Neue Mitglieder stellen sich bitte hier vor, bevor sie alle Rechte erhalten. Händler stellen ihre Shops hier vor.

Aktuelle Infos

• Letzte Beiträge
• Linksammlung - US & China Shops
• Jahrhundertverbrechen - USA reguliert das Dampfen weg
• Mythos Nikotin- Prof. Dr. Mayer
• Medien Propaganda gegen das Dampfen! Warum?
• Popcornlunge - die Lüge
• Dampfer Tagebücher
• Fakten/Studien/Statistiken
• Flohmarkt (ab 18)
• Lexikon
• Dampfer Umfragen ab 2010

Mitglieder Bewertungen
• Pro & Contra Shops • Bewertungen Geräte
Liquid: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z
Aromen: • Bewertung nach Geschmacksrichtung A-Z • Bewertung nach Händlername A-Z

• Marktübersicht On/Offline Shops
• Fakten-Studien-Statistiken
• Dampfer-Jobs
• Info: Adressen der Treffen für Gäste

Dampfertreffen und Stammtische (forenübergreifend): Bitte Termine für 2017 im Kalender eintragen!!

X

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#601 von vapini , 23.12.2015 09:11

Lesezeichen


 
vapini
Beiträge: 865
Registriert am: 03.12.2014
Geschlecht: weiblich
Ort: Rheinhessen


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#602 von stillstandpunkt , 23.12.2015 10:08

@MarkPhil: Danke.

Also gehen diese Angaben quasi davon aus, dass ich den Akku bis (fast) zur Tiefentladung unter idealisierten Umständen nutzen kann?


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 23.12.2015 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#603 von bucanero , 23.12.2015 10:26

Zitat von stillstandpunkt im Beitrag #602
@MarkPhil: Danke.

Also gehen diese Angaben quasi davon aus, dass ich den Akku bis (fast) zur Tiefentladung unter idealisierten Umständen nutzen kann?


is mir - gerade nach langen "feuchten" nächten - schon so einige male passiert, daß ich die a123 bis zum aufgeben genutzt hatte... der lifepo-lader sacht: tiefentladen... äätsch... also... rinn ins alte lion-ladegerät für 2 minuten zur "anschub-ladung" und dann wieder in den lifepo-lader... allet schick...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#604 von bernds , 23.12.2015 10:37

lesezeichen


 
bernds
Beiträge: 609
Registriert am: 02.08.2012
Geschlecht: männlich
Ort: ruhrgebiet


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#605 von Dampfer-Manfred , 23.12.2015 11:49

Zitat von bucanero im Beitrag #603
Zitat von stillstandpunkt im Beitrag #602
@MarkPhil: Danke.

Also gehen diese Angaben quasi davon aus, dass ich den Akku bis (fast) zur Tiefentladung unter idealisierten Umständen nutzen kann?


is mir - gerade nach langen "feuchten" nächten - schon so einige male passiert, daß ich die a123 bis zum aufgeben genutzt hatte... der lifepo-lader sacht: tiefentladen... äätsch... also... rinn ins alte lion-ladegerät für 2 minuten zur "anschub-ladung" und dann wieder in den lifepo-lader... allet schick...


Ich weiss ja nicht, was du so alles Nachts machts, ich gehe ja davon aus, das du im dunklen dampfst.

Entweder bin ich zu unbesorgt oder oder oder. Dieses bis zum 'nichts geht mehr' ist bei mir fast Dauerzustand. Ich hab's aufgegeben, die Akku zwischendurch mal zu messen, was soll denn dabei rauskommen, ausser das die immer noch ne ganze Weile können/können müssten. Bis das Ladegerät sagt: nööö, ist nicht.

Für solche Fälle, die bei mir eher schon leider zur Regelmässigkeit gehören, ahbe ich ein uraltes Steckerladegerät ausgekramt, das nach heutigem Wissenstand einfach nur dumm genug ist, um auch Akkus anzustossen, die auf 1V runter sind. Bin mir noch nicht mal mehr sicher, ob die Kiste aufhören würde zu laden, wenn 4,3V erreicht wäre. Steht auch irgendwas mit 'Fire' drauf. Feuer frei, zum anstschubsen reichts allemale.

Neenee, bis zum abwinken, da kündigt sich nahezu nichts wirklich an und ehe man sich versieht, ist man unter der Entladeschlussspannung. Und wer da denkt: ich merk das schon (haha, ich also eher nicht), den frag ich gerne mal: ja, wie denn?

Wenn man nicht zwischendurch mal nachmessen möchte, wäre es vielleicht ja nicht schlecht, sich etwas über den Liquidverbrauch zu orientieren. Soll ja gehen, so in etwa. Ich hab da keinen Erfolg mit, und wenn ich ehrlich bin, nuckele ich die fetten Frösche immer bis zum Herzstillstand runter, also bis nichts mehr geht.

Warum? 'Mir doch egal' würde es am ehesten treffen. MIr ist es echt egal, ob die Akkus nun 1000 Ladezyklen schaffen, oder nach 200 mal in die Tonne geritten sind. So oft (oder selten), wie ich kurzschlussähnlich dampfe, werden mich meine 4 Proppen bestimmt noch um ein paar Ladezyklen überleben.

Da hilt auch kein rechnen und keine Theorie: man spart unheimlich viel Geld bei diesen Akkus. Schon mal überlegt, um wieviel jede Wicklung der Draht kürzer ist oder sein sollte?
Wenn ich vergleichsweise normale Akkus dampfe mit den entsprechend höhren Widerständen, geben ich meisst freiwillig bei spätestens 3,5-3,6Volt auf udn schieb sie in den Lader. egal, was irgendeine schlaue Formel sagt, das ist einen dampfbaren Spannungsbereich/Range) von vielleicht mal 0,7 Volt, während ich mit den A123 26650 einen Spannungbereich von gut 1,2 Volt nutzen kann, ohne das man dabei nennenswerte Leistungsnachlässe merkeln könnte. Das kommt immer erst ganz am Ende. Schlagartig, innerhalb der letzten 3 Züge.



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.742
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#606 von stillstandpunkt , 23.12.2015 12:40

Jo, ich nutze die ersten beiden grünen Bomber, die ich vor circa 3-4 Monaten gekauft habe und gerade anfangs 2x täglich geladen habe, immer noch problemlos.

Geht mir genau wie dir: ist mir einfach wurst. Dampfen bis schlagartig nur noch ein laues Lüftchen kommt, raus und die nächste rein. Dieser Komfort ist für mich auch noch mal bares Geld wert.

Ich sag's ja, die Dinger sind die Kalashnikov unter den Akkus. Feuert immer, notfalls mit Hausmitteln repariert und mächtig Rumms.


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#607 von bucanero , 23.12.2015 13:56

so isses...

dennoch habbich mir - nach ca. anderthalb jahren - nen neuen satz - also 8 akkus - gegönnt... und wenn die morgen ankommen, fliegen die "alten" einfach in die tonne... also fraacht mich nich, wie lange die halten...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#608 von Dampfzeug , 24.12.2015 10:33

Pünktlich zum Fest habe ich Fastecht den AT bekommen, um zwei 18650er LiFePo4 Akkus zum Dampfen haben zu können:



Ist mit Blinky (RGB LED), das ist nicht unbedingt so toll, aber erst mal egal, nehme ich als Funktionskontrolle.

Viel gibt es auch noch nicht zu sagen, das Foto ist vom ersten run, habe also noch keine Erfahrungen großartig mitzuteilen, abgesehen davon, dass die Box funktionsfähig hier aufgeschlagen ist, muss man ja dazu sagen, da im FT Fred da davon geschrieben wurde, der Mosfet sei falsch angeschlossen...

Im Momang macht mir das Ding viel Freude mit dem Flashi und einer 0.34 Ohm Wicklung :)


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#609 von Be-Bop , 24.12.2015 12:38

Zitat von bucanero im Beitrag #607
... nach ca. anderthalb jahren - nen neuen satz - also 8 akkus - gegönnt... und wenn die morgen ankommen, fliegen die "alten" einfach in die tonne... also fraacht mich nich, wie lange die halten...


Wie lange die 26650er LiFePo4 halten? Eine Ewigkeit...!
Ein Tausend Vollladungen ohne schwäche zu zeigen. Verglichen mit guten Li-Ion
doppelt so lang.
Da hast du mit den alten nicht mal Halbzeit erreicht. Geteilt noch durch
8 weil sie im Umlauf sind - egal in wie viel Akkuträger, weil man nur ein Mund
hat, wäre es nochmal 8x weniger...
So gesehen sind die alten noch wie neu und das wechseln kommt viel zu früh.


 
Be-Bop
Beiträge: 5.003
Registriert am: 24.05.2010
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#610 von stillstandpunkt , 24.12.2015 13:07

Das schnelle Laden ist auch echt genial. Hat wer von euch eigentlich so einen 5 oder gar 10A Lader? Ich glaube sowas fehlt mir noch :S


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#611 von bucanero , 24.12.2015 20:43

Zitat von Prager im Beitrag #609
So gesehen sind die alten noch wie neu und das wechseln kommt viel zu früh.


wohl wahr... aber ich bin gerne etwas dekadent... die neuen sind schon da... und die alten spende ich dann der heilsarmee...


venceremos!


 
bucanero

EXTREMIST
Beiträge: 2.664
Registriert am: 19.11.2013
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: zurück im pott
Beschreibung: gottseidank atheist


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#612 von stillstandpunkt , 24.12.2015 20:57

Kannste gerne auch mir spenden, Porto würde ich natürlich zahlen. :S


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#613 von Simon82 , 24.12.2015 22:48

Ich wäre auch interessiert der ad hoc würde sich freuen
natürlich gegen nen obollus



Simon82  
Simon82
Beiträge: 1.042
Registriert am: 22.11.2012
Geschlecht: männlich
Ort: Malsch


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#614 von stillstandpunkt , 25.12.2015 09:30

Ist ja nicht wie bei Lithium Ionen Akkus, die dann irgendwann den Eigenwiderstand extrem erhöhen und kaputt gehen können, oder?

Also jo, bevor du sie wegwirfst halt, falls du Lust hast. Ich würde auch mit @Simon82 teilen natürlich.


 
stillstandpunkt
Beiträge: 438
Registriert am: 27.08.2015
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#615 von Dampfzeug , 25.12.2015 12:42

So, erste geloggte Erfahrung mit meiner transparenten Doppel-18650er LiFePo4 Box:
Gestern Abend frisch geladene Akkus eingelegt und Tank voll gemacht und losgedampft.
Hat gehalten, bis ich schlafen gegangen bin.
Heute Morgen gab's noch ein paar Züge, dann war Schluss. Erst war der Dampf etwas dünner geworden, am Geschmack wär's mir nicht aufgefallen.
Dann war Schicht im Schacht, kein Blinky mehr, kein Dampf - der Mosfet schaltete nicht mehr.
Beide Akkus runter auf 2.3x Volt.
Der Tank war um 3.8 ml leichter geworden, also fast ganz leer.

Damit kann ich zufrieden sein und ich hole mir noch ein Päärchen von diesen gelben Knickern.
Apropos gelb. Finde ich schrill und _das_ gefällt mir an der transparenten Box so besonders...


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#616 von Hakan#1 , 25.12.2015 14:27

Welche AT's kann man denn mit LiFePo4 Akkus fahren? Nur ungeregelte oder?



 
Hakan#1
Beiträge: 138
Registriert am: 22.01.2015
Geschlecht: männlich
Ort: Münster


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#617 von Dampfzeug , 26.12.2015 09:18

Fast richtig, da die geregelten von einer LiPo Akku Spannung ausgegehen, also von 4.2 bis 2.5 je nach AT und es gibt welche, die schon bei 3.5 dicht machen, ein voller LiPo4 ist für diese also leer.
Nun weiss ich aber auch nicht, welche geregelten tiefer gehen. Der Witz am LiPo4 ist aber auch, dass man gar keinen geregelten AT braucht, da der Spannungsverlauf enger begrenzt ist, als beim LiPo. Dann passt die dafür gewickelte Wicklung praktisch von Anfang bis Ende. Beim LiPo ist das dynamischer :)


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#618 von DON , 06.01.2016 18:14

Falscher Bereich, Verkäufe bitte im Flohmarkt oder Bazar.
Danke.



Nach +4 Jahren dampfen hat es sich ausgedampft ;-) R A U C H F R E I


DON  
DON
Beiträge: 189
Registriert am: 21.12.2011
Geschlecht: männlich

zuletzt bearbeitet 06.01.2016 | Top

RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#619 von pumpkinhead , 06.01.2016 18:23




DTF-Notfallhilfe Dampferfreundliche Lokale


Superbembel Champion 2011 & 2012


 
pumpkinhead
Bö(h)ser SuperModerator

Beiträge: 25.776
Registriert am: 17.11.2011
Homepage: Link
Geschlecht: männlich
Ort: Frankfurt am Main / im DTF-Team seit 2012
Beschreibung: humorlos


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#620 von Banditbiker , 06.01.2016 18:23

Zitat von stillstandpunkt im Beitrag #610
Das schnelle Laden ist auch echt genial. Hat wer von euch eigentlich so einen 5 oder gar 10A Lader? Ich glaube sowas fehlt mir noch :S


hab einen mit max. 40Ah - 1400Watt


Wer kämpft, der kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.


 
Banditbiker
Beiträge: 1.465
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#621 von DON , 06.01.2016 18:32

Verkaufe HIER 3 "A123 26650 LifePo4" Akkus + Ladegerät


Nach +4 Jahren dampfen hat es sich ausgedampft ;-) R A U C H F R E I


DON  
DON
Beiträge: 189
Registriert am: 21.12.2011
Geschlecht: männlich


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#622 von Dampfer-Manfred , 06.01.2016 20:08

Zitat von Banditbiker im Beitrag #620
Zitat von stillstandpunkt im Beitrag #610
Das schnelle Laden ist auch echt genial. Hat wer von euch eigentlich so einen 5 oder gar 10A Lader? Ich glaube sowas fehlt mir noch :S


hab einen mit max. 40Ah - 1400Watt



Ich schweisse auch mit solchen Strömen, allerdings eher bei 24V :))

Wie, wo was, wie teuer? An/für einem Akku? Du machst mich neugierig, nicht ernsthaft, aber immerhin. Elektro-Moppet?



 
Dampfer-Manfred
Beiträge: 4.742
Registriert am: 13.08.2013
Geschlecht: männlich
Ort: Da, wo meine Haus wohnt :))


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#623 von Dampfzeug , 07.01.2016 19:56

<<Meine Box>> hat mich überzeugt und ich habe ganz HWV-gerecht einen Großeinkauf bei Fastecht und Akkuteile gemacht.

...more 2 come...


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#624 von Dampfzeug , 09.01.2016 00:01


Nichtraucher und Dampfgenießer

Dampfe seit 27.09.11. Microcoils in Verdampfern wo's geht mit selbstgemischten Liquids


 
Dampfzeug
Beiträge: 2.860
Registriert am: 18.09.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Braunschweig
Beschreibung: Nichtraucher und Dampfgenießer


RE: LiFePo4 - Die alternative bei mechanisch Dampfen

#625 von Banditbiker , 11.01.2016 18:38

Zitat von Dampfer-Manfred im Beitrag #622
Zitat von Banditbiker im Beitrag #620
Zitat von stillstandpunkt im Beitrag #610
Das schnelle Laden ist auch echt genial. Hat wer von euch eigentlich so einen 5 oder gar 10A Lader? Ich glaube sowas fehlt mir noch :S


hab einen mit max. 40Ah - 1400Watt



Ich schweisse auch mit solchen Strömen, allerdings eher bei 24V :))

Wie, wo was, wie teuer? An/für einem Akku? Du machst mich neugierig, nicht ernsthaft, aber immerhin. Elektro-Moppet?




nein, kein E-Moppet. Ist ein Modellbau - Lader. so schaut der aus:

http://www.freakware.de/p/junsi-icharger...0duo-a78984.htm


Wer kämpft, der kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.


 
Banditbiker
Beiträge: 1.465
Registriert am: 08.11.2011
Geschlecht: männlich
Ort: Bayern


   

Wie Akkus von wismec reuleaux rx200 laden?
Müder Akku bei i-Stick 30W?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag



Auswahl Marktübersicht



e-Zigaretten & e-Liquids Foren-Übersicht









Legende:
* Bereiche: Area mit Händlerzugang
* gebuchte Backlinks

Administrator • Super-Moderator • Moderator • Buddy • Mitglieder • Modder • Mitglied/gesperrt für Flohmarkt • Newbie • Gesperrt/Gelöscht






Share |

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen