Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#26 von Dirch , 23.05.2013 07:46

Zitat von Borsti im Beitrag #25
Zitat von Dirch im Beitrag #24
Ich habe für mich festgelegt - und dazu stehe ich - wird nachgewiesen, dass Passivdampf schädlich ist, gehört das Dampfen genau so unter das Nichtraucherschutzgesetz wie das Rauchen. Mit irgendwelchen Größenordnungen werde ich da auch nicht hantieren, da reicht mit das bloße Vorhandensein von nachgewiesenermaßen schädlichen Stoffen, die da nicht hin gehören.



Es gibt für viele Stoffe Mak Grenzwerte und das ist auch nicht verkehrt denn sonst müsste man das Atmen verbieten.
http://blog.rursus.de/2013/03/wenn-man-a...mpf-vergleicht/


Solly, aber Metalle gehören nicht dazu und darum geht es. Hier ist für mich die Frage entscheidend, ist es vermeidbar oder nicht. Seine Mitmenschen mit schädlichem Passivdampf zu belästigen gehört definitiv in die Klasse "vermeidbar". Immer vorausgesetzt das es wirklich so ist und sich auch systembedingt nicht vermeiden lässt.


Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich nicht gehört habe was ich gesagt habe ?


 
Dirch
Beiträge: 842
Registriert am: 26.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Münsterland


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#27 von heimchen , 23.05.2013 09:24

@Vapsmoke

Ist das nicht dasselbe, worüber wir hier schon seit Tagen diskutieren?
14.05.13 - Pressekonferenz: Neuer Report des Deutschen Krebsforschungszentrums - "E-Zigaretten - ein Überblick" (5)
(sogar im selben Bereich)



und in dem Zusammenhang noch das hier:
Medien in den letzten Tagen


Höllenheimchen dampft seit 2008

I'm not perfect but I'm a limited edition


 
heimchen
Moderatorin
Beiträge: 27.148
Registriert am: 04.05.2010
Geschlecht: weiblich
Ort: Luzern / im DTF-Team seit 2010
Beschreibung: Minischnittchen mit Maxischnauze


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#28 von petit.manni , 23.05.2013 12:58

Kann ich mir auch gut vorstellen.

Bin auch kein Freund von Dryburns. " eventuell müssen wir diesbezüglich neu nachdenken "

Denke man erhöht die Abgabe von solchen Schadstoffen eher noch, wenn man den Heizdraht zum glühen bringt,

um damit Verkrustungen zu lösen, die sich angesetzt haben an der Heizwendel .


Bin auch deshalb ein Freund von Selbstwickelverdampfern, weil ich da alle zwei Tage neu Wickeln kann.

Ob meine These letztlich stimmt und etwas bringt, kann ich auch nicht sagen.

Mache es halt so.

Zitat von djaze im Beitrag #11
stimmt nur denke ich das es echt vom heizdraht kommt also vom heizdraht in den dampf da der heizdraht bei benutzung das element ist mit der meisten hitze welches mit dem liquid in berührung kommt (wenn mich nicht alles täuscht und ich mich recht errinner hat nicr ein höhreren nickel anteil als crni,sollte mal tabellenbuch wieder suchen ;))


Merci
petit.manni
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden


 
petit.manni
Beiträge: 4.874
Registriert am: 03.12.2010
Geschlecht: männlich
Ort: In Bayern

zuletzt bearbeitet 23.05.2013 | Top

RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#29 von segler66 , 23.05.2013 13:26

Wenn ich sehe das die nur Eisnteigermodelle aus China abgebildet haben, keine wunder das die siffen etc.
hatten die überhaubt ein High End Gerät wie Tayfun, Kayfun, GG, BT, Cobra etc getestet ?


Pyrofrei seit dem 07.11.2011
Hardware: Unvernünftig zu viel ! Aber der NO MaaM wacht über die Sammlung !


 
segler66
Beiträge: 1.161
Registriert am: 07.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#30 von buergermeester , 23.05.2013 13:45

Wollte schon immer wissen, was im sog. Werksliquid drin ist:-) Ob die das beim Testen berücksichtigt und mit gemessen haben?! :-)


 
buergermeester
Beiträge: 150
Registriert am: 15.12.2012
Geschlecht: männlich


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#31 von GrafDampf , 23.05.2013 13:48

Zitat von segler66 im Beitrag #29
Wenn ich sehe das die nur Eisnteigermodelle aus China abgebildet haben, keine wunder das die siffen etc.
hatten die überhaubt ein High End Gerät wie Tayfun, Kayfun, GG, BT, Cobra etc getestet ?


Das hatte ich mich allerdings auch bei den Raumluftbelastungstest gefragt... *g*


Die EU-Regulierung kann mich mal - free vaping!


 
GrafDampf
Beiträge: 888
Registriert am: 11.02.2013
Geschlecht: männlich


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#32 von smuxxStore , 23.05.2013 13:50

Zitat von segler66 im Beitrag #29
Wenn ich sehe das die nur Eisnteigermodelle aus China abgebildet haben, keine wunder das die siffen etc.
hatten die überhaubt ein High End Gerät wie Tayfun, Kayfun, GG, BT, Cobra etc getestet ?


Es ist doch logisch, dass Geräte genutzt werden, die in der Allgemeinheit am ehesten genutzt werden. Gerade Einsteigermodelle sollten möglichst mangelfrei sein, da diese von einem unbedarften Einsteiger genutzt werden. Deine genannten Modelle in allen Ehren, aber diese könnten sogar noch schlechter dastehen, da diese für jemanden, der sich mit der Thematik nicht beschäftigt, gar nicht richtig konfigurierbar sind.

Viele Grüße
Andreas



smuxxStore  
smuxxStore
aka User AndreasKC
Beiträge: 1.190
Registriert am: 12.01.2013
Geschlecht: männlich
Ort: NRW/Köln


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#33 von Benderich , 23.05.2013 15:32

Stimme ich dir zu @ smuxxStore.
Einsteigermodelle nutzt nun mal die Masse, die sollten wirklich möglichst mangelfrei sein. Ansonsten wirft das ein ganz schlechtes Bild auf den Dampfermarkt. Ein schöner aufhänger für die Antidampferlobby.

Hatte bis dato zum Glück keine nachhaltigen Probleme mit solchen Geräten.


Alles ist endlich, also geniesse das Leben solange es ermöglicht wird. So ein Geschenk gibts kein zweites mal.


 
Benderich
Beiträge: 129
Registriert am: 11.07.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Bieler Seeland

zuletzt bearbeitet 23.05.2013 | Top

RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#34 von Theop , 23.05.2013 20:06

hi,

ich habe mirmal denbericht in ruhe zu gemüte geführt. alles altes zeug.

testzigarette, trendy 808, hab ich sachen aus 2010 beigoogle gefunden.
genau wiebeider gamucci, in goovle gelistet ab 2008

in punkt 3.1 steht: "... da nikotin giftig ist und anhängig machen kann".
ich meine, ich hätte schon gelesen, dass dies nicht der fall ist. und zwar auch auf seiten des bfr.

in punkt 6.a: "internet befragung, an der 11 probanten teilnahmen".
vielleicht sollten wir auch mal ne befragung für eine studie machen.

punkt 71.: "in NL u.a. sind elektrische zigaretten arzneimittel, wenn generell nikotin enthalten ist. (funktions- oder präsentationsarzneimttel).
dann muss sich dort etwas geändert haben, denn im dezember 2012 und im mai 2013 habe ich dort in einem tabakladen ganz normal mein liquid gekauft.

ich hoffe doch, dass niemand diesen sche*** glaubt, den die da schreiben. kann man dagegen nicht gerichtlich vorgehen, denn vieles entspricht ja keinesfalls den tatsachen, sondern ist schlichtweg gelogen. gibt es hier keinen Rechtsanwalt, der mal was dazu schreiben kann?
zumindest uns aufklären, ob das überhaupt sein darf.

wenn die damit durchkommen, dann haben wir bald unser ezigarettenarzneimittel. und die tabaklobby reibt sich die hände und bringt ihre arzneizigaretten auf den markt.


Gruss

Theo



Diverse Boxen und Verdampfer.


 
Theop
Beiträge: 3.855
Registriert am: 08.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Grefrath


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#35 von mobi72 , 24.05.2013 06:46

Noch mal zu den Metallen - Wenn ich folgendes lese scheint es nicht allzu dramatisch zu sein was wir Dampfer uns da möglicherweise reinpfeifen:
http://rodutobaccotruth.blogspot.de/2012...n-american.html
http://rodutobaccotruth.blogspot.de/2013...s-no-cause.html



 
mobi72
Beiträge: 3.334
Registriert am: 05.01.2012
Geschlecht: männlich


RE: Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg, der ganze Bericht

#36 von AdamJensen , 24.05.2013 09:01

Die Metalle entstehen wenn man so lange auf den Feuerknopf drückt, bis der Liquidnachfluß abreißt und die Heizspule anfängt zu verglühen,
würde ich mal vermuten. Dinge die beim normalen Umgang nicht passieren .


Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.


 
AdamJensen
Beiträge: 1.643
Registriert am: 04.10.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Berlin
Beschreibung: Bunkerer

zuletzt bearbeitet 24.05.2013 | Top

   

09.05.2013 - Blog.Rursus: Darum geht es wirklich: Steuereinnahmen!
Januar 2013 - ASH UK - Antiraucherorg. steht hinter den E-Zigaretten




Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen