Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#26 von Be-Bop , 06.09.2014 20:00

auf jedenfall eine ganz tolle, moderne Akkuzelle! sehr gut geeignet auch für uns dampfer.
es gibt sie auch in der 18650er grösse mit "nur" 1100mA, aber vorsicht, mit eine enorme Kraft, garantiert!

ein Beispiel: habe ein Pedelec Akkupack mit normalen Samsung liion Zellen, damit kann ich fahren
ca. 20km - mehr nicht. und wehe wenn ein kleines Berg kommt, (bei uns jede menge) gehts sofort ins knie...
jetzt habe ich ein ersatz Akkupack A123 lifepo4 26650er... damit fahre ich 60km locker und entsapannt,
ganz egal ob ein Berg kommt oder nicht...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#27 von Rudi66 , 06.09.2014 20:32

Die Endstufen meiner Stereoanlage laufen mit LiFePO4 Akkus.
Sind 70 Watt Mono Endstufen mit Röhren im Signaleingang.
Damit kann ich locker 6 Stunden Musik höhren. dann gehts sehr zackig ( ca 30Sek. ) und sie schaltet sich ab.
Absolut zuverlässig die Dinger!
Die neuesten liefern 115/ 8ohm und sollen 8Stunden halten.
Aus dieser Erfahrung kann ich nur sagen das die Akkus sehr zuverlässig funktionieren und auch sehr langlebig sind.


vaporo ergo sum


 
Rudi66
Beiträge: 6.505
Registriert am: 06.07.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kanton Bern Schweiz
Beschreibung: vaporo ergo sum


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#28 von Ralf dampft , 06.09.2014 21:05

Naja, es kann sich ja auch kaum jemand vorstellen das ich die Zellen nutze für eine Starterbatterie (wiegt 950 gramm).............. für einen 1,6L Motor mit Doppelweber.
Die meisten sagen zu mir, das kann gar nicht funktionieren, doch "Hurra" ich fahre schon seit Monaten damit rum, welch ein Zufall.
Ich nutze die Zellen mittlerweile für etliche Anwendungen und finde die echt klasse, die Können Ströme ab die schon unmenschlich sind und dazu ist die Gefahr der Explosion, wie bei den Lipos, erheblich geringer.
Für mich momentan der perfekte Akku, egal für welche Anwendung!


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#29 von Supa_Strela , 06.09.2014 21:21

Hat jemand einen guten Shop zur Hand wo man die 18650er ohne Bedenken bestellen kann? Bitte nicht ämmasson die boykottiere ich

schon mal


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#30 von Ralf dampft , 06.09.2014 21:32

Da gibt es doch tausende an Möglichkeiten die zu kaufen.......... Google kennt die.
Was heisst den "ohne Bedenken" Akku ist Akku, wenn das ein China fake ist dann ist das eh meistens nur in der Bucht der Fall.


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#31 von Supa_Strela , 06.09.2014 21:40

Zitat von Ralf dampft im Beitrag #15
Da gibt es doch tausende an Möglichkeiten die zu kaufen.......... Google kennt die.
Was heisst den "ohne Bedenken" Akku ist Akku, wenn das ein China fake ist dann ist das eh meistens nur in der Bucht der Fall.


Hab ja schon gegoogelt aber da sind so viele Läden mit Preisen von-bis da seh ich nich durch aber danke trotzdem


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#32 von Ralf dampft , 06.09.2014 21:48

Na wenn du Leistung willst dann nehme eine RC Shop, die brauchen immer Leistung bei den Akkus!


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#33 von Trempes , 06.09.2014 22:00

Zitat von Supa_Strela im Beitrag #14
Hat jemand einen guten Shop zur Hand wo man die 18650er ohne Bedenken bestellen kann? Bitte nicht ämmasson die boykottiere ich

schon mal




guggst Du hier : http://shop.lipopower.de/LiNANOZ-LiFePO4

alle Rundzellen im Überblick


Günter


 
Trempes
MODDER-Spezialist
Beiträge: 998
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Saarland
Beschreibung: PöLa Gegner


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#34 von Gelöschtes Mitglied , 06.09.2014 22:05

@Captain Blackbird et All:

Hab wie gewünscht die beiden LiFePO Threads zusammen gelegt..


zuletzt bearbeitet 06.09.2014 22:05 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#35 von Supa_Strela , 06.09.2014 22:09

Wäre diese hier annähernd die richtige oder lieg ich voll daneben? Man bin ich blond


Fanclubresistent
Dampfen ist geil.....

Mein Avatar ist von dem Member Prof. Pinocchio & wurde von ihm für meinen privaten Gebrauch genehmigt!


 
Supa_Strela
Beiträge: 9.663
Registriert am: 25.03.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Irgendwo im Norden
Beschreibung: Liquid-Barista & Drahthäkler aus dem hohen Norden


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#36 von Be-Bop , 06.09.2014 22:26

richtig, die ohne lötfahne... ist auch egal, man kann sie auch einfach entfernen.
aber mit dem abbrechen bleibt ein rest stück verschweist,
was zum noch besserem kontakt führen kann...


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#37 von Gonzo62 , 06.09.2014 22:51

Interessantes Thema, aber (noch) etwas undurchsichtig für mich.
Diese A123 hier sind ja im Prinzip gleich wie dies LiNano hier , oder? Sie (die A123) haben zwar weniger mAh, aber dafür eine wesentlich höhere Entladerate und wären somit für uns Dampfer besser geeignet. Und da sie konstant 3,2 Volt liefern, ergibt das bei 0,3 Ohm permanent um die 34 Watt und bei 0,5 Ohm immer noch 20 Watt, habe ich das soweit richtig verstanden?

Wenn mein Geschreibsel jetzt richtig war, dann wären die ja wirklich optimal für uns Dampfer, also alle umsteigen
Im Ernst: Möchte ich wissen, werde ich mir mal bestellen und dann einen Dauerdampftest machen, um zu sehen, wie lange ich durchkomme mit einem Akku.


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#38 von Be-Bop , 06.09.2014 23:17

Zitat von Gonzo62 im Beitrag #37
...dann wären die ja wirklich optimal für uns Dampfer, also alle umsteigen
Im Ernst: Möchte ich wissen, werde ich mir mal bestellen und dann einen Dauerdampftest machen, um zu sehen, wie lange ich durchkomme mit einem Akku.


sehr empfehlenswert...! und es lohnt sich!
man braucht ab jetzt mit dieser LiFePo4 akkus ein geregelter at wirklich nicht mehr unbedingt...
man wickelt entsprechend - (wie immer nach lust und laune) und es kommt zuverlässig
sehr lange gleich bleibender dampf...! fantastisch


 
Be-Bop
Beiträge: 5.007
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#39 von Captain Blackbird , 07.09.2014 13:53

Zitat von Supa_Strela im Beitrag #35
Wäre diese hier annähernd die richtige oder lieg ich voll daneben? Man bin ich blond

Gucksdu bei A123: http://shop.lipopower.de/A123-Systems


Die Zellen von LiNANAO hatte ich auch schon im Auge aber noch nicht getestet, keine Ahnung wo die einkaufen.

Und zwar die 26650 3200mA (2C, max 5C)
Und evtl die twas längere 26700 (3C/5C/max.10C) sollte im Stingray noch passen.

18650 hab ich noch keine, da brauche ich auch erstmal die Samsungs/Sony/Pana/LG auf - was wohl noch 2 Jahre dauern dürfte bis die verrecken...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#40 von bucanero , 07.09.2014 14:50

dank des käptens hat das thema auf einmal ne unheimliche resonanz, deshalb auch an dieser stelle noch einmal meine bisherigen erfahrungen:

ich fordere von meinen lifepo (26650 von a123) stets so um die 50A (die unterschiedlichen - natürlich immer nur "grobklötzigen" - messgeräte zeigen so zwischen 70 und 90 mohm)... egal welcher draht, - zuletzt 1mm v2a - immer hat mich ein akku bisher (seit vier wochen im ausschließlichen gebrauch und seit einer woche konsequent bis zum plötzlichen ende bei jeweils - wie das ladegerät so anzeigt -2,8 bis 2,9 volt) mit kontinuierlicher leistung über den tag gebracht...

bin aber - "dank" puros24 und dampfmaschine - kein dauernuckler...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.671
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#41 von Captain Blackbird , 07.09.2014 15:03

soso, @bucanero
Also erheben wir ihn in den Stand des Punktschweißers...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#42 von bucanero , 07.09.2014 15:22

...und das als "b am teer"...

leider is meine lunge durch das rauchen so kaputt, daß ich nie länger als ne halbe bis max. eine sekunde ziehen kann... das 1mm-ofenrohr liefert mir dazu aber kurzfristig ausreichend dampf und die lifepo gibt sicherheit...

...also schon was für "spezielle" bedürfnisse und nix für "learning-by-doing-ami-style-bastler" mit schrott-equipment...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.671
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist

zuletzt bearbeitet 07.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#43 von Gonzo62 , 07.09.2014 18:19

Hmmm wenn ich das richtig sehe dann kann mein Efest Luc V2 mit diesen Akkus nicht umgehen, ich brauch zumindest ein Xtar? Zumindest steht bei denen in der Beschreibung LiFePo dabei, beim Efest nicht


Ich kauf jetzt nix mehr. Ganz sicher. Ehrlich.


 
Gonzo62
Beiträge: 734
Registriert am: 16.12.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Steiermark


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#44 von Gelöschtes Mitglied , 07.09.2014 23:43

Efest LUC V2 hat kein Schalter für die Nennspannung, ja. Damit dürfen LiFePO nicht geladen werden.

Xtar ein paar Modelle können es, korrekt. VP2, SP1 und noch eines.. Bei Akkuteile stehts immer dabei, da kann man nachguggen

Oder eben dann gleich ein echtes Modellbauladegerät, damit wir auch mit mehr als nur 1A Laden können..



RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#45 von Captain Blackbird , 08.09.2014 04:38

Wer mehr pumpen will schaut sich das IMAX B6AC an (das B6AC+ ist nicht unbedingt norwendig), ein originales liegt so bei ca 55€
Gibt genug Plagiate von dem Teil die wesentlich günstiger sind, also aufpassen!
Wobei das ein Modellbaulader ist, kann alle Akkusorten LiIon/LiPo/LiFePo und drückt 5 oder 6Ampere
Aber ne Ladeschale muss man sich schon selber basteln, das ist kein normales Ladeschachtteil...


 
Captain Blackbird
Schizo-Paranoider MODDER
Beiträge: 14.342
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 08.09.2014 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#46 von domsch1988 , 08.09.2014 08:27

Da für mich jetzt eh ein neues Ladegerät anliegt (4 Schacht und so...) möchte ich natürlich schon für die kommende LiFePo Revolution gerüstet sein. Die Dampferküche hat das Nitecore D4 getestet: https://www.akkuteile.de/nitecore-sysmax...akkus/a-510105/
Einziger Nachteil den ich sehe ist, dass es maximal 765 mAh läd. Was haltet ihr davon? Ansonsten schau ich auch mal bei den Modellbau ladern, aber mit 4 Ladeanschlüßen tut man sich da schwer, und diese flexiblen Schächte gibts auch nicht wirklich einzeln. Und für jede Akkugöße Akkuhalter zu kaufen geht auch irgendwie ins Geld... Wenn man Zeit hat sollten die Nachteile doch nicht all zu groß sein beim D4, oder überseh ich da was?



 
domsch1988
Beiträge: 408
Registriert am: 04.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Elsdorf


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#47 von bucanero , 08.09.2014 08:44

Zitat von domsch1988 im Beitrag #46
(...) Wenn man Zeit hat sollten die Nachteile doch nicht all zu groß sein beim D4, oder überseh ich da was?


nööh...

ich selbst habe zehn akkus am start... davon immer drei am mann (zwo als reserve im "patronengut", eins im gerät) und die restlichen sieben schön in einer reihe (damit ein jedes regelmäßig drankommt) im oder am ladegerät...

da spiel zeit keine rolex...
und der akku soll sogar insgesamt eine etwas längere lebensdauer haben (so weit binnich aber noch längst nich)...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.671
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#48 von domsch1988 , 08.09.2014 08:48

Ich seh gerde, die 26700 könnten genau das Richtige für den Congestus sein der Jetzt demnächst zu mir kommt. Danke für den Tip ;)



 
domsch1988
Beiträge: 408
Registriert am: 04.02.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Elsdorf


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#49 von Ralf dampft , 08.09.2014 18:36

Ist doch kein Problem einfach eine Ladeschale mit 2,4 oder 6 Schächten umzubauen.
Die Akkus werden dann einfach in Reihe geschaltet und bei jeder Zelle am Pluspol ein kleines Kabel drann für den Balanceranschluss.
Erste, zweite, dritte, vierte Zelle usw.............
Mit der Methode kamm man dann bis 6 Zellen mit 6A laden und jede wird mit dem B6AC Lader balanciert.
Soll ich mal eine kleine Zeichnung hochladen?
Gruß Ralf


Gruß Ralf

Geht nicht........gibt es nicht!
Es ist nur eventuell noch nicht die Zeit reif dafür.........!!!
Dumm dampft gut....der Blödelthread!


 
Ralf dampft
Beiträge: 2.755
Registriert am: 31.08.2014
Geschlecht: männlich
Ort: Kerpen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#50 von Vapor^Tom , 08.09.2014 19:12

Jo, mach mal Ralf
Versinnbildlichung ist immer gut


Gruß
Tom

"Wahre Worte sind nicht immer schön, schöne Worte sind nicht immer wahr." (Laotse)


 
Vapor^Tom
Beiträge: 14.078
Registriert am: 04.01.2012
Geschlecht: männlich


   

Das Max B6 nicht mehr ganz neu aber...
Akkus im Winter

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen