellen (oder kaum) wenn er eingeführt wird/ist, sondern dann besonders ,wenn von oben her diese leckere Körperflüssigkeit hinzukommt. Blut besteht gröbstenteils aus Wasser, Eiweissen und ein bischen sonstnochwas. Aber halt nicht aus VG, PG mit einem minimalen Anteil Wasser. Dieses unterscheidliche Quellverhalten erreicht man nur, indem die Watte mit einer chemischen Substanz behandelt wird.

Es mag eher ein Zufall sein, das Tamponwatte trotzdem dampfbar ist. Ja, vist sie wirklich - aber auch nur, weil Liquid nicht die benötigten chemischen Eigenschaften hat, die Quellsperre der Tamponwatte zu (auf/aus-)lösen. Alleine der Gedanke wäre mir schon etwas bääää. Unparfümiertes, chlorfrei gebleichtes Klopapier hingegen ist ok und unbedenklich, solange es unbenutzt ist. Wie übrigens auch all diese Zewa-Tücher, die ja meisstens zum sauberwischen der Dampfutensilien benutzt werden...


mit weihnachtlichem Gegrunze
euer

Wicklungsträgerrevisor


.


 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.235
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#67 von Captain Blackbird , 24.12.2013 11:44

Zitat von Dampfkesselrevisor im Beitrag #65

Zitat
Zudem ist es keine Naturfaser sondern eher eine naturnahe Faser.
die mit Natronlauge und Schwefelkohlenstoff aus Celulose Hergestellt wird.
Viskosefasern werden auch gern mit Avivagen (Seifeähnliche Stoffe) behandelt damit es Geschmeidiger bleibt.

Ich persönlich nehme deswegen Abstand von Viskose.



Aha.

Und du hast auch niemals Silikatfaser gedampft...?

Ich finde das - gelinde gesagt - etwas "lächerlich"



Ich bin der letzte der sich ne Platte um gesung und noch gesünder macht aber Zellstoff oder Viskose verkokeln ist ekelhaft.
Das hat was von Kippe verkehrt herum angezündet...

Mittlerweile ist Silica in keinem meiner Geräte mehr drin, selbst nen Kruser One hab ich auf Watte.
Das handling ist jetzt zwar anders, eher wie ein Tröpfler mit Tank darunter, aber es läuft.

Das einzige wo ich um Silica nich rumkomme sind meine 2 Diver, Magoo, euforia.
Wobei die aber schon seit Monaten nut rumstehen.
Zur Not überleg ich mir auch dafür was um Watte zu nutzen - wär gelacht wenn ich das nicht hinbekomme.

Somit ist fast alles ist auf Watte ungerüstet oder ESS-Docht.
Das einzige was ich (testweise) grad benutze ist spezieller Öldocht innen Glasseide und aussen Baumwollstrumpf

Da ich einige Tanks ohne Fenster habe kommt es schonmal vor das wie gerade der AIOS trockenläuft.



Lächerlich finde ich Leute die sich ne Platte um ihre Gesundheit machen
wenn sie darüber diskutieren ob Edelstahl Legierung X Schwefelanteil hat oder nicht.

Hatte ich erst auf FB.
Denen kann man erklären das beim essen eines Hünerei mehr Schwefel durch das Eigelb
im Körper landet als durch Anfassen von Edelstahl.

Hatte sogar geschrieben (Kindgerecht) das man den Schwefel sogar nachweisen kann:
Ess mal mit Silberlöffel Eigelb, das läuft danach schwarz an weils mit dem Schwefel reagiert.
Und ich WETTE es gibt dann wieder Leute die meinen sie werden innen auch schwarz und faulig weil sie Eier essen!

Begriffen hat der Typ das nicht ansatzweise und lamentierte weiter rum.

Sorry solchen dummen und beratungsresistenten Menschen kann man einfach nicht helfen!

Es schokiert mich ernsthaft eher das es gerade von solchen Spezies nicht gerade wenig gibt.

Und genau diese krakelen immer am lautesten und infizieren andere,
dann ist schnell das neuesete Märchen komplett und das hält sich dann auch noch hartnäckig.

Ich glaube der Film Idiocracy wird langsam Realität!


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 24.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#68 von Feride , 24.12.2013 12:13

Dampfer-Manfred , Tampon speichert die Flüßigkeit , es hat nicht die Eigenschaft , solte es jewdenfals nicht , die Flüssigkeit wieder abzugeben


keiner von uns dampft Tampons , wie kommst du eigntlich darauf ?

Watte ist nicht gleich Watte


 
Feride
Beiträge: 11.233
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 24.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#69 von Meiafox , 24.12.2013 12:30

huhu

also ich benutze die Baumwoll watte vom DM, sie hat zwar am anfang ein etwas komischen beigeschmack aber der geht nach ein paar zügen weg und dann schmeckt es einfach gut ^^. damit habe ich endlich meinen Squape mit einer MC auf 2,1 Ohm und 4,8V dmapfen können ^^


greatz



Derzeitiges Arsenal:
Akkuträger:
- Provape Provari 2.5 Satin Schwarz + 18650 Extension ( grünes und blaues display )
- Pipeline Pro L

Verdampfer:
- Stattqulam Squape gewickkelt auf Mircocoil @ 1,6 Ohm bei 4,8 Volt (14,52 W)
- Kanger Pro Tank 3 ( DCC ) @ 2,0 Ohm bei 4,2 Volt (8,82 W)


 
Meiafox
Beiträge: 18
Registriert am: 18.10.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Kufstein im schönen tiroler Inntal


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#70 von MaxxDampf , 24.12.2013 14:32

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #66
...Es mag eher ein Zufall sein, das Tamponwatte trotzdem dampfbar ist. Ja, vist sie wirklich - aber auch nur, weil Liquid nicht die benötigten chemischen Eigenschaften hat, die Quellsperre der Tamponwatte zu (auf/aus-)lösen. Alleine der Gedanke wäre mir schon etwas bääää. Unparfümiertes, chlorfrei gebleichtes Klopapier hingegen ist ok und unbedenklich, solange es unbenutzt ist. Wie übrigens auch all diese Zewa-Tücher, die ja meisstens zum sauberwischen der Dampfutensilien benutzt werden...

Weil heute der 24.12. ist schreib ich mal nicht was ich ursprünglich schreiben wollte
Nur soviel, da du ja anscheinend der Watte/Tamponspezialist bist: Stell keine Aussage in Frage, wenn du nicht das Gegenteil beweisen kannst!

Zitat von Feride im Beitrag #68
Dampfer-Manfred , Tampon speichert die Flüßigkeit , es hat nicht die Eigenschaft , solte es jewdenfals nicht , die Flüssigkeit wieder abzugeben

Wie meinen?
Achso... die "normale" nicht-Tampon-Watte hat die Eigenschaft die Flüssigkeit wieder abzugeben, oder wie ...ok, man lernt nie aus

Zitat
keiner von uns dampft Tampons , wie kommst du eigntlich darauf ?


Doch ich, geht prima!

Zitat
Watte ist nicht gleich Watte


Ja genau, und Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel...

Leute, mal ehrlich... aus was besteht ein Tampon?
Darf dieses Produkt mit Inhalsstoffen oder Rückständen von der Produktion belastet sein, welche die untere "Flora" (die ja bekanntlich sehr empfindlich ist) der Damenwelt schädigen könnte?

So der Grinch hat fertig...
Schöne Bescherung euch allen


 
MaxxDampf
Beiträge: 148
Registriert am: 15.12.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#71 von Dampfer-Höcky , 26.12.2013 02:16

Ich hab jetzt mal nen Wattebausch aus der Verpackung genommen und paar Tage offen liegen lassen.
Erstens riecht die Watte nicht mehr so streng und zweitens ist der Eigengeschmack deutlich geringer.
Ich geh davon aus dass die Verpackung der Watte nicht gut tut und schlechten Dunst abgibt.
So wie Dampfer-Manfred schon sagte!


 
Dampfer-Höcky
Beiträge: 41
Registriert am: 08.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: 1. FC Heidenheim

zuletzt bearbeitet 26.12.2013 | Top

RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#72 von Jokoala , 29.12.2013 17:59

Zitat von Captain Blackbird im Beitrag #33

Oder Bittermandeln, deren Inhaltsstoff Amygdalin im Körper zu gesundheitsschädlicher Blausäure umgewandelt wird
(ca. 6 davon können schon für ein Kleinkind tödlich sein)

Sorry aber das ist ein völliger Qautsch! Recherchiere etwas genauer im Netz zum Thema "Amygdalin" (Vitamin B17), die sehr erfolgreich in der Behandlung von Krebs eingesetzt wird. Natürlich nicht von der Pharma-Industrie, für die Amygdalin ein Dorn im Auge ist, weil sie den Umsatz mit der Chemotherapie gefährden könnte.


FG
Joe


 
Jokoala
Beiträge: 156
Registriert am: 30.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#73 von Sockeye , 29.12.2013 18:23

Wikipedia:

Zitat
Aus Sicht der wissenschaftlich begründeten Medizin ist Amygdalin in dieser Anwendung als ein „unseriöses Wundermittel“ anzusehen




We are vapers - we are legion - we trust in Ohm - we love originals - expect us!


Bunker-App


 
Sockeye
Beiträge: 6.336
Registriert am: 16.08.2012
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: nicht in Karlsruhe


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#74 von Jokoala , 29.12.2013 21:03

Ich habe dich um eine etwas genauere Recherche gebeten. Du findest noch bestimmt viele andere Quellen/Artikel/Meinungen im Netz außer Wikipedia. Glaube nicht alles, was in Wikipedia steht - schließlich sind das Leute wie Du und ich, die da schreiben können. Es kann auch sein, dass dabei die Pharma-Lobby ein bisschen mitgemacht hat.


FG
Joe


 
Jokoala
Beiträge: 156
Registriert am: 30.05.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Hamburg


RE: Watte (Bio-Baumwolle) in Speiseessig auskochen wegen Eigengeschmack

#75 von Feride , 29.12.2013 22:59

hatte gerade einen Doku in einen der dritten TV Sender gesehen .

Es handelte sich unter anderen auch um Ureinwohner eines Regenwaldes .
Diese Menschen klagen gegen das abholzen ihres Regenwaldes

unter anderen wurd über Blätter aus einem Baum von dem Regenwald gesprochen ,
welches der Ureinwohner seiner an Krebs erkrankten Schwester täglich als Tee oder Sud zum trinken gab .
Sie solle Dank der Blätter den Krebs besiegt haben .

Diese Menschen klagen gegen ihre eigene Regierung ,
weil man deren Lebensraum und Heilpflanzen durch das abholzen ausrotten läßt

Vitamin B17 solle überwigend aus den Regenwäldern stammen

hab dieses hier gefunden
Top-Aktuell: lasik germany®: Dr. Jörg Fischer laut BILD einer der Hamburger Top-Ärzte Kampf dem Krebs - Hilfe aus dem Regenwald - Indianermedizin hilft heilen


 
Feride
Beiträge: 11.233
Registriert am: 19.12.2011
Geschlecht: weiblich
Ort: Herne

zuletzt bearbeitet 29.12.2013 | Top

   

Kylin Mod und The Crown -- passt das mit 18650 ?
Hilfe- Selberwickeln Ohm-Volt- Drahtdicke Verständnissfrage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen